PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Datensynchronisation mit Totalcommander auf Samba-Server



Supermethan
07.03.2006, 16:07
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem beim Synchronisieren von Daten auf einem Samba-Server (Samba 2.2x, SuSe 9.1) mit dem Tool Total Commander von Windows XP Maschinen aus.

Wenn derjeneige der synchronisiert nicht der Eigentümer der Dateien ist, wird beim Überspielen auf den Samba-Server ein neues Datum und eine neue Uhrzeit gesetzt. Da wir mit mehreren Userern an Projekten arbeiten, ist dies häufig der Fall.

Ich habe rausgefunden, dass das Problem nicht auftritt, wenn die Dateien "nobody" zugeordnet sind.

Lässt sich in der Samba.conf standardmäßig einstellen, dass alle Files beim anlegen nicht dem Benutzer sondern "nobody" zugeordnet werden?

Oder gibt es vielleicht eine andere Lösung?

Weiß da grad nicht weiter...

Grüße Sven

amos
07.03.2006, 17:04
poste doch mal deine smb.conf

paulotta96
09.12.2006, 09:33
Wenn derjeneige der synchronisiert nicht der Eigentümer der Dateien ist, wird beim Überspielen auf den Samba-Server ein neues Datum und eine neue Uhrzeit gesetzt. Da wir mit mehreren Userern an Projekten arbeiten, ist dies häufig der Fall.

Ich habe rausgefunden, dass das Problem nicht auftritt, wenn die Dateien "nobody" zugeordnet sind.

Grüße Sven

Hallo Sven,

dein Eintrag ist zwar schon etwas her, ich habe ein ähnliches Problem: wenn ich ich von Suse (10.1) über Samba mit Konquerer etwas nach XP kopiere, kommt immer der falsche Zeitstempel (nämlich das aktuelle Datum) an. Von XP aus funktioniert es: das Datum der kopierten Datei bleibt erhalten! Hast Du evtl. eine Lösung dafür erhalten?

Danke
Grüße
Paulotta96