PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : iptables ipp2p mit aktuellem breezy kernel



sono
11.12.2005, 11:35
Morgen.

Ich hab diese Frage schon im Ubuntuusers forum gestellt aber leider keine Antwort bekommen, ich hoffe mal dass hier schonmal jemand was mit diesem Modul gemacht hat.

Ich bin gestern daran gescheitert das iptables Modul ipp2p gegen die aktuellen Breezy Kernelsourcen zu compilieren.

Ich hab mit das Readme durchgelesen, was allerdings nicht wirklich hilfreich war, denn das gute Teil schein schon ein paar Versionen älter zu sein als die Sourcen , (0.8 bzw 0.74) denn die Option die man im Makefile anpassen sollte existiert nicht.

Ich hab zwar kaum Ahnung von Make aber ich hab dann mal versucht das Makefile an meine Bedürftnisse anzupassen.

Kernel Source in /usr/src/linux die Linuxheader und die Position der iptables.h in den Linux Kernel Headern.

Leider hab ich bin ich mit Try and Error nicht allzuweit gekommen , das beste was ich erreicht habe auser sich verändernter Fehlermeldungen war dass zwar endlich mal die iptples.h included wurde , aber dann wohl die pfade zu den Restlichen Headern nicht mehr gepasst haben .

Hat schonmal jemand ip2pp gegen den 2.6.12_9 er Kernel von brezzy compiliert ?
Auf der Seite steht nebenbei nur bis Kernel 2.6.6 getestet. Könnte es sein dass das Modul gar nicht mit dem 2.6.12_9 er geht ?

Gruß Sono

Ps. um in google die Lösung zu finden hat mir wohl der richtige Suchbegriff gefehlt.