PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MySQL-Server lässt sich nicht starten



reusch
15.04.2006, 16:01
Hallo,

ich habe folgendes Problem: Wenn ich mich über Putty in meinen Linux suSE 9.2-Server einlogge und mich mit mysql -h localhost -u user -p in MySQL einzuloggen versuche, bekomme ich folgende Fehlermeldung:

ERROR 2002 (HY000): Can't connect to local MySQL server through socket '/var/lib/mysql/mysql.sock' (2)

Ich habe über Webmin festgestellt, dass der MySQL-Server nicht läuft. Ich versuchte ihn zu starten, was aber nicht ging. Habt ihr 'ne Ahnung, wieso ich den MySQL-Server nicht starten kann? Er ist korrekt installiert und lief bis dahin problemlos.

Danke im Voraus für eure Hilfe
reusch

dmaphy
15.04.2006, 18:06
versuch den dienst mal über den runlevel-editor in yast neu zu starten.

reusch
15.04.2006, 20:51
Im YaST Runlevel-Editor steht bei mysql "Aktiviert - Ja*". ?(

dmaphy
16.04.2006, 14:54
deaktivieren und wieder aktivieren.
und dann prüfst du mit


ps aux | grep mysql

ob er denn wirklich läuft.

lordlamer
16.04.2006, 15:16
rcmysql restart in der shell eingeben. dann mit grep gucken ob er läuft. falls nicht mal die logs checken.

frank

Cyber
16.04.2006, 18:22
Hast Du in den letzten Tagen zuf. ein Update gefahren ?
Falls ja, dann schau mal nach on SeLinux läuft, dass hatte bei mir auch den unangenehmen nebeneffekt, dass der MYSQL-Server nicht wollte.