PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit samba-vscan



sono
11.08.2005, 11:45
Also, hat jemand von euch schonmal samba vscan unter debian zum laufen bekommen ?

Ich hab gestern mit den sourcen von vscan 0.4 und samba-3.0.14a eine debpacket erstellt .
(Warum sind die sourcen des debian samba packetes von samba-3.0.14 von der version 3.0.13 ??)

Hab das ganze installiert und nach dem INSTALL installiert und alles configuriert, nur gehen scheints nicht zu tun.

Irgendwas passiert , aber die logfiles geben nichts darüber her . Die Freigabe sind plötzlich nur noch auflistbar , man kann reinschauen aber die files nicht mehr lesen.
Das könnte vom virenscanner kommen , denn die files waren alles viren , hab da ne ladung hochkopiert um zu testen ob alle in quarantäne verschoben werden so wie ich das wollte.

Passiert ist nichts , und ich konnte files zwar hochladen , aber sie dann nur noch löschen aber nicht darauf zugreifen .

Also scheint der virenscanner schon was zu machen nur nciht das richtige .

Hat jemand da Erfahrungen ?

Oder kennt jemand noch einen on-access scanner der mit samba und clamav zusammenarbeitet ?

Gruß Sono