PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SurfeSave / Client - ISP



friend
03.07.2006, 18:49
Wir konstruieren folgende Situation:

Es wird über einen Proxy gesurft. Die Verbindung Client - Proxy ist Secure.

Die Problematik sollte klar sein - nur verschlüsselte Pakete bitte.

Denn: Der ISP kann die Connection zum Proxy nachvollziehen,
da das erste verschickte Paket die IP des Proxys im PLAIN beinhaltet
und erst danach via SSL kommuniziert wird.

Hoffe das war nicht zu abstrakt, bei Fragen fragen!

sono
03.07.2006, 20:07
Hm mir scheint du solltest nochmal nachlesen wie TCP/IP funktioniert, und wenn du schon dabei bist, das mit SSL gleich mit.

Dein ISP weiß immer erst mal auf welchen Proxy du dich connectest, und das weiß er bei jedem Paket das du sendest unabhängig ob mit SSL oder ohne.
Die IP in Paketen verschlüsseln is nicht, schlieslich weiß sonst keiner wo sie hinsollen. SSL bedeutet der Inhalt deiner Pakete ist verschlüsselt, aber nicht der Header und du wirst das aus oben genannten Grund auch nicht anderst hinbekommen.

Wenn du nen Proxy willst der mit SSL umgehen kann dann Versuchs mal mit Squid, richtig konfiguriert sollter der das können.
Aber von wegen Proxy und sicher usw, du weißt schon das du auf deinem Proxy Logfiles haben musst, zumindest wenn das Teil in Deutschland oder einem anderen Land steht in dem das Plicht ist.

Ansonsten hast du nämlich im Falle dass du was dummes machst und in den Logfiles des Opfers deine ProxyIP auftaucht nämlich das Problem dass du keine Logfiles hast und dann gibts äschä aba nisch zu knapp.

Selbst das Anon Projekt hatte Logfiles und wurde sogar gezwungen die rauszurücken, was sich im Nachhinein als illegal erwies, aber die haben auch definitiv nen besseren Anwalt als du ihn dir leisten könntest.

Klarheiten beseitigt?

friend
03.07.2006, 20:57
Ich Schussel, die Frage hätte ich mir am Ende sparen können...
Kommt davon, mal eben was machen. btw...joar, die Klarheiten sind wech. :rolleyes:

:closed:

sono
05.07.2006, 17:17
Es gibt allerdings einige Projekte die Menschen helfen sich anonym durch Netz zu bewegen wenn man sich an bestimmte Regeln hält.

Da gäbe es AnoNet und Thor oder sowas in die Richtung. Google sollte dir da weiterhelfen können.

Die sind in der Lage Verbindungen zu verschleiern, dein ISP weiß dann lediglich dass du so einen Dienst benutzt und die Seiten auf denen du warste wissen auch nur dass einer über diesen Dienst gekommen ist.

Allerdings musst du allen aktiven Inhalte in deinem Browser ausmachen, sonst bringt dir das verwenden eines sochen Dienstes nichts.
Inklusive Cookies aus und keine IE verwenden usw.

Wirklich anonym zu surfen is ne Kunst für sich. Du könntest nach Anonymen Proxies suchen, es soll welche geben die keine Logfiles haben, aber ich behaupte mal dass du gerade wenn du solchen Proxys verwendest irgendjemand hast der mitliest, solange du den Burschen nicht kennst und nicht weiß dass er sicher sauber ist.

Was willste denn genau machen. Vielleicht kann ich dir ja ne ungefähre Richtung zeigen.

Gruß Sono

slasher
05.07.2006, 17:33
Tor.eff.org.

sono
05.07.2006, 20:14
Jo, aber bei dem System kanns halt sein, dass wenn einer sich irgendwelchen Illegalen Sachen saugt alla Kinderprons usw, dass deine IP dann gespeichert wird und plötzlich blauleuchtende Fahrzeuge vor deiner Haustür stehen aus denen ein paar kleine grünen Männchen springen welche dir dann ordentlich einheizen.

Das System ist zwar nett Gedacht, aber du trägst plötzlich die Schuld für was was andere verbrochen haben.

Nur so als kleiner Hinweis.