PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eine neue deutsche Distribution: pocketlinux



mo_no
24.08.2005, 19:42
Es gibt eine neue deutsche Distribution.
Sie heißt pocketlinux und basiert auf Slackware.
Ehemals hieß sie Bonzai Linux und basierte auf Debian.
Der neue Installer von Sarge war dem Distributor allerdings zu groß geworden.
Der verwendete Slackware Installer wurde ins deutsche übersetzt.

Pocketlinux verwendet "KDE light".
Für jeden Aufgabenzweck gibt es bloß eine Anwendung, der Kicker wurde durch fbpanel ersetzt. Der Windowmanager ist Openbox.
KDE dient nur zum Darstellen von Desktop Icons und dem Hintergrundbild.

Bei den installierten Paketen handelt es sich um Slackware Pakete.

Projekthomepage (http://www.gnulinux.de/pocketlinux/index.php/Main/HomePageDE)
Beschreibung zu KDE Light (http://www.gnulinux.de/pocketlinux/index.php/Main/WhyKDELightDE)

bananenman
25.08.2005, 13:50
nett gemacht - insbesondere der kde-light gefällt mir. mir aber fehlen ein paar pakete - insbesondere der mc ist ein absolutes muss - und wer nicht nur eine maschine hat, kann auch auf den smb-deamon nicht wirklich verzichten. klar kann man sowas übers netz nachinstallieren, dass iso benötigt aber ohnehin einen großen cd-rohling und da kann man die freien 120 mb sicherlich noch sinnvoll ausnutzen.

nebenbei war mir erst nicht ganz klar, auf welcher version pocket-linux aufsetzt - die projektpage ist (leider nicht nur da) nicht sooo gesprächig - immerhin verrät die slackpkg-mirror-list zuverlässig das es sich wohl um die 10.1 handelt (das slapt-get-upgrade auf den current-stamm beträgt immerhin 240mb und die nächste version klopft an die tür - vielleicht währe der current-stamm als basis besser gewesen)..

der installer ist nett - bei dem geringen software-angebot der distribution ist eine paketwahl a`la "ganz oder gar nicht" genau das richtige. und das "look and feel" stimmt auch.

weder bonzai- noch pocket-linux sind momentan bei distrowatch gelistet - woran liegt das?

mo_no
28.08.2005, 18:45
Nach ausgiebigem Testen fällt meine Entscheidung:
Ich ziehe Slackware und Zenwalk poketlinux vor.