PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SelfLinux: Version 0.6.0 veröffentlicht



stargate
10.02.2003, 23:24
Rund einen Monat früher als geplant konnte am Wochenende die neue Version von SelfLinux [1] freigegeben werden. Die letzten 2 Monate wurden einmal mehr zur Verbesserung und zum Ausbau der Dokumentation genutzt.

17 neue Texte
Die Zahl 17 scheint die Glückszahl von SelfLinux zu werden. Wie schon bei der Version 0.4 gibt es auch bei der SelfLinux-0.6 17 neue Texte. Der Schwerpunkt der Bemühungen lag noch einmal bei "Internet/Mail/News". Das Unterthema "Internet-Zugang" konnte mit weiteren Texten zu ADSL und dem Einrichten einer Modemverbindung abgeschlossen werden. Mit Texten zu pine und kmail gibt es nun erstmals auch etwas zu EMail-Clients. Mit einem Text zu Gnutella Clients hat sich SelfLinux ins gerade bei Umsteigern sehr beliebte Thema Peer-to-Peer vorgewagt.

Doch auch Abseits vom Internet wurde kräftig gearbeitet. So gibt es nun die schon länger geplante Erweiterung bei Multimedia. Wer seine CD-Sammlung digitalisieren oder einen digitaler Videorecorder betreiben möchte, findet bei SelfLinux nun auch entsprechendes Material.
Auch die Programmierer gehen mit der neuen Version nicht leer aus. Für Einsteiger gibt es einen ersten kleinen Einfürhungstext in die Programmierung, fortgeschrittene Entwickler sollten einen Blick in das CVS-Buch werfen.
Wer schon lange einmal wissen wollte, wie es sich genau mit der Benutzer-Verwaltung verhält, findet dazu nun einen sehr detaillierten Text.

SelfLinux für apt
Mit der letzten Version wurde erstmals das Release nicht nur als *.tar.gz verteilt. Das Debian-Paket erfreute sich dabei grosser Nachfrage. Wer SelfLinux nun mit apt installieren möchte, muss seiner source.list diese Zeile hinzufügen:

deb http://www.formorer.de/selflinux ./

Sobald dies gemacht ist, genügt nach einer Aktualisierung der Quellen ein apt-get install selflinux.
Nicht nur das *.deb war sehr gefragt. Mit der Zip-Datei konnten zahlreiche Umsteiger angesprochen werden. Aus diesen Gründen gibt es auch die neue Version in mehreren Paketen[2].

Mitarbeiter gesucht
SelfLinux nimmt sich für das nächste Release wieder viel vor[3] und kann daher immer Leute brauchen, die einen Teil ihrer Zeit in eine freie Linux- Dokumentation investieren wollen. Wer interessiert ist, kann sich auf [4] anmelden.

SelfLinux steht unter der GFDL. Die vollständige Releasenote findet sich auf [5].


[1] http://www.selflinux.de
[2] https://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=3888
[3] http://cvs.sourceforge.net/cgi-bin/viewcvs.cgi/selflinux/interna/dokum...
[4] http://selflinux.sourceforge.net/anmelden.php
[5] http://www.selflinux.de/html/releasenotes01.html

Quelle : http://www.linux-community.de/Neues/story?storyid=6468