PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arch Linux und der [testing] Zweig



Edward Nigma
12.06.2006, 19:22
Hallo...

Ich wollte mal von anderen Arch-Usern so wissen, welche Erfahrungen ihr so mit dem Testing Zweig unter Arch gemacht habt.
Ist es in etwa vergleichbar mit ~x86 unter Gentoo oder Debian Testing?
Wie stabil ist "Arch Testing"?

MagiC_Creator
18.06.2006, 13:30
Ich persönlich hatte noch nicht viel mit dem [testing] Zweig zu tun, hatte es nur mal vor dem Release von 0.7 laufen da sich da bei [current] nicht mehr viel getan hatte. Man liest in den News auf archlinux.de aber doch immer von größeren Änderungen (zur Zeit z.B. die Einführung von 2.6.17rc6 usw.), die wohl dann auch mit etwas Arbeit verbunden sind wenn man den [testing] Zweig benutzt.

Wie es mit der Stabilität aussieht kann ich dir aber leider nicht sagen.

Bye bye,

trapdoor
18.06.2006, 15:18
Also ich kann aus meiner Erfahrung sagen das das ganze ne Zeitlang gutgehen kann, aber dann startet man eines morgends seine Kiste und nix geht mehr... Also ich hab den "testing" Zweig n paarmal ausprobiert und muss sagen das ich jetzt die Finger davon lasse.

jonah
18.06.2006, 15:52
Hallo...

Ich wollte mal von anderen Arch-Usern so wissen, welche Erfahrungen ihr so mit dem Testing Zweig unter Arch gemacht habt.
Ist es in etwa vergleichbar mit ~x86 unter Gentoo oder Debian Testing?
Wie stabil ist "Arch Testing"?

Hi!

Was du suchst, ist der current-Zweig. Da haste ansich immer die neuesten Versionen schon drin und es ist auch stabil.

cu

Hannes3
18.06.2006, 16:39
Schließ mich da mit den Erfahrungen mal trapdoor an! Mann muss halt bischen aufpassen wenn was größeres ansteht, verpasst mann da was und macht mal einfach so ein Update oder läßts automatish laufen kann das schon mal nach hinten los gehen !
Bleibe auch lieber meim current Realease bin damit die letzte Zeit sehr gut gefahren! Und die Pakete sind eigentlich auch ziemlich aktuell! wenns dann doch mal von einem Programm was neueres sein soll bau ich mir das dann halt !
:))

MFG
Hannes

DennisM
18.06.2006, 20:12
Also meine Erfahrungen sind durchweg positiv, egal welcher Zweig, sehr stabil.

MFG

Dennis

Chiron
19.06.2006, 18:54
Weiß einer was passiert wenn ich jetzt testing auskommentiere? Ich mein, dann fehlen ja eventuell einige Abhängigkeiten und das wäre bei einem "pacman -Syu" ja nicht gut.

Möchte es zur Sicherheit nciht mehr nutzen, deswegen die Frage.

trapdoor
19.06.2006, 22:33
Gibt keinerlei Probleme mit Abhängigkeiten, falls unerwarteterweise doch, einfach das gewünschte Packet per Hand aus dem Testing Repository laden und per pacman -A installieren.

Edward Nigma
19.06.2006, 22:39
Also ich hab mein System vor ein paar Tagen mal komplett mit testing aktuallisiert und bis auf Cups läuft auch alles bestens.
Bei Cups hab ich dann einfach nen downgrade gemacht.
Ist nich ideal aber es läuft. :)

Iced-Zephyr
23.06.2006, 22:36
Also meine Erfahrungen sind durchweg positiv, egal welcher Zweig, sehr stabil.

MFG

Dennis

Stimmt, das kann ich nur bestätigen! Hab seit Herbst 05 testing, current, shadowhand und allmöglichen anderen Gram drin und es gab noch nie Probleme.

factorx
24.06.2006, 07:58
Ich hatte bisher keine so guten Erfahrungen mit Testing. Bin da auch eher trapdoors Meinung, da es bei mir genau so passiert ist: Im Current-Zweig ist immer noch der veraltete 2.0 Apache drin, ich wollte aber den 2.2, der aber bisher nur im Testing verfügbar war. Eines Tages dann, ohne nennenswerte Konfigurationsänderungen, lies er sich nicht mehr hochfahren (der httpd), und ich musste mir schließlich doch die 2.0 aus dem Current-Zweig installieren.

Naja :(