PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : charset: mount smbfs



Moritz
31.10.2005, 13:41
Hallo zusammen!

Erstmal: ich habe die Suchfunktion benutzt und auch google befragt, meine Frage ist anders und die Antworten passen nicht! :oldman

Also:
Ich habe einen samba-Server laufen der auch wunderbar Umlaute an alle Windows-Clients übergibt:

display charset = ISO-8859-15
dos charset = 850
unix charset = ISO-8859-15

Mein Problem ist, dass ich mit Linux unter dem smb-mountpoint keine Umlaute habe. Ich mounte über die fstab und habe da schon die isocharsets angegeben:

//linux/ftp /mnt/ftp smbfs user,ro,guest,iocharset=iso8859-15,codepage=iso8859-15 0 0

Leider ohne Erfolg. Der Dateiname wird nach dem Sonderzeichen einfach abgebrochen. Also aus Küche.txt wird K
Kann mir jemand helfen?

Moritz

PS: Andersrum kann ich natürlich Dateien mit Umlauten erstellen, aber die sehen auf'm Server dann komisch aus...

damager
31.10.2005, 14:22
evtl. mal codepage=850,iocharset=iso8859-15 probieren?
wenn das nicht gehen solle --- wäre dann evtl. cifs ne lösung für dich?

Moritz
06.11.2005, 17:01
Wie finde ich denn raus, nach welcher codepage das Dateisystem geschrieben wird. Weiß nicht genau ob's da überhaupt unterschiede gibt...
Nicht das Samba korrekt lies und die Sachen alle toll übertragen werden, aber Samba nur schrott liest, weil das Dateisystem falsch konfiguriert ist. Ist nur so'n Gedanke..

Grüße,
Moritz