PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TOR - An anonymous Internet communication system



hex
24.01.2006, 18:18
Hallo,

hat das schon jemand getestet. Hab heute mal damit rumgespielt. Ist ganz lustig.
Eine kleine Einleitung findet man bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Tor_%28Netzwerk%29
Download und Docs: http://tor.eff.org/

Könnt ja eure Erfahrungen oder Meinungen mal Kund tun. Ich finde die Idee nicht
schlecht, aber die Geschwindigkeit war noch ein bisschen das Problem. Liegt aber
daran, dass ich über ausländischen Server geroutet war. Muss mal die Serverliste
mit deutschen Server füllen und die Geschwindigkeit testen. Hab aber wegen
Prüfungen gerade nicht so viel Zeit. Wer also auch Tor ausprobieren will, kann
es ja mal versuchen und seine Erfahrungen hier nieder schreiben.


mfg hex

althena77
24.01.2006, 18:38
Also ich benutze Tor und Privoxy schon eine ganze Weile und bin damit sehr zufrieden. Benutze es allerdings weniger um mich generell im Internet anonym zu bewegen. Ich halte mich seit gut einem halben Jahr in China auf und wie ja bekannt sein dürfte, sind hier viele Internetseiten gesperrt. Viele davon sind für mich nicht interessant aber leider fällt zur Zeit auch Wikipedia darunter, worauf ich dann doch nicht verzichten möchte. Mit Tor ist das dann kein Problem auf Wikipedia was nachzuschauen. Selbst den "ultimativen Test" von China aus die Seite von Amnesty International zu besuchen hat Tor bestanden ;)

Habe wie auf der Seite empfohlen, mir auch eine Erweiterung für den Firefox besorgt, um Tor mit einem Button ein- und auszuschalten zu können. Kann ich auch nur empfehlen, so kann ich, wenn ich mal zu Wikipedia oder wo auch sonst hin möchte, den Proxy mit einem simplen Mausklick einschalten, oder umgekehrt, wenn mir das Surfen mit Tor mal zu langsam ist den Proxy im Firefox abschalten.

hex
24.01.2006, 18:56
Hm. Auf die Idee bin ich noch gar net gekommen, aber ist echt eine sinnvolle
Einsatzmöglichkeit! Auf so eine Idee kommt man hier in DE halt net so schnell
wie in China ;)

@Firefox Plugin: Ich denke wir meinen das gleiche Plugin. Ist echt gemütlich! :)


mfg hex

althena77
24.01.2006, 19:01
@Firefox Plugin: Ich denke wir meinen das gleiche Plugin. Ist echt gemütlich! :)


Ich benutze zur Zeit QuickProxy, da habe ich unten neben den Buttons von Adblock und NoScript einen weiteren Ein- und Ausschalten des Proxys.

Edit:
Von auf der Seite von Tor empfohlenen Erweiterung (glaube SwitchProxy hies die) gab es bis vor kurzem keine die unter Firefox 1.5 ging, ansonsten war die auch OK.

Graf_Ithaka
09.03.2006, 20:59
habe privoxy und tor auch eine zeitlang benutzt und war ganz zufrieden, die werbeblockfunktion von privoxy war da noch das nebenzuckerl dazu.. Ich weiss nicht ob tor mittlerweile schon andere protokolle als http(s) unterstuetzt, von wegen anonymitaet isses insofern nicht zu empfehlen, da ein externer link auf einem anderem protokoll sofort die echt IP aufwerfen wuerde, mal abgesehn davon man verwendet nicht einen proxy fuer ftp..

Das anonymes surfen einen geschwindigkeitsverlust mit sich bringt ist klar, aber wers anonym oder wie im china-fall fuers "rauskommen" aus der zensur verwendet, dem ist das mehr oder weniger egal.. Abgesehn davon war ich immer sehr zufrieden mit tor.

MfG,
Graf_Ithaka

hex
10.03.2006, 06:58
Es werden auch andere Protokolle unterstützt. Hab es zwar selbst noch nicht getestet, aber Kumpel lässt z.B. seine IM Clients über TOR laufen.

mfg hex

sono
10.03.2006, 10:05
Selbst den "ultimativen Test" von China aus die Seite von Amnesty International zu besuchen hat Tor bestanden

Hm. Ist das nicht ein wenig lebensmüde in dem Land?

Man liest da ja immer wieder nette Dinge über die Zensurwut und vor allem darüber dass die keinen Spaß verstehen wenn man das umgeht.

DennisM
10.03.2006, 11:02
Ich hab mir das einmal angeschaut ich finde allerdings die Geschwindigkeit bzw den Ping miserabel.

MFG

Dennis

sven
10.03.2006, 11:43
Ich hab mir das einmal angeschaut ich finde allerdings die Geschwindigkeit bzw den Ping miserabel.

MFG

Dennis


Das stimmt - aber generell ist Tor schon eine nette Sache.
Vielleicht fehlt es einfach noch an Rechnern die da mitarbeiten *g*

Graf_Ithaka
10.03.2006, 23:03
Using Tor can help you anonymize web browsing and publishing, instant messaging, IRC, SSH, and other applications that use the TCP protocol.

Wie gesagt er unterztuetzt das TCP Protokoll, dazu gehoert aber nicht ftp usw..

Abgesehn davon find ich die "hidden-services" eine nette Idee, auch wenn ichs im Moment nicht wirklich einen Nutzen darin sehe. Man kann per tor einfach mit einer wilden domain lokale Services des eigenen PCs im tor-Netzwerk allein zugaenglich machen..

MfG,
Graf_Ithaka

theton
12.03.2006, 14:18
Aehm, Moment... FTP sitzt auf TCP auf, benutzt also das TCP. FTP gehoert sogar mit zu den Grundlegenden TCP/IP-Diensten. Guckst du hier: http://linuxger.ircland.de/index.php/TCP/IP

Graf_Ithaka
12.03.2006, 22:31
ja haste recht, aber ich weiss nicht ob das auch zugleich heisst, dass ein http-proxy-netzwerk auch ftp anfragen forwarded.. ich bilde mir ein irgendwo mal gelesen zu haben dass tor kein ftp kann.. aber is auch schon ein zeiterl her..

MfG,
Graf_Ithaka

althena77
13.03.2006, 05:20
Hm. Ist das nicht ein wenig lebensmüde in dem Land?

Man liest da ja immer wieder nette Dinge über die Zensurwut und vor allem darüber dass die keinen Spaß verstehen wenn man das umgeht.

Soweit ich weiß, werden die Daten von TOR verschlüsselt übertragen, ansonsten bliebe auch schon die Anfrage nach der betreffenden Seite hängen.
Aber hast schon recht, man sollte es auch nicht gleich herausfordern, deswegen blieb es auch bei dem einen Test und bis jetzt brauche ich es auch nur um auf Wikipedia zu kommen.

Havoc][
13.03.2006, 07:29
Aehm, Moment... FTP sitzt auf TCP auf, benutzt also das TCP. FTP gehoert sogar mit zu den Grundlegenden TCP/IP-Diensten. Guckst du hier: http://linuxger.ircland.de/index.php/TCP/IP
Richtig!
TCP/IP gehört im OSI Modell auf die 4. Schicht (Transportlayer). FTP ist zwar auch ein Protokoll, liegt aber auf der 7. Schicht (Applicationlayer).

http://de.wikipedia.org/wiki/ISO/OSI-Modell

Wikipedia beschreibt TOR mit "Es anonymisiert Web-Browsing, Instant Messaging, IRC, SSH, E-Mail, P2P und mehr.". Zumindest tut das der Link von HEX.

Ich werde mir TOR auf jedenfall mal ansehen, weil sich das ziemlich interessant anhört. Wenn das Netzwerk grösser wird, kann ich mir den Zulauf der ganzen aMule "anhänger" ziemlich gut vorstellen *g*.

Havoc][

joshuasmith
29.06.2006, 10:17
Tor und privoxy als root bzw non root : Ich starte privoxy durch Eintrag auf runlevel Editor Level 5 ( Suse 9.3), Tor kann ich nur als root starten ( manuell) , dann jedoch funktioniert nix surfen ,denn surfen tu ich natürlich nie als root . Wie regelt ihr das ? Kennt jemand eine Alternative außer Freenet, JAP und proxy Surfen .
Greets jb

theton
29.06.2006, 11:52
Tor ist schon recht gut und zwar muss der privoxy als root laufen, aber tor selbst laeuft bei mir mit normalen User-Rechten. Versuchs mal beim Einrichten einfach mit http://tor.eff.org/docs/tor-doc-unix.html.en