PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Löschen von kompl. Threads



Cyber
03.02.2005, 13:25
Hi Leutz,
nachdem der Tweety-Thread im Fun Bereich wohl ausgeartet war und gelöscht wurde hätte ich einen Verbesserungsvorschlag. Anstelle den gesamten Thread der Zensur zum Opfer fallen zu lassen wärs doch besser wenn die jeweiligen Mods diejenigen Beiträge (mit Begründung) löschen, die aus der Reihe fallen.
Der o.a. Thread ist zwar ein extrem Beispiel, aber es gab auch schon andere die irgendwo gen /dev/null gewandert sind.
Hin und wieder tauchen nämlich doch noch interessante Meinungen/Links etc. in solchen Threads auf die nicht gegen Boardregeln verstossen oder jemanden diffamieren.

Was meint Ihr?

oyster-manu
03.02.2005, 13:29
finde ich auch. lieber die einzelnen schlechten postings löschen als den ganze thread.
aber vielleicht hätte man den tread auch einfach zumachen können, wenn nur noch quark gepostet wird.

mo_no
03.02.2005, 15:30
Ich schließe mich voll und ganz meinen beiden Vorrednern an!

redlabour
03.02.2005, 15:33
Ohne Kenntniss der Vorgeschichte (hatte in dem Thread bis gestern mittag nichts tragisches gesehen) denke ich auch das dies wie von Euch gewünschte Verhalten doch unser generelles vorgehen ist - gerade im Funbereich.

Wer immer es gelöscht hat wird wohl Gründe gehabt haben die ein solches Vorgehen notwendig machten. Interessieren würde mich nur was denn nun genau los war ... ?(

devilz
03.02.2005, 15:52
Jup die hatte ich ...

Der Thread wäre immerwieder ausgeartet von daher war es kein Verlust.

redlabour
03.02.2005, 16:02
Wenn Du es warst gehe ich sowieso davon aus das es schon sehr extrem gewesen sein muss.

An die anderen - das ändert nichts daran das wir in der Regel ausser in extremen Ausnahmefällen wie diesem es genauso handhaben wie ihr sagt. Don´t panic ... ;)

Andre
03.02.2005, 16:54
Wir könnten doch ein Unterforum einrichten, wo die Mods temporär den betreffenden Thread hinschieben können. Da könnte mann dan in aller Ruhe überlegen, was mann mit ihm macht und ihn ggf. von den entarteten Beiträge säubern.

Ausserdem würde man den Streithähnen zeitweilig die Platform rauben. Die erhitzten Gemüter könnten sich etwas beruhigen, bevor der Thread wieder eingestellt wird ;-)

hex
03.02.2005, 17:29
Hallo,

Wie wärs mit einfach schließen?

Ich war selbst lange Forenadmin bei ner UT-Seite und
weiß wie nervig User sein können! Vor allem, wenn sie sich
mal wieder unrecht behandelt fühlen ;)

Jedoch hab ich nie n Post bzw. Thread gelöscht.
Threads die gegen Regeln verstoßen einfach mit einer kurzen
Begründung schließen und nicht lange rumfackeln!
Auch net groß mahnen oder so. Hat der Thread mal an Niveau
verloren bekommt man das nötige Niveau sicher nicht mehr rein.
Ist leider so. kA warum, denn eigentlich sollte man meinen, dass
intelligente Menschen vor den Maschinen sitzen!

Ihr macht echt super Arbeit hier und ich bin echt gern hier unterwegs,
auch wenn ab und zu das Niveau (und ich mein da net das fachliche! ;)) zu
wünschen übrig lässt! Aber das isn anderes Thema ;)

Naja. Im Ende müsst ihr selbst entscheiden, aber überlegt euch ob
das Löschen von Posts oder Threads die richtige Lösung ist! :oldman


regards hex

devilz
03.02.2005, 17:37
Na dann ...

Hier ist der Thread wieder ... -> http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=11868

mo_no
03.02.2005, 18:16
Threads die gegen Regeln verstoßen einfach mit einer kurzen
Begründung schließen und nicht lange rumfackeln!
Auch net groß mahnen oder so. Hat der Thread mal an Niveau
verloren bekommt man das nötige Niveau sicher nicht mehr rein.Hier muss ich widersprechen!
Ist zwar kein Extrem Beispiel.
Aber in diesem Threat wurden erst vollkommen ohne Argumentation Dinge in den Raum gestellt.
Später entwickelte sich das ganze zu einer sehr interessanten Diskussion!!!
http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=10538

miret
03.02.2005, 18:39
Was hier immer los ist, wenn man mal gerade wenig Zeit hat.... ;)

bananenman
03.02.2005, 19:43
ob sowas gelöscht werden muss - naja, darüber ließe sich streiten, aber geschlossen sollte sowas auf alle fälle werden. in diesem sinne: beifall der moderatorte!

mfg

bananenman

etuli
03.02.2005, 19:46
Warum sollte es denn geschlossen werden?

mo_no
03.02.2005, 20:30
Also wenn ihr mich fragt:
Fragwürdige, unnötige und beleidigende Einträge löschen.
Einen kompletten Threat würde ich nur im ABSOLUT nötigstem Fall ganz schließen.
Es gibt immer nochmal jemanden, der etwas vernünfiges zu sagen hat.

etuli
03.02.2005, 20:39
Bedrohungen sollten immer sofort beseitigt werden. Meine Rede. Wo ist das Problem diese Beitraege einfach in den Themen zu belassen? Sie gehoeren nunmal dazu. Sie zu loeschen ist mitunter sinnentfremdend, da auch in vernuenftigen Beitraegen auf sie bezug genommen wird. Ausserdem mich auf die Gnade der Moderatoren hier zu verlassen - welche an Willkuer grenzt - finde ich beaengstigend.

devilz
03.02.2005, 20:53
Bedrohungen sollten immer sofort beseitigt werden. Meine Rede. Wo ist das Problem diese Beitraege einfach in den Themen zu belassen? Sie gehoeren nunmal dazu. Sie zu loeschen ist mitunter sinnentfremdend, da auch in vernuenftigen Beitraegen auf sie bezug genommen wird. Ausserdem mich auf die Gnade der Moderatoren hier zu verlassen - welche an Willkuer grenzt - finde ich beaengstigend.


Is nicht Willkür.
Es gibt einfach Grenzen und Regeln an die man sich halten kann. Der Mod wird das Ding closen und gut is.

Ich weiß nicht warum es jetzt eine so große Disk darum gibt, ich würde es verstehen wenn es ein Sinnvoller Thread gewesen ist, aber so ?

Der zuständige Mod/Admin entscheidet ob er den Thread schließt oder nicht, und ein Thread indem Beleidigungen ausarten gehört nunmal geschlossen !

Fertig ! - Closed !

thorus
03.02.2005, 21:03
Bedrohungen sollten immer sofort beseitigt werden. Meine Rede. Wo ist das Problem diese Beitraege einfach in den Themen zu belassen? Sie gehoeren nunmal dazu. Sie zu loeschen ist mitunter sinnentfremdend, da auch in vernuenftigen Beitraegen auf sie bezug genommen wird. Ausserdem mich auf die Gnade der Moderatoren hier zu verlassen - welche an Willkuer grenzt - finde ich beaengstigend.
Genau das war meine Argumentation im Mod Forum und gleichzeitig einer meiner Gründe meinen Moderatortitel an den Nagel zu hängen. Leider konntet ihr nicht mitlesen, welche Schlachten ich für die Qualität hier im Unixboard in der Vergangenheit geschlagen habe, leider immer ohne Erfolg mangels Reformationswille seitens der Boardleitung und einiger Mods.

Ich bin gegen die Löschung von Beiträgen, aber bin absolut dafür, dass User für ihre Taten zur Verantwortung gezogen werden. Obwohl, eigentlich kann man hier ja keinen zur Verantwortung ziehen, weil es keine ausdrücklichen Boardregeln gibt (übrigens auch ein Vorschlag, den ich vor langer Zeit einmal den Mods vorgestellt habe...).

Nachdem ich mit devilz im IRC darüber gesprochen habe, habe ich gemerkt, dass wir in dieser Hinsicht einfach anderer Meinung sind: devilz ist für Publicity, ich für Zusammenhalt. Ein Schelm, wer dabei an Marktwirtschaft und Sozialismus, proprietär und frei, denkt.

Sorry, aber das musste jetzt mal raus.


Der zuständige Mod/Admin entscheidet ob er den Thread schließt oder nicht, und ein Thread indem Beleidigungen ausarten gehört nunmal geschlossen !
Imho gehört der Initiator des Flames und wenn nötig, dessen Gegenspieler, zur Verantwortung gezogen. Eine Schließung des Threads ist in der Regel nicht notwendig.

devilz
03.02.2005, 21:07
Genau das war meine Argumentation im Mod Forum und gleichzeitig einer meiner Gründe meinen Moderatortitel an den Nagel zu hängen. Leider konntet ihr nicht mitlesen, welche Schlachten ich für die Qualität hier im Unixboard in der Vergangenheit geschlagen habe, leider immer ohne Erfolg mangels Reformationswille seitens der Boardleitung und einiger Mods.

Schieb das nicht auf die Boardleitung.
Die bösen Drachen haste nicht besiegen können ... aber jetzt weiß es ja jeder.



Ich bin gegen die Löschung von Beiträgen, aber bin absolut dafür, dass User für ihre Taten zur Verantwortung gezogen werden. Obwohl, eigentlich kann man hier ja keinen zur Verantwortung ziehen, weil es keine ausdrücklichen Boardregeln gibt (übrigens auch ein Vorschlag, den ich vor langer Zeit einmal den Mods vorgestellt habe...).

Kontra Zensur - Pro Löschung



Nachdem ich mit devilz im IRC darüber gesprochen habe, habe ich gemerkt, dass wir in dieser Hinsicht einfach anderer Meinung sind: devilz ist für Publicity, ich für Zusammenhalt. Ein Schelm, wer dabei an Marktwirtschaft und Sozialismus denkt.

Zusammenhalt definiere ich anders ...



Sorry, aber das musste jetzt mal raus.

Ja ne du, is schon klar ...



Imho gehört der Initiator des Flames und wenn nötig, dessen Gegenspieler, zur Verantwortung gezogen. Eine Schließung des Threads ist in der Regel nicht notwendig.
Achja ? - Dann sollten wir aber viele zur Verantwortung ziehen nur weil sie Ihre Meinung vertreten ?
*seufz*

thorus
03.02.2005, 21:11
Schieb das nicht auf die Boardleitung.
Die bösen Drachen haste nicht besiegen können ... aber jetzt weiß es ja jeder.
Ich bin kein Held, sondern ein Märtyrer. Da ist ein feiner Unterschied!


Achja ? - Dann sollten wir aber viele zur Verantwortung ziehen nur weil sie Ihre Meinung vertreten ?
Meinung != Beleidigung

Mehr sag ich dazu nicht mehr. Ich glaub die User können sich ihre eigene Meinung dazu bilden.

devilz
03.02.2005, 21:14
Ich bin kein Held, sondern ein Märtyrer. Da ist ein feiner Unterschied!

Zitat: Märtyrer (v. griech.: martys = Zeuge; martyrion = Zeugnis) sind Angehörige von Religionen, die um des Bekenntnisses ihres Glaubens willen unschuldig und nicht im Zusammenhang eigener Gewaltausübung oder Kriegführung Misshandlungen oder den Tod erdulden.

Dann glaube mal - ist gut wenn du etwas hast an das du nich glauben kannst, in einer Welt in der nur noch Lügen, Hass und Geld regiert *g*

BTW - Willkommen in der Realität !!!



Meinung != Beleidigung

Ja - schon klar - bin ja nicht dumm.



Mehr sag ich dazu nicht mehr. Ich glaub die User können sich ihre eigene Meinung dazu bilden.
Danke ich auch *grins*

chb
03.02.2005, 21:15
Hallo !!! Hallo Sie !! Dürfte ich sie mal hier an die Beke Titten !!!

Wir sind einfach ein Forum die Leute sind freiwillig hier, und ich find es schon recht seltsam wie hier Wörter wie Zensur und Sozialismus gebraucht werden, das hat absolut gar nix damit zu tun. Es geht hier einfach darum das es gewisse Probleme gibt und verschiedene Ansichten wie man sie lösen.
Und es gibt halt hier ne gewisse Tradition der Sanftheit damit muß man wohl leben.

etuli
03.02.2005, 21:23
@ thorus

Meinungen aendern sich. :)



Nachdem ich mit devilz im IRC darüber gesprochen habe, habe ich gemerkt, dass wir in dieser Hinsicht einfach anderer Meinung sind: devilz ist für Publicity, ich für Zusammenhalt. Ein Schelm, wer dabei an Marktwirtschaft und Sozialismus, proprietär und frei, denkt.

Sehe ich aehnlich.

Warum der Thread nun geschlossen wurden, laesst sich an einer Hand abzaehlen:



@ Apulanta

Hier wird versucht zu diskutieren. Also geh sterben und schreib mir ne PM, wenn du nicht damit klarkommst.

Wo liegt denn das Problem hier zu diskutieren?


Angriff auf den Mod persoenlich ->


Naja du beweist ja grade selber, daß du nicht fähig bist, zu diskutieren, geschweige denn Kritik einzustecken....
"geh sterben" etc. ist nicht der Ton, den wir hier haben wollen.

In dem Thread wurde tatsaechlich mit zunehmender Laenge auch mehr differenziert die Situation betrachtet und es zeichnete sich eine Diskussion ab. Das mein sinnloses Post, ohne betrachtung aller anderen herangezogen wird, um den Thread zu schliessen, ist nunmal eine falsche Perspektive.

Von daher sehe ich diese Aktion schlicht als persoenlichen Akt an. Um sinnvoll eine Diskussion zu leiten, muss man abundzu aber auch mal ueber diesem persoenlichen stehen.

mfg

devilz
03.02.2005, 21:30
....

In dem Thread wurde tatsaechlich mit zunehmender Laenge auch mehr differenziert die Situation betrachtet und es zeichnete sich eine Diskussion ab. Das mein sinnloses Post, ohne betrachtung aller anderen herangezogen wird, um den Thread zu schliessen, ist nunmal eine falsche Perspektive.

Von daher sehe ich diese Aktion schlicht als persoenlichen Akt an. Um sinnvoll eine Diskussion zu leiten, muss man abundzu aber auch mal ueber diesem persoenlichen stehen.

mfg

Angriff auf Mod -> Mod reagiert -> fertig!

Drüberstehen muß der Mod mal garnicht - Beleidigungen zeigen nicht grade von einer guten Stube :D

Aber es geht ja nicht nur um den Mod/Thread - der Mod entscheidet und wir stehen als Team dahinter.

Da gibt es nix zu Diskutieren - ich schließ das hier jetzt auch !