PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prozesse abgemeldet laufen lassen



brand
11.12.2004, 10:31
Hallo alle miteinander,

Wie kann ich Prozesse laufen lassen, die bestehen bleiben, auch wenn ich mich abmelde. Konkret ist mein Problem folgendes:
Ich logge mich per ssh am Rechner in der Uni ein und möchte einen Download starten, so dass ich am nächsten Tag nur noch hingehn muss und die Daten auf CD brennen. Der Download dauert aber etwa 10h, weil der ftp-Server so ausgelastet ist. Also möchte ich mich nach dem Starten des Downloads wieder ausloggen ohne dass dieser beendet wird.

Gruß brand

qmasterrr
11.12.2004, 10:33
du solltest screen nehmen
aber cron oder at sollten auch gehen
man screen
man cron
man at

lordlamer
11.12.2004, 10:42
versuchs doch einfach mit "&"

also: wget http://file &

und dann meldest dich einfach wieder ab. und das sollte so klappen. vielleicht musst du auch noch nen bg machen.

mfg frank

Malshun
11.12.2004, 10:44
nohup, sollte genau das sein, was du suchst.

malshun

sysdef
11.12.2004, 11:55
versuchs doch einfach mit "&"

also: wget http://file &

und dann meldest dich einfach wieder ab. und das sollte so klappen. vielleicht musst du auch noch nen bg machen.

mfg frank

der prozess ist zwar gebackgrounded, hat aber keinen eigenes process env. (child)

test: starte eine anwendung aus einer x-konsole:
xmms & und schliesse die konsole.

um jedoch einen kompletten process detach zu erreichen nutzt man klammern. wenn du den prozess selbst vom bgprozess entkoppeln willst, so nutze
( ( xmms ) & )nun kannst du die konsole schliessen, etc.

gruss, sysdef.

Havoc][
11.12.2004, 12:39
um jedoch einen kompletten process detach zu erreichen nutzt man klammern. wenn du den prozess selbst vom bgprozess entkoppeln willst, so nutze ... nun kannst du die konsole schliessen, etc.
Eieiei.. Das is aber Kompliziert. Einfacher gehts mit:


xmms &disown

Havoc][

sysdef
11.12.2004, 13:08
habe disown immer gemieden, weil ich dachte es sei ein reines bash-builtin.
aber sh, zsh und busybox unterstützten das auch. gut zu wissen ...

gruss und tnx, sd.

p.s.: @Havoc][ :du hast 2 zeichen mehr gebraucht :P ;)

Havoc][
11.12.2004, 18:45
p.s.: @Havoc][ :du hast 2 zeichen mehr gebraucht :P ;)
*g* aber ich tippe schneller disown als ((.)(.)) usw... *scnr*. Weiss leider nicht wie weit das mit den Klammern getrieben werden kann.

Havoc][

qmasterrr
12.12.2004, 14:30
zsh nutzer haben es gut:
xlogo &!
:)

damager
12.12.2004, 16:38
warum hört / liest keiner Malshun sein beitrag (posting nr.4)?

"nohup" ist die lösung des problems!

nohup wget http://file &

und der download läuft auch nacht dem logout weiter. der verlauf des programms ist aus der nohup.out datei zu entnehmen. :]

hehejo
12.12.2004, 16:55
Da finde ich screen aber besser.
Der Prozess läuft im Hintergrund (wenn ich das möchte ->detachen) und wenn ich will, kann ich mir die shell wieder herholen und mit dem Prozess aktiv arbeiten.

man screen

Havoc][
12.12.2004, 18:50
warum hört / liest keiner Malshun sein beitrag (posting nr.4)?
Woraus entnimmst du das wir diesen Beitrag nicht gelesen haben? Ich habe nur gesagt das es auch mit &disown geht. Was er nun benutzt ist doch seine Sache.

Havoc][

qmasterrr
12.12.2004, 19:48
Eben nohup ist nur eine lösung, und hatt wenn ich das nun richtig sehe auch eine andere funktion als &disown

nohup - run a command immune to hangups, with output to a non-tty

außerdem hätte man dann auch direkt nach dem 2. Post den thread schließen können, da dort schon einige lösungsvorschläge gegeben wurden, aber man sucht ja wie immer die eleganteste lösung und diese ist nohup IMHO nicht.