PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eintrag in make.conf fuer athlon-xp



pachydyptes
29.11.2004, 17:46
Hallo,
ich will gerade von einer minimal live-cd installieren (stage2), leider ist da aber make.conf.example nicht drauf. Kann mir bitte jemand verraten, wie make.conf fuer athlon-xp aussehen muss?
Danke

Phate
29.11.2004, 18:47
Auf die Schnelle:



CFLAGS="-O3 -march=athlon-xp -fomit-frame-pointer -pipe"
CHOST="i686-pc-linux-gnu"
CXXFLAGS="${CFLAGS}"
MAKEOPTS="-j2"


Wobei du dir überlegen solltest, ob du -O3 willst ...

devilz
29.11.2004, 18:49
Auf die Schnelle:



CFLAGS="-O3 -march=athlon-xp -fomit-frame-pointer -pipe"
CHOST="i686-pc-linux-gnu"
CXXFLAGS="${CFLAGS}"
MAKEOPTS="-j2"


Wobei du dir überlegen solltest, ob du -O3 willst ...

Neee



#CFLAGS="-march=athlon-xp -O2 -pipe -fomit-frame-pointer -m3dnow -msse -mfpmath=sse -mmmx -pipe -ffast-math"


mehr power :D

Phate
29.11.2004, 18:52
:devil: :finger:

JAA! CFlags-Flaming! :]

Sir Auron
29.11.2004, 20:37
Meine Arch Linux Flags sind besser:


-march=pentium4 -mtune=pentium4 -mfpmath=sse -mno-align-stringops -O3 \
-pipe -fomit-frame-pointer -fomit-frame-pointer -funroll-all-loops \
-fsched-spec-load -fprefetch-loop-arrays -ftracer -fmove-all-movables \
--param max-gcse-passes=4


Athlon-XP:


-march=athlon-xp -m3dnow -msse -mfpmath=sse -mmmx -O3
-pipe -fforce-addr -fomit-frame-pointer -funroll-loops -frerun-cse-after-loop
-frerun-loop-opt -falign-functions=4 -maccumulate-outgoing-args -ffast-math
-fprefetch-loop-arrays


Gentoo hat doch aber ein Programm zu Bestimmung von CFLAGS.

Sonst such nochmal die Gentoo Mailinglist/Gentoo Forum auf.

Hat vor ein paar Tagen jemand in die Kernel Mailingliste gepostet:

pachydyptes
29.11.2004, 22:30
Das komische ist, make.conf ist leer und make.conf.example scheint nicht zu existieren. Hab's nochmal mit der universal live-cd probiert, das gleiche. Irgendwie komm ich da nicht weiter...

maestro
30.11.2004, 00:32
Das komische ist, make.conf ist leer und make.conf.example scheint nicht zu existieren. Hab's nochmal mit der universal live-cd probiert, das gleiche. Irgendwie komm ich da nicht weiter...

eigentlich sollte strikt nach anleitung nix schiefgehen.
Aber hier mal die Skeleton-make.conf, falls du die noch brauchst.
http://loki.dyndns.ws/~ms/make.conf.x86

pachydyptes
30.11.2004, 01:31
Danke, habs mittlerweile hinbekommen, bin aber auch wieder auf neue Probs gestossen: in /mnt/gentoo/ gibts weder /proc noch /bin
Ist da was beim auspacken des stage-tars was schiegelaufen?

DennisM
30.11.2004, 08:32
sieht so aus... gabs da irgendwelche fehlermeldungen?

GrEeTz

Dennis

pachydyptes
30.11.2004, 11:34
Nein, Fehlermeldungen gabs nicht. Habe mittlereile auch verschidene tars ausprobiert: stage1-x86-2004.3.tar.bz2 vom ftp-server und universal live-cd sowie stage2-athlon-xp-2004.3.tar.bz2 vom ftp-server. Alles mehrmals versucht. Die tars von der cd habe ich nach /mnt/gentoo kopiert und dort ausgepackt, die vom server landen automatisch in /root, von wo ich sie ebenfalls nach /mnt/gentoo kopiert habe, um sie da ausyupacken. Bin mir aber nicht mehr sicher, ob das richtig ist, sollen die in /root ausgepackt werden? Werd ich jetyt mal versuchen.

Phate
30.11.2004, 12:40
Auspacken. :)
Nach /mnt/gentoo wechseln, das Paket da hinein kopieren von der Stelle, zu der du es hinuntergeladen hast, dann auspacken (genauer Befehl steht im Handbuch), Configs schreiben, chroot und dann ein emerge sync, um Portage zu installieren. Also eigentlich muß das so laufen.

pachydyptes
30.11.2004, 14:10
Sicher sollte es so laufen, nur kommt beispielsweise bei mount -t proc none /mnt/gentoo/proc oder chroot /mnt/gentoo/ /bin/bash die Fehlermeldung: /proc bzw. /bin/bash: no such file or directory

Phate
30.11.2004, 14:19
chroot /mnt/gentoo /bin/bash
Wenn da /bin/bash nicht existiert, dann liegts an der LiveCD, wobei man da jetzt Rätsel raten kann, wo dein Problem ist. .. Schonmal mit Knoppix probiert?

pachydyptes
30.11.2004, 15:54
Mit Knoppix muesste ich komplett alles uebers Netz ziehen, die live-cd kann ich mir an der Uni basteln.
Ich habs nochmal mit einer neuen versucht und bin jetzt bis zum download des portage tree gekommen.
Gluecklicherweise war der download offensichtlich UNvollstaendig, denn beim bootstrap darf ich dann lesen:
bash: scripts/bootstrap.sh: no such file or directory
Ich bin begeistert

Phate
30.11.2004, 16:02
Tja was soll ich da noch sagen?
Vor bösen Überraschungen bei LiveCDs schützt man sich am Besten, indem man die md5-Summen überprüft. Und daß der portage tree nicht vollständig ist... sorry aber das ist mir bei zig Installationen noch nie passiert. Mal mit
find /usr/portage -name "bootstrapt.sh" oder updatedb && locate bootstrap.sh versucht?

pachydyptes
30.11.2004, 19:13
Nach emerge --sync startet ja auch erstmal der download. Irgendwann ist Schluss und dann steht da folgendes:
rsync error: some files could not be transferred (code 23) at main.c(1064)
und darunter
Rsync has not successfully finished. It is recommended that you keep trying or that you use the 'emerge-webrsync' option if zou are unable to use rsync due to firewall or other restrictions. This should be a temporary problem unless complications exists with your network (and possibly your system's filesystem) configuration.

Dazu folgendes: firewall ist nicht, Netzwerkvebindung mit DHCP (wurde automatisch konfiguriert), filesystem ist ext3.

Nach webrsync folgendes:
No md5sum present at the mirror (Not yet available.)
Ich hab mirrorselect ausgefuehrt, in make.conf stehen zwei mirrors, Uni Erlangen und Uni Twente (Nl).

svens
08.06.2005, 01:33
und wie hast du das Problem gelöst?wo waren die denn versteckt..find die auch nicht...der Editor zeigt nur leere files..