PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Skol Linux



wurmus
07.02.2005, 14:45
Hi
Also ich bin an Skole linux interresiert da ich das in der Schule einsetzen will, denn wir haben da einen raum wo 5 PC's stehen wo wir uns einmal die woche treffen und das Ziel haben den Normalen admins an unserer Schule zu zeigen das Linux (im server bereich) an dieser Schule besser geeignet ist als win2k.
deswegen wollen wir ein komplettes netzwerk mit Allen fetures die das Windows Schulnetz hat aufbauen.
Im moment benutzen wir SuSE 9.0 aber da ich ein Debian Fan bin wollten wir auf Debian oder Skole Linux umstellen.

Also nun meine Fragen: Habt ihr schon mal was mit Skole Linux gemacht und wenn ja dann welche ehrfahrungen habt ihr gemacht?
Gibt es Alternativen zu Skole Linux?
Benutzt ihr an eurer Schule oder einer Schule die ihr kennt Linux und wie hat sich das bewährt?

Also dann schon mal danke im Vorraus

Sir Auron
07.02.2005, 16:17
Wenn du Skole Linux meinst, ich würde es nicht empfehlen (Debian ist halt langsam und alt), nimm Fedora (oder Arch Linux). Bei Fedora dann am besten mit Kickstart installieren (für großes Network).

http://linux.oreillynet.com/pub/a/linux/2004/08/19/kickstart.html

Zero
07.02.2005, 16:32
Wenn du Debian Fan bist,
dann nutz halt Debian, warum sollst du auf deine Lieblingsdistri verzichten?

Im Grunde kannst du mit jeder Distribution alles genauso gut/schlecht
machen, wie mit jeder anderen auch.

qmasterrr
07.02.2005, 16:41
Welche "Features" hat denn euer Windows netz?

Die Frage, welches Linux sich eignet lässt sich nur beantworten, wenn man wieß, wer die Boxen administrieren wird und ob die wissen was sie tun.

wurmus
07.02.2005, 16:55
Also das Windows netz hat das normale Anmelden in der Domain, hier werden die Profile bereitgestellt und die home Verzeichnisse gemountet also als netzlaufwerk angelegt,

dann File und Print server, Proxy der abselut alles loged -Damit unsere Director immer sieht wo wir waren- und ein Virtueller cd server.

Der Virtuell Cd serer ist wichtig damit die gazen Lern Programme laufen.

Wir hoffen das es mehrere rechner mit Linux geben wird Z.B im internet Cafee, und Schreibwerkstatt deswegen muss ein Ldap server installiert werden.

Dann muss das netzwerk auch noch Stabil und Sich er sein was das bisherige ganz und garnicht ist (um genau zu sein es ist wie ein Schweizer Käse, und der Proxy muss alle 2 Tage rebootet werden weil er sich aufgehängt hat)


~wurmus~

PS: die windows Clients laufen under Windows 2000

ExRevel
07.02.2005, 16:59
@Sir Auron... und da haben wir es schon wieder, Arch Linux bietet sich einfach nicht immer an weil du nicht weisst welche CPU Architektur verwendet wird.

Recht hat qmasterrr, wenn du jemanden mit Plan hast, braucht der gute kein Suse oder RedHat, wo er immer ein buntes Fensterle bekommt um die IP neu vom dhcp zu beziehen, um das ganze ein bisschen überspitzt zu verdeutlichen. Da bietet es sich eher an das Linux zu verwenden das dem guten Menschen gefällt, das Debian alt und langsam ist halte ich jetzt mal für ein gerücht, ich mag es zwar auch nicht, aber das ist eine aussage die es nicht verdient hat, wenn man halt ein bisschen fähig ist dann kann man auch aus einem Debian etwas tolles zaubern.

Naja also ich würde sagen wenn du ein Debian magst, dann nutz es, wo man am vertrautesten ist verrichtet man die beste arbeit.

Sir Auron
07.02.2005, 17:47
@Sir Auron... und da haben wir es schon wieder, Arch Linux bietet sich einfach nicht immer an weil du nicht weisst welche CPU Architektur verwendet wird.

Recht hat qmasterrr, wenn du jemanden mit Plan hast, braucht der gute kein Suse oder RedHat, wo er immer ein buntes Fensterle bekommt um die IP neu vom dhcp zu beziehen, um das ganze ein bisschen überspitzt zu verdeutlichen. Da bietet es sich eher an das Linux zu verwenden das dem guten Menschen gefällt, das Debian alt und langsam ist halte ich jetzt mal für ein gerücht, ich mag es zwar auch nicht, aber das ist eine aussage die es nicht verdient hat, wenn man halt ein bisschen fähig ist dann kann man auch aus einem Debian etwas tolles zaubern.

Naja also ich würde sagen wenn du ein Debian magst, dann nutz es, wo man am vertrautesten ist verrichtet man die beste arbeit.
Jab aber normalerweise kann man mit Debian (ohne Webmin) kaum ein Netzwerk mit mehr als 10 Rechner im Schulbetrieb ordentlich managen.