PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : grml - LiveCD for geeks



mo_no
16.06.2005, 22:20
Der ein oder andere kennt sie sicher bereits . . .
. . . aber ich bin während dem Surfen auf eine andere Art von Live-CD gestoßen.

Auf eine Art, die mir sehr zusagt.
Sie basiert auf Knoppix / Debian 3.1.
Allerdings wird auf große Software Pakete wie KDE, Gimp und OpenOffice verzichtet.
Das schafft Platz für sehr viele kleine(re) Programme, Anwendungen und Tools.
Wie schon gesagt "fehlt" KDE. Statt dessen befinden sich alle nur erdenklichen lightweight Windowmanager auf der CD:
fluxbox, wmi, wmii, ion2, ion3, pekwm, ratpoison, twm, pwm2, pwm3, ...
Desweiteren viele Tools fürs Netzwerk, für die HDD, für das System, zum Programmieren, Editoren aber auch Multimediatools und Spielchen.

Die letzten tty's werden sinnvoll genutzt:
tty10: iptables Überlick
tty11: Systemauslastung und Prozessüberblick (htop)
tty12: Ausgabe von /var/log/messages

Der Clou: Die Standard-Shell ist zsh. (Die bash ist aber auch vorhanden.)

Eine komplette Liste aller Pakete gibt es hier (http://grml.org/files/release-0.4/dpkg_list).

Und der Name der Live-CD: grml
Der Slogan: "Linux for geeks"
Homepage: http://www.grml.org

Ich nutze grml als Rescue- und Diagnose-System.
grml lässt sicher aber auch auf die Festplatte installieren und ist dann quasi ein Debian.

DennisM
16.06.2005, 23:48
finde ich sehr interessant , vor allem auch für gentoo installationen , knoppix ist mir da doch immer ein bisschen zu fett , bisher habe ich jedoch nur die gentoo livecd benutzt um gentoo zu installieren :)

MFG

Dennis