PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Visual Basic und Linux



Atomara
07.12.2004, 11:51
Hi@all

leider müssen wir in der Schule mit Visual Basic programmieren und da es ja MS-Software ist gibts dafür keinen Linux Pedanten . Ich habe auch kein Windows und möchte es auch nicht installieren.Nun stehe ich aber auf dem Schlauch weil wir manchmal hausaufgaben in it machen müssen.


Gibts dafür Lösungen ?

funktioniert Visual Studio mit wine ?

CMW
07.12.2004, 13:18
gibts dafür keinen Linux Pedanten .
1. Ist ein Pedant eine "kleinkarrierte" Person, oder ein "Korinthenkacker"! Da fehlt ein sehr wichtiges "n". Außerdem solltest du mit der Bildung des Plurals bei dem Wort vorsichtig sein. (sehe diesen Fehler häufiger in Foren, deshalb musste ich einfach was dazu schreiben...)
2. Hast du einmal deinen Lehrer gefragt, wie du dein Problem lösen sollst? Sollte er keinen Vorschlag haben, frag ihn doch ob ihr nicht Perl, C oder C++ lernen könnt. Die Sparachen laufen auf jedem System. Ansonst schau' einfach mal auf im "Wine-HQ" in die Datenbank ob es läuft ;-)

Cyber
07.12.2004, 14:43
Nun stehe ich aber auf dem Schlauch weil wir manchmal hausaufgaben in it machen müssen.
Haben eigentlich alle Deine Mitschüler ein VB zuhause? Offiziel und ganz legal? Von der Schule gefördert ? Muss wohl, wie sonst wäre diese "Hausarbeit" gerechtfertigt.

hehejo
07.12.2004, 15:13
Na es ist doch Windows. Da hat doch eh jeder alles als Raubkopie. Davon kann man doch ausgehen.
Vll. denken auch viele, dass alles kostenlos ist, weil man es überall im Netz findet.

@Atomara
Ich würde auch mal den Lehrer fragen, ob ihr denn nicht eine andere Sprache nehmen könnt.
Aber vll. kann der Lehrer nur VB und will einfach schnell GUI zamklicken...

tig
07.12.2004, 15:13
Haben eigentlich alle Deine Mitschüler ein VB zuhause? Offiziel und ganz legal? Von der Schule gefördert ? Muss wohl, wie sonst wäre diese "Hausarbeit" gerechtfertigt.

Es gibt ganz billige "Model Working Editons". Da kann man nichts kompilieren. Die werden in vielen Büchern kostenlos mitgeliefert ;).

Lord Kefir
07.12.2004, 15:35
In welcher Schule lernt man denn VB? Einen guten Stil lernt man da ja nicht gerade...

Kannst Du Deine Hausaufgaben nicht in der Schule machen? Wir konnten uns in den Freistunden etc. immer an die Schulrechner setzten.


Mfg, Lord Kefir


ps: Wenn der schon alles fix zusammenklicken möchte, wäre wohl Delphi die beste Alternative...

hehejo
07.12.2004, 15:38
Hm, sollt ihr fertige Programme abliefern, oder nur den Code?

cremi
07.12.2004, 15:49
2. Hast du einmal deinen Lehrer gefragt, wie du dein Problem lösen sollst? Sollte er keinen Vorschlag haben, frag ihn doch ob ihr nicht Perl, C oder C++ lernen könnt. Die Sparachen laufen auf jedem System. Ansonst schau' einfach mal auf im "Wine-HQ" in die Datenbank ob es läuft ;-)

glaub nicht dass der lehrer da so flexibel is - na ja vielleicht ist das ja heutzutage so aber als ich noch zur schule ging hätt sich keiner die arbeit angetan
und ich gaub nähmlich auch das der nix anderes machen will/kann als ein paar guis zusammen zu clicken

@Atomara
sag ihm du hast kein windows und auch kein VB (soll ers dir kaufen ;))
ansonsten kannst du nur hoffen das die (http://sourceforge.net/projects/vb4linux/) bald anfangen und schnell fertig werden ;)

theborg
07.12.2004, 16:21
jo gambas ist ehnlich vie vb die syntay ist die gleiche nur das es mehr kan findest auf kde-apps.de

avaurus
07.12.2004, 21:43
ich sag es mal so: Klausuren schreibt man auch ohne jegliche Programme und da muss man auch verdammt viel Quellcode schreiben, sogar ganze Programme...alles ohne den Compiler, alles ohne zu testen. Man wird also auch verlangen können, dass ein Schüler ohne VB die Hausaufgaben erledigt.

hehejo
07.12.2004, 22:01
So und so finde ich es affig, dass man in IT-Schulaufgaben dann den CODE perfekt auf's Papier bringen muss.
Ohne Compiler finde ich das immer sehr schwer.
Kleine Flüchtigkeitsfehler sind so schnell passiert.

avaurus
07.12.2004, 22:06
aber wenn mal schaut, was alles ohne Compiler falsch gemacht wird, dann denkt man da echt anders drüber :/...da kommt einem der Gedanke, als wenn diese Person noch nie damit gearbeitet hat und das zeigt dann den wirklichen Wissensstand...dass das Programm auf dem Papier nicht erste Sahne ist, ist wohl jedem klar, aber gewisse Dinge müssen einfach sitzen.

Atomara
07.12.2004, 22:06
naja wir müssen auch noch son struktogramm scheiß machen , das nevt

avaurus
07.12.2004, 22:08
hat man sich echt anders vorgestellt, was? :)...kenne das Gefühl.

hehejo
07.12.2004, 22:14
naja wir müssen auch noch son struktogramm scheiß machen , das nevt
G:) So schlimm ist das gar nicht.
Wenn man sich vor dem Programmieren mal kurz Gedanken macht.
Dann spart man sich ein klein wenig an Zeit.

Auch UML ist für größerer Sachen bestimmt nicht schlecht!

mo_no
08.12.2004, 09:55
In der Oberstufe habe ich auch mit VB programmiert.
Natürlich hatte keiner der Schüler VB zu Hause.
Der Lehrer hat die CD, die übringens eine gebrannte war,
"ganz aus Versehen" vergessen und wir konnten sie mitnehmen und installieren. ;)

Zum Thema VB zu Hause für Hausaufgaben:
Als wir etwas fitter im Umgang mit VB waren, hat uns der Lehrer Projekte zugewiesen,
die wir zu einem Großteil auch daheim weiterentwickeln sollten.
Soviel zum Thema Windows auf dem Rechner.

Lord Kefir
08.12.2004, 11:43
naja wir müssen auch noch son struktogramm scheiß machen , das nevt

Ich habe zwar auch immer über so etwas geflucht - aber die Dinger gibt es nicht umsonst. Wenn Du mal was größeres programmierst und es kommen plötzlich seltsame Werte dabei raus, kann so etwas verdammt helfen... vor allem Nachts, wenn man sowieso nichts mehr auf die Reihe bekommt ;)

Mfg, Lord Kefir

Atomara
19.12.2004, 18:17
wir schreiben dienstag ne arbeit na toll , ich hab nur ein dähmliches buch mit dem ich arbeiten kann


ich habe mal versucht das hier in gamba zu bringen und es geht net

Module Module1


Sub Main()
System.Console.WriteLine("Hallo Welt!")
System.Console.WriteLine("Bitte Eingabetaste betaetigen!")
System.Console.Readline()
End Sub


End Module



wir haben wesentlich kompliziertere dinge in der arbeit zu bringen , dass da oben ist ja relativ einfach

ich habe den lehrer auf linux noch nicht angesprochen ,werde ich nächstes jahr vieleicht mal machen

Sir Auron
19.12.2004, 18:52
Wo sind wir eigentlich hingekommen? In der Schule wird $M Office (150 €), $M Visusual * (je 150 €) benutzt.

=>

150 €
+150 €
+. . . €
-------
min 300 €

Nur damit ich gute Noten bekomme? Haben die Schule mit $M einen Vertrag abgeschlossen? Warum muss man vorgegebene Programmiersprachen benutzen? In Informatik geht es doch darum das Problemlösung zu entwickeln, zu lernen wie man allgemein programmiert, etc. -- und _nicht_ darum bestimme Programmiersprachen zu lernen.

theborg
19.12.2004, 20:27
dito ich hatte glück ich hatte delphi + tbpascal in der schule ich hab immer knoppics und ne diskette mit den sachen mitgebracht das hat vollig gereicht obwohl ich stendig fehler in den arbeiten hatte weil bei kylix die units anders heissen.

naja damals war tbpascal noch aktuell ich weis eh net warum immer noch vb den schülern beigebracht wird vb ist so gut wie tot c,c++ ist viel besser und auch sinvoller zu lernen da es ein eigentlich weiterbringt als die rand sprachen die meistens eh nur auf einen system laufen.

ich hab übrigens win und delfhi von der schulbehörde bezahlt bekommen weil ich mich mehrmahls beschwert habe das sowas in der schule vorausgesetzt wird unteranderen auch bei denn hausaufgaben was ne sauerei ist damals war das alles noch teurer (knap 180eur für win98 + 350eur für delphi) mitlerweile kostet xp ja soviel wie suse (75eur).