PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BIND & Verschiedene Subnets



bucca
17.02.2005, 21:51
Guten Abend allesamt,

ich bin jetzt schon seit 4h daran meinen Gateway,Firewall und LAN-only DNS (auf OpenBSD 3.6 laufend) in ein neues subnet von 192.168.0.* in 10.0.0.1 umzustellen, ging soweit auch alles; NAT geht ins andere Subnet nachdem ich auf jedem Client die passenden routes gesetzt habe, und BIND resolved auch die lokalen domains; nur: er benutzt die "forwarders { xxxx }" einträge aus der named.conf NUR wenn ein PC im 10.0.0.* subnet ist; bei 192.168.0.* clients geht das nur mit dem vom lokalen bind bereitgestellten einträgen im lan...

(habe "nameserver 10.0.0.1" in resolv.conf auf allen Clients)

Wenn ich die von der Telekom reinschreibe geht auch alles... also auch subnetz routing-mässig stimmt wohl auch alles).

Jemand eine Idee?

mfg bucca

bucca
17.02.2005, 21:54
ahja, noch ein auszug aus meiner named.conf:

acl clients {
localnets;
::1;
};

options {
version ""; // remove this to allow version queries

listen-on { 127.0.0.1; 10.0.0.1; };
listen-on-v6 { null; };

allow-recursion { clients; };
forwarders { 217.237.149.225; 217.237.151.97; };
forward only;
};

logging {
category lame-servers { null; };
};

zone "." {
type hint;
file "standard/root.hint";
};

zone "localhost" {
type master;
file "standard/localhost";
allow-transfer { localhost; };
};

zone "127.in-addr.arpa" {
type master;
file "standard/loopback";
allow-transfer { localhost; };
};