PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : smbclient -L



paccopac
14.04.2006, 11:07
guten tach,
ich versuch per "smbclient -L RAFFAEL"
meine winxp kiste ins netz zu kriegen. nur leider löst er den host RAFFAEL als falsche ip adresse auf. nämlich die ip die ich anfangs über meine onbord netzwerkkarte vom router bekommen hab. nun hat mir aber mein router eine neue ip (für die neue gigabit ethernet karte) zugewiesen. jedoch scheint immer noch RAFFAEL als *.*.*.20 anstatt als *.*.*.23 zugeordnet zu werden.
ich nutze die fedora core 5 und die derzeit aktuellste SMB version.

Danke im vorraus.
Raffael

Bâshgob
14.04.2006, 12:24
Just take a look in your /etc/hosts. Maybe this will solve your problem.

HTH

paccopac
14.04.2006, 14:04
ich habe die datei angepasst, aber es hat sich nicht verändert.

[root@Box pacman]# nmblookup -A 192.168.178.23
Looking up status of 192.168.178.23
RAFFAEL <00> - B <ACTIVE>
MS-HEIMNETZ <00> - <GROUP> B <ACTIVE>

Bâshgob
14.04.2006, 17:45
Also...

Du hast 2 Rechner. 1. hat Linux, 2. Windows XP. Beide am Router. Der vergibt (via DHCP?) die Adressen im Netz. Der WindowsXP-Rechner hat eine neue Netzwerkkarte bekommen und biete Freigaben im Netz welche von Linux genutzt werden sollen. Ist das soweit korrekt?