Zwischenablage nutzen

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von lord-spam, 05.08.2007.

  1. #1 lord-spam, 05.08.2007
    lord-spam

    lord-spam Eroberer

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cuxhaven
    Hallo,

    ich würde gerne in einem Script die Zwischenablage ansteuern könne, doch wie mache ich das?
    Die SuFu hat mir auch nix anspruchsvolles ausgespuckt.
    Irgendwo las ich was von dem Programm "xsel".
    Das ist bei mir jedoch nicht installiert, und es muss doch eine Möglichkeit geben mit den "Standardpaketen" darauf zuzugreifen ?(?(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang, 05.08.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Mit reinen Bashmitteln wird das nicht gehen.
    Welche Distribution und welche Shell du verwendest, hast du ja geschickt verborgen. ;)

    Falls du KDE verwendest, dann kannst du das auch mit dcop und klipper versuchen.
    Aber das ist ja nur spekulativ, deshalb gehe ich darauf nicht weiter ein.

    Gruß Wolfgang
     
  4. #3 lord-spam, 05.08.2007
    lord-spam

    lord-spam Eroberer

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cuxhaven
    Schade, das hätte ich gerne so gemacht :D

    Ich habe FC6 und nutze Bash. Zu KDE, ich nutze XFCE...

    Wie komm ich denn am besten an die Zwischenablage?
     
  5. #4 Schneemann, 06.08.2007
    Schneemann

    Schneemann Routinier

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/janosch
    Hi,

    Vielleicht mit einem kleinem Programm, mit der Qt/Gtk-Lib. Also mit Gtk weiß ich, dass man damit ins Clipboard kopieren kann, bestimmt auch lesen.
     
  6. #5 Echtor2oo3, 15.08.2007
    Echtor2oo3

    Echtor2oo3 Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    geht meines wissens nur mit xsel
    Gruß Echtor
     
  7. #6 OsunSeyi, 11.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2007
    OsunSeyi

    OsunSeyi Foren As

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Xsel eignet sich hervorragend.
    Es handelt sich (bei diesem hier) um ein Script, muß nicht installiert werden.
    siehe Anhang !
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    - access X selection from command line

    s a quick hack to give access to the X selection from the command line.
    n paste stuff from the X selection to stdout and copy stuff from stdin to X selecti
    examples:

    p | less # pastes the current X selection to less
    -paste | less # same as above

    uppa | xsel -c # 'puppa' is now the current X selection
    uppa | xsel --copy # same as above
    c "puppa" # same as above

    uppa | xsel -m # 'puppa' merged to the current X selection
    uppa | xsel --merge # same as above
    m "puppa" # same as above

    ove examples should also give you complete understanding of the xsel syntax ;).

    r options:

    c -display host3:0.0 "puppa" #Use X server on host3:0.0
    c -s CLIPBOARD "puppa" #Use CLIPBOARD selection rather than PRIMARY
    #You may use PRIMARY, SECONDARY or
    #CLIPBOARD - also abbreviations
    #P,p,S,s,C and c are valid.
    c --selection CLIPBOARD "puppa" #Same as -s.
    Note that the X selection model has no concept of selection buffer on the server.
    Rather, the client that holds the current selection makes it available to the other
    clients and has to wait until someone requests it. Hence, xsel forks and serves the
    selection requests until someone else claims the selection.

    xsel.c is completely based on the Xfree86 xcutsel.c. Its author, Ralph Swick, deser
    more credit than I do.
    What is it good for?

    I originally began implementing this to able to select a word in X (in any applicat
    and get the Finnish-English/English-Finnish translation for it. I've put the follow
    hacks in the Enlightenment shortcuts configuration:

    * winkey-f1: dict.pl `xsel -p` | gmessage -nearmouse -geometry 440x300 -file -
    (dict.pl is a perl script that fetches the translation from a web service
    (now that Mofile no longer provides this service, I use Kielikone's Netmot th
    is a commercial (non-free) service.))
    * winkey-f2: netscape-communicator -remote "openURL(`xsel -p`, new-window)"&
    Select an URL and open a netscape window for it with one key press.
    * winkey-f3: netscape-communicator -remote "openURL
    (http://www.google.com/search?q=`xsel -p|perl -pe 'tr/ /+/'`, new-window)"&
    Select a word and execute a Google search for it.
    and so on. (I modified gmessage to exit on esc key press, and make selecting text p
    The diff is available below. You can use standard xmessage as well.)

    You could also do something like
    locate file | xsel -c
    to get a large file listing into any application via X selection.
    Download

    * Source: xsel.c 0.04.1
    * Man page: xsel.man 0.04.1
    * Linux x86 redhat-6.2 binary for Xfree-4.0: xsel
    * modified gmessage source: gmessage.c and the diff to gmessage-0.2
    * Linux x86 redhat-6.2 gmessage binary
    To compile: gcc xsel.c -O2 -o xsel -lX11 -lXt -lXaw -L/usr/X11R6/lib/
    gcc `gtk-config --cflags` -O6 gmessage.c -o gmessage `gtk-config --libs`
    (Too lazy to hack up a Makefile).
    Versions
    * 0.01 13082000 vherva: Initial version
    * 0.02 14082000 vherva: Fixed -display command line switch. Fixed a hang with -
    empty selection. Some clean-ups.
    * 0.03 11062001 vherva: use XSetWMHints to start the program in iconic mode.
    This workarounds (or fixes, depending on how do you look at it) the orphaned
    window behaviour some folks were seeing. (You do get an entry to the KDE task
    but that can be seen as useful, hence I'm lazy fix it.)
    * 0.04 21072002 vherva: Add --merge, --selection and clean up.
    * 0.04.1 30112002 vherva: Fix a typo in WriteStdout() - thanks to José Fonseca
    <j_r_fonseca@yahoo.co.uk>

    Bugs
    Xsel sometimes opens a small window that is not always visible. With my configurati
    never shows up, so I'm not eager enough to figure out how to get rid of it.
    Contact
    v@iki.fi
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Gruß, Tom
     

    Anhänge:

  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zwischenablage nutzen

Die Seite wird geladen...

Zwischenablage nutzen - Ähnliche Themen

  1. Bei Benutzung der Shift-Taste wird Text aus Zwischenablage eingefügt

    Bei Benutzung der Shift-Taste wird Text aus Zwischenablage eingefügt: Liebe Gemeinde, ich lese hier ja nun schon seit einiger Zeit mit und freue mich immer über jeden hilfreich/kompetenten Beitrag den ich finden...
  2. pipe fuer zwischenablage

    pipe fuer zwischenablage: hi durch welche pipe bekomm ich die stdout in die zwischenablage (fuer die mittlere maustaste) merci j 8)
  3. suche gute zwischenablage für gnome

    suche gute zwischenablage für gnome: Moin. Ich brauche ein gutes Tool um mehrere Textpassagen in der Zwischenablage zu managen. Nach Möglicheit sollte man da sehr viel...
  4. Zwischenablagentool ähnlich Klipper

    Zwischenablagentool ähnlich Klipper: Hallo! Ich habe unter Gnome das Problem, dass nach dem Beenden eines Programms die Zwischenablage immer leer ist. Unter KDE gibts da das...
  5. Kann meine Bandbreite nicht nutzen

    Kann meine Bandbreite nicht nutzen: Ich habe kürzlich mein Telekom-Anschluß von 2 auf 50 (Glasfaser) MBit/sec umgestellt. Mit dem Ziel Livestreams sehen zu können. Aber jetzt sehe...