PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MS Access Clone



z00k
23.02.2005, 20:47
ey

gibts eigentlich en MS Access Clone fuer linux? arbeiten seit kurzem in der schule mit access und hab keinen bock nur deswegen mir wieder ne sec. windows install auf die platte zu schmeissen...
und wenn ja...kann mir einer einen guten empfehlen der dem original aehnlich sieht? :D

tHx

gReetZ

NiceDay
23.02.2005, 20:54
"OpenOffice Calc".


Nicht in diesem Sinne, aber so Datenbank im Sinne von Rechnungen und Buchführung könntest du damit realisieren.

bananenman
23.02.2005, 21:12
ich muss mich doch wundern - ms-acces ist eine sql-basierende datenbank, openoffice-calc ist ein tabelleneditor. selbst wenn man behauptet das jet-modul von access währe schrott sind da immernoch welten zwischen einer datenbank und einer tabellenkalkulation.

für postgres gibt es einen gtk-client der ähnlich aussieht wie die ms-access-oberfläche der office '97-version. falls ihr dort aber wirklich mit "arbeiten" wollt, empfehle ich keine sonderwürste, sondern die installation von access - meinetwegen unter wine. es nützt dir nämlich garnichts wenn zwar alles schön ist, du hinterher aber keinen schimmer hast, wie es unter access laufen würde - dein lehrer wird sich dir zuliebe mit sicherheit kein postgres oder mysql installieren ....

mfg

bananenman

mo_no
23.02.2005, 21:17
Vielleicht ist unter http://www.liniso.de/linux/anwendungen.php#5 was brauchbares dabei......

hopfe
24.02.2005, 11:14
pgaccess ist ein Access ähnliches Frontend für Postgres.

Lord Kefir
24.02.2005, 16:36
Bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube bei OpenOffice.org 2.0 wird so etwas ähnliches dabei sein. Also einfach mal abwarten und Tee trinken ;)

Mfg, Lord Kefir

sono
08.06.2005, 11:11
Jungs .

OpenOffice Calc war schon sehr richtig !

Einfach eine Datenbank am besten Postgres installieren , dann noch unixodbc installieren und ab.

Dann kannst du nämlich mit openoffice auf deine Postgres datenbank zugreifen per unixodbc . Openoffice bietet versteckt einen ähnlichen Funktionsumfang wie Access sogar mit formularen und dem schönen wizard zum erstellen von neuen datenbanken.

Da muss man ned erst auf OpenOffice 2 warten.

Solltest du deine Datenbank in Access portieren müssen , oder exportieren deine daten als txt file und lies das file dann unter access in ne datenbank ein.
(access haste ja in der schule)

Also da gibts so viele möglichkeiten da werde ich bis samstag nacht ned fertig.

Du könntest dich auch ganz beliebt machen (wenn ihr internet habt) dir dein postgres odbc für win mit in die schule nehmen und dann per internet über dyndns auf deine Daten auf deinem heimischen postgres server zugreifen per access von der schule aus.

Da macht dann schon mehr eindruck.