PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mysql-server lässt sich nicht starten...



supersucker
27.10.2005, 13:45
hi zusammen,

hab gesehen dass schon einige leute ein problem mit dem starten des mysql-servers hatten, das hab ich auch, allerdings scheint mein problem etwas anders zu sein als die vorherigen threads.

hatte zuerst die 5-version von mysql installiert, genauer gesagt folgendes:

MySQL-client-5.0.13-0.i386.rpm
MySQL-devel-5.0.13-0.i386.rpm
MySQL-server-5.0.13-0.i386.rpm
MySQL-shared-5.0.13-0.i386.rpm

hat alles ohne problem geklappt, starten und stoppen des servers lief über


/etc/rc.d/init.d/mysql start | stop


da wir aber bei der arbeit die 4-er version nehmen hab ich alle obigen 4 pakete wieder komplett deinstalliert und dann folgende vier pakete installiert:

MySQL-client-4.1.14-0.i386.rpm
MySQL-devel-4.1.14-0.i386.rpm
MySQL-server-4.1.14-0.i386.rpm
MySQL-shared-4.1.14-0.i386.rpm

hat alles ohne problem geklappt, starten und stoppen des servers lief wieder über


/etc/rc.d/init.d/mysql start | stop


dummerweise verwenden wir aber auf arbeit die version 4.0.20, ich dachte die 4.0.20 wäre voll kompatibel zu der 4.1.14 (ich dachte immer versionen innerhalb einer "reihe", also 4.x wären immer zueinander kompatibel), ist aber nicht so da die beiden versionen zwei unterschiedliche passwort-algorithmen verwenden.

gut, ich hab also wieder alle 4 obigen pakete wieder deinstalliert, alles unter /var/lib/mysql gelöscht, und dann folgende vier pakete installiert:

MySQL-client-4.0.20-0.i386.rpm
MySQL-devel-4.0.20-0.i386.rpm
MySQL-server-4.0.20-0.i386.rpm
MySQL-shared-4.0.20-0.i386.rpm

die installation verlief problemlos, aber genau jetzt fangen die probleme an:

ich kann den server nicht mehr starten!

mache ich ein



/etc/rc.d/init.d/mysql start


passiert einfach gar nix, also



[root@HTS-TR ~]# /etc/rc.d/init.d/mysql start
[root@HTS-TR ~]#


die shell verarbeitet den befehl, aber der server wird nicht gestartet, keine meldung a la
"starting mysql-server.." aber auch keine fehlermeldung........

starte ich den client, erhalte ich folgende fehlermeldung:



[root@HTS-TR ~]# mysql
ERROR 2002: Can't connect to local MySQL server through socket '/var/lib/mysql/mysql.sock' (2)
[root@HTS-TR ~]#


es gibt auch keine datei mysql.sock in dem verzeichnis....

unter /var/lib/mysql gibt es eine datei namens "rechnername.err" , in der steht folgendes drinnen:



051027 13:33:57 mysqld started
051027 13:33:57 Warning: Asked for 196608 thread stack, but got 126976
051027 13:33:57 Can't start server: Bind on TCP/IP port: Address already in use
051027 13:33:57 Do you already have another mysqld server running on port: 3306 ?
051027 13:33:57 Aborting

051027 13:33:57 /usr/sbin/mysqld: Shutdown Complete

051027 13:33:57 mysqld ended


ich denke mal es hängt an der zeile :



Can't start server: Bind on TCP/IP port: Address already in use


aber was heisst das? mache ich ein:



ps aux | grep MySQL


kriege ich folgende ausgabe:



root 4178 0.0 0.0 3772 740 pts/2 R+ 13:39 0:00 grep MySQL

also läuft doch einer ???

wenn ich versuche den prozeß zu killen:



kill -9 4178


kommt die ausgabe:



bash: kill: (4178) - Kein passender Prozess gefunden


mache ich jetzt aber wieder ein



ps aux | grep MySQL


kriege ich;



root 4188 0.0 0.0 3776 744 pts/2 R+ 13:40 0:00 grep MySQL


äh, also wieder ein mysql-prozeß mit der pid 4188?

das spiel kann ich so weiter treiben....

kann mir jemand helfen, ich hab überhaupt keine ahnung was ich da jetzt tun könnte um das zum laufen zu bringen...

ich versteh den fehler auch nicht wirklich, soll mir das alles sagen das schon ein server läuft oder wie?

danke für jede hilfe von euch!

ninguno
27.10.2005, 14:12
das ist der prozess den du soeben selbst mit ps aux | grep MySQL gestartet hast, das grep grep't sich selbst :D

Cyber
27.10.2005, 20:42
Wie mein Vorredner schon sage, den Prozess den du siehst ist Dein grep. Um das zu vermeiden mache man


ps -aux | grep mysql | grep -v grep


Das nächste was mir aufgefallen ist, Dein grep auf "MySQL" ist nicht gut, denn der prozess ist mit Sicherheit klein geschrieben. Um also auch beim grep auf Groß- Kleinschreibung einzugehen, mache man



ps -aux | grep -i mysql | grep -v grep


Dann wirst wahrscheinlich sehen, dass schon eine Instanz des mysql-servers läuft (oder auch nicht) :D .

supersucker
28.10.2005, 14:22
ok,

habs gelöst, wenn ich den server unter dem nutzer mysql gestartet hätte, hätte es geklappt.......:-(((

ich wusste zwar das man den mysql-server aus sicherheitsgründen nicht unter dem root-account starten sollte, was ich zu testzwecken machen wollte, aber das man unter dem root-account den server einfach überhaupt nicht zum starten kriegt wußte ich nicht...........

naja, jetzt läufts.......:-)