PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Debian basierende Distri mit Knoppixhardwarerkennung ??



redlabour
07.11.2004, 19:00
Hi,

ich hab die Nase voll von Möchte-gern verbesserten Debian Distributionen wie Ubuntu, Bonzai etc. bei denen nicht mal der Installer überarbeitet ist.

Auf SARGE warten kommt auch nicht in Frage da es die gravierendsten Unzulänglichkeiten von Debian ebenfalls nicht ausräumt (Sprich Hardwareerkennung - und ja ich kenne den neuen Installer (an dem IMHO nun wirklich nichts neu ist)).

Gibt es eine Debian basierende Distribution die mit einer Hardwareerkennung wie Knoppix hervorkommt oder nicht ?

Ziel ist ein Desktopsystem auf aktuellem Stand per apt-get in Minimalausstattung.

Nachdem ich heute sowohl Ubuntu als auch Bonzai mal wieder angetestet habe und wohl doch wieder auf MDK zurückgreifen muss (Fakt - viele Unzulänglichkeiten aber mit Abstand die beste Hardwareerkennung noch vor SUSE und Fedora und urpmi als apt Ersatz) bin ich echt etwas angenervt.

Wie schaut´s mit Morphix aus ?

Hauptproblem ist wie immer bei mir überhaupt mal X gestartet zu bekommen.

Es ist der 3´te Rechner in 3 Jahren mit jeweils einer anderen GeForce (aktuell s. Signatur) und dem 3´ten Monitor. Debian lief niemals ausser Knoppix/Kanotix etc. mit X (Nein auch nicht mit VESA).

Vielleicht nennt mir auch nur einmal jemand einen logischen Grund warum so eine allseits gelobte Hardwareerkennung wie die von Knoppix nicht längst Bestandteil von Debian ist ?

schwedenmann
07.11.2004, 19:21
Hallo


Kanotix 9.a vom 16.10.04
simply Mephis 2004.4
dynebolic

Mfg
schwedenmann

redlabour
07.11.2004, 19:29
dynebolic - kein Installer der mein WinXP bootfähig lässt und einbindet.

Kanotix 9.A - wohl bekannt nur einfach zu überladen. :(

SimplyMEPIS scheint mir jetzt der Überraschungserfolg zu sein.

Ich saug´s gerade - bin ja mal gespannt. Auf welchen Quellen basiert es ? Sarge ?
SM basiert auf Sarge (Testing) verwendet aber sehr viele Pakete aus dem SID-Zweig (unstable). SM ist auf "Testing" also Sarge gepinnt, aber mit einer Sourcen Priorität die es möglich macht die installierten SID Pakete zu updaten. <- Womit auch diese Frage beantwortet wäre. ;)

http://www.smartthink.de/simplymepis/thread.php?threadid=400&sid=bc26e9c21a1875ee928fc9d484f404b4

schwedenmann
07.11.2004, 19:44
Hallo

@redlabour fragte

Vielleicht nennt mir auch nur einmal jemand einen logischen Grund warum so eine allseits gelobte Hardwareerkennung wie die von Knoppix nicht längst Bestandteil von Debian ist ?

Ganz einfach.

Weil Debian

1. Zu allerest für Server gedacht ist, die brauchen kein x, und nics kriegtse eigentlich immer eingebunden.
2. Es auf viele Plattformen portiert werden muß, da ist eine Hradwareerkennung die dann für alle Plattformen funktionieren soll, eher hinderlich.


Also ich habe mit dem Installer (daily-build) bei jeweisl ein System ohne und 1 mit x hingekriegt, Multiboot (1xWindoof plus mehere Linuxe), war im Grunde gar nicht schwer.
Danach apt-get update und dann apt-get dist-upgrade.


Mfg
schwedenmann

redlabour
07.11.2004, 19:56
Soooo......ach es ist doch zu schön. :D

Ich denk gerade schmeisste mal die Gnoppix rein die du gestern gesaugt hast..und nu´ ?

Ein laufendes UBUNTU. Ja spinn ich - warum steht das nirgends auf der ubuntu Seite ? :D

Aber ein Problem habe ich - Gnoppix ist eigentlich UBUNTU Live und mit Morphix erstellt.

Jemand eine Ahnung wie man dort den Installer startet ?

Luzifer
07.11.2004, 20:23
Soweit ich weis, wird Debian 3.1 stable die Hardwareerkennung von Knoppix haben :)

mo_no
07.11.2004, 20:31
Muss es denn unbedingt Debian sein?
Ne, kleiner Schertz! :D ;)

Ist aber schon komisch das Debian Probleme mit NVidia Karten hat
(also zumindest bei dir redlabour).
Mit jeder anderen Distribution haste keine Probleme?

redlabour
07.11.2004, 20:37
Nein - wenigstens vesa läuft sonst. Es kann auch an meinem Monitor liegen (Samsung Sync Master 950p).
Aber auch das kriegen alle anderen ja seltsamerweise hin. ;)

Habe gerade gelesen das Ubuntu-Live (Gnoppix) in der aktuellen RC erst in 2 Wochen einen Installer haben wird. Probiere jetzt gleich nochmal den aktuellen NightlyBuild des Installer´s aus.

campylobacter
07.11.2004, 21:21
Ubuntu soll bei der nächsten Version auch einen grafischen Installer haben. Ob es dann bei dir auch läuft, bleibt noch offen :)
Das ist doch auch noch ein ganz junges Projekt. Nicht nur Forderungen stellen, sondern den Leuten einfach ein bischen Zeit lassen. Sonst wäre es ja genau dein Fall. Nicht überladen, also keine doppelten Programme.

Meiner Meinung ist eine Distribution immer überladen, außer man wählt eine Netz-Installation. Der eine User braucht dieses Programm, der andere fängt überhaupt nichts damit an. Will nur auf Gimp hinweisen. Ist überall dabei, aber in wirklichkeit braucht es der Home User nicht. Da reicht auch Digikam+PlugIns für seine Fotos aus.

mfg campy

redlabour
07.11.2004, 21:29
Hast ja Recht - mit dem nächsten Gnoppix (Ubuntu Live) wäre ja auch alles in Butter. ;)

marcelcedric
07.11.2004, 21:33
Bitte was ist an Kanotix ueberladen? Es hat 'ne ueberarbeitete Knoppix Hardwareerkennung und es bietet alles was man fuer den Desktop braucht, dass ist doch das, was du willst.

mfg

redlabour
07.11.2004, 21:42
Nein - ebend nicht. Ich will (wenn wir mal von Kanotix ausgehen) höchstens KDE , k3b, Evolution, Mozilla, OpenOffice, GIMP und ein paar andere Dinge. Aber nicht 4 Browser, 5 Mailclients etc..... Du verstehst ?

Gnoppix bietet genau das in der aktuellen Beta - nur halt leider auf GNOME ... aber das lässt sich ja fix ändern. ;)

BTW - mein Debian Sarge Netinstall ist gerade bei 97% bei 244kB/s. Berichte gleich ob es damit klappt. ;)

marcelcedric
07.11.2004, 21:52
Na und? Du musst die Programme, die bei geliefert werden, ja nicht nutzen, oder?

mfg

redlabour
07.11.2004, 22:35
Ich hab aber auch gern eine übersichtliche Programmleiste und weiss gerne was alles auf meinem System ist.

Papperlapapp is' ja auch schnurz ..... schönen Gruss vom RL der gerade aus seinem Konqueror tippt und sich über sein für mich überraschend perfekt konfiguriertes Debian Sarge freut. :D :D :bounce: :bounce:

Edward Nigma
07.11.2004, 22:47
Nein - ebend nicht. Ich will (wenn wir mal von Kanotix ausgehen) höchstens KDE , k3b, Evolution, Mozilla, OpenOffice, GIMP und ein paar andere Dinge. Aber nicht 4 Browser, 5 Mailclients etc..... Du verstehst ?

Gnoppix bietet genau das in der aktuellen Beta - nur halt leider auf GNOME ... aber das lässt sich ja fix ändern. ;)


Was hindert dich denn da dran hinterher die nichtbenötigten Programme mit einem "apt-get --purge remove" runter zu schmeißen???
Und wenn du Gnoppix installierst und danach einen kompletten KDE, frag ich mich was nun sauberer und übersichtlicher ist. Kanotix nur mit KDE oder Gnoppix inkl. KDE und Gnome???

redlabour
07.11.2004, 23:06
Ja, das ist schon wahr. Das wäre alles nicht die sauberste Möglichkeit gewesen.
Aber gerade Kanotix (und ich mag es ansonsten ziemlich gern) bringt mir einfach zuviel mit. Kano hatte auch schonmal angedacht ein minimales herauszubringen - wenn der Aufwand nicht so immens für ihn wäre.

Aber Leute ich hab nun endlich Debian am laufen und alles ist gut. Jetzt versteh ich zumindest diejenigen die sich immer gewundert hatten als es bei mir noch nicht lief warum ich nicht gleich ein reines Debian nehme. :D

Phate
08.11.2004, 10:58
Und wenn man mit Debians Hardwareerkennung Probleme hat (X zB), dann bootet man Knoppix, kopieert die Konfigs und freut sich. ;)

redlabour
08.11.2004, 15:10
Stimmt daran habe ich ja noch gar nicht gedacht - hoffe es hilft mir hierbei : http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?goto=lastpost&t=10490

Phate
08.11.2004, 20:14
In deinem Fall wäre das dann die /etc/X11/XF86Config-4 ... da Knoppix auf Debian aufbaut dürfte es bei den Konfig-Dateien auch keine Probleme geben.
Eventuell müßtest du - wenn du die Nvidia-Treiber installiert hast und 3D-Unterstützung willst/brauchst - noch in der Config unter Section Device den Treiber "nv" (vom X-Projekt) durch "nvidia" ersetzen und oben bei den Modulen dri und GLCore löschen, sowieso glx hinzufügen, fertig.