PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MySQL laesst sich nicht kompilieren



theton
04.05.2006, 15:31
Ich bekomme beim Kompilieren von MySQL 4.1.18 immer folgenden Fehler:

gcc: yes: No such file or directory
Und nein, ich kann keine 5er-Version nutzen, da in die DB Daten eingepflegt werden muessen, bei denen sich schon gezeigt hat, dass es da mit der 5er nur Probleme gibt. Und auch eine binaer-Version von MySQL bringt mich nicht weiter, da mehrere DB-Server auf einem Rechner laufen muessen.
Hat jemand eine Idee, wie ich das Problem umgehen kann? coreutils (wo 'yes' dabei ist) sind installiert und 'yes' ist auch im Pfad. Bei Google findet man zu der Meldung nicht wirklich brauchbares und aehnliche Anfragen auf der MySQL-ML blieben bisher unbeantwortet, soweit ich das sehe.

DennisM
04.05.2006, 18:53
Erscheint die Fehlermeldung schon beim configure?

MFG

Dennis

theton
04.05.2006, 19:33
Nein, und soeben, wollte ich verkuenden, dass ich den Fehler endlich gefunden habe. Es ist naemlich ein Fehler in den Makefiles. In den Unterverzeichnissen test, libmysql, client, extra, isam, myisam, vio und sql des Quelltextes befinden sich jeweils im Makefile Eintraege der Form

LDADD = yes <diverse bibliotheken>
Aus diesen Zeilen muss man einfach das 'yes' entfernen. Ausserdem gibt es im Makefile des Unterverzeichnisses libmysql einen Eintrag

target_defs = yes <diverse defines>
Auch hier muss das 'yes' einfach entfernt werden. Danach laesst sich MySQL wie gewohnt kompilieren. Ich weiss zwar jetzt immer noch nicht, ob das ein Fehler im automake oder im MySQL-Source ist, aber ich tippe eher auf zweiteres, da sich jedes andere Programm problemlos kompilieren laesst.

DennisM
04.05.2006, 19:47
Es ist naemlich ein Fehler in den Makefiles.

Darauf wollte ich gerade eingehen *g

MFG

Dennis