PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Systemfunktion fork()



Renn25
18.11.2005, 22:03
Hallo!

Mal ne Frage. So blöd diese für micht klingt. Gibt es Möglichkeiten fork() irgendwie zu optimieren?

Vielen Dank
Renn

DennisM
18.11.2005, 22:13
Hm ich denke mal in "man fork" steht alles dazu :)

MFG

Dennis

Renn25
19.11.2005, 14:51
Also wirklich viel (bzw. gar nichts) gibt die manpage von fork dazu nicht her.

gruss
Renn

Delmenhorster
06.01.2006, 01:08
Hallo, Renn!

Auf der Konsole gib ein
man fork 2

oder starte in der KDE mit Alt-F2 den Befehl / Konqueror-Adresse
#fork(2)

Du siehst, fork() liefert nur 3 verschiedende Ergebnisse. Entweder die PID des Childs, 0 im Child-Prozess oder -1 wenn fork() fehlschlug. Ein Child-Prozess kann nicht auf Daten des Parent-Prozesses zugreifen.

Aber clone() kann es. Nimm doch clone() statt fork().
man clone 2
auf der Konsole
oder
#clone(2)
im Konqueror gibt Dir detailierte Infos.

Viele Grüsse aus Delmenhorst!
Enjoy!

MrFenix
06.01.2006, 05:10
Hier was dazu:
http://www.yolinux.com/TUTORIALS/ForkExecProcesses.html

Ansonsten könntest du dir auch mal die elegantere Lösung mit Threads anschauen:
http://www.yolinux.com/TUTORIALS/LinuxTutorialPosixThreads.html