PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : php5 geht aufeinmal nicht mehr



sono
28.07.2005, 22:08
Moin.

Ich habe mal wieder eines der Schickigen Probleme die einen in den Wahnsinn treiben können.

Tatsache, ich habe nichts verändert auser den Bildschirm zu sperren.

Scheins war das zu viel kein Plan was passiert ist aber php5 bringt bei allen scripten die ich schreibe nur noch fehlermeldungen. Auch phpmyadmin und phppgadmin und diverse andere PHP apps gehen nicht mehr.

Php kennt plötzlich keine Sessions mehr usw.

Das ging vor ner halben Stunde alles ohne Probleme !!

Ich habe php5 auf einem Debian testing / unstable System . Im Moment installier ich den ganzen Mist neu . Reboot und apache neu starten haben nichts bewirkt .

Weiß jemand was das sein kann ?

Gruß Sono

tr0nix
28.07.2005, 22:22
Was sagen die Logfiles?

Factory
28.07.2005, 22:23
Moin.

Ich habe mal wieder eines der Schickigen Probleme die einen in den Wahnsinn treiben können.

Tatsache, ich habe nichts verändert auser den Bildschirm zu sperren.

Scheins war das zu viel kein Plan was passiert ist aber php5 bringt bei allen scripten die ich schreibe nur noch fehlermeldungen. Auch phpmyadmin und phppgadmin und diverse andere PHP apps gehen nicht mehr.

Php kennt plötzlich keine Sessions mehr usw.

Das ging vor ner halben Stunde alles ohne Probleme !!

Ich habe php5 auf einem Debian testing / unstable System . Im Moment installier ich den ganzen Mist neu . Reboot und apache neu starten haben nichts bewirkt .

Weiß jemand was das sein kann ?

Gruß Sono
Hi sono, hatte php4 installiert gehabt mit mysql + phpmyadmin und perl modulen und alles lief einwandfrei. Hatte auch php5 drauf gehabt auf debian unstable aber auch nie problem gehabt nur das mir der rechner gehimmst ist durch einen treiber fehler von RealTek.

Also ich gehe von aus das du was an denn dateien geändert hast und dadurch das problem hast ! Dann geht hin lösche alles php5, apache und was dazu gehört und entferne die ordner + inhalt. Dann installier alles noch mal drauf dann müsste es wieder gehen, dann brauchst wenigsten debian nich jedes mal neu drauf packen ! Irgent wann wird sich die HDD auch mal bedanken wegen denn vielen neu installationen und mal nix mehr machen :devil: so wie die IBM HDD's das gerne machen !

Gruß : Linux-Debian

sono
28.07.2005, 23:19
Hab ein Problem entdeckt und gelöst.

Die ganze Zeit lief alles mit Sessions ohne Probleme und ich hatte php5 am laufen. Interessanterweise hab ich jetzt ein Modul php5-sessions installieren müssen und dann ging alles wieder .

??

Ich verstehe nicht warum das vorher ging und jetzt nicht mehr .

Na ja . Danke für eure Hielfe.

Gruß SOno

dmaphy
29.07.2005, 00:16
vielleicht ein unbewússtes systemweites update, und bei diesem update werden bestimmte php-module dann von dem eigentlichen php-paket getrennt... :?
sowas is mir mal auf fedora passiert mit nem anderen programm, weiss nich mehr, was es war...

sono
29.07.2005, 01:26
Jetzt wo du es sagst , es könnte sein dass ich gestern oder vorgestern PHP5 upgedatet habe.

Und die ganze Zeit habe ich nur module geschrieben die keine eigene Session haben. Erst heute hab ich wieder mit dem Index file weitergecodet .

Dürfte die Erklärung sein. Thx