Zurück in die Zukunft!

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von Edward Nigma, 24.09.2016.

  1. #1 Edward Nigma, 24.09.2016
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Hallo Unixboard Community,
    Da ist mir doch glatt das Passwort wieder eingefallen. ;)

    Mensch ist das lange her... Vieles hat sich hier ja verändert. Neuer Besitzer und so... Viele neue User, aber ich hab auch noch einige alte Hasen wieder entdeckt. ;)

    Aktuell bin ich auf Debian/GNU Linux unterwegs. Wenns die Zeit zulässt werde ich mich hier mal wieder öfter einbringen.

    Viel Spaß

    Eddi :)
     
    defcon gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zurück in die Zukunft!

Die Seite wird geladen...

Zurück in die Zukunft! - Ähnliche Themen

  1. Zurück in die Zukunft: ntop wird zu ntopng

    Zurück in die Zukunft: ntop wird zu ntopng: 15 Jahre nach der initialen Vorstellung des freien Netzwerk-Monitoring-Tools »ntop«, wurde das Tool nun komplett überarbeitet und steht wieder in...
  2. awk: warum gibt close -1 zurück ?

    awk: warum gibt close -1 zurück ?: Hallo, bei diesem Gawk-Skript liefert close() ein -1 zurück. Warum ? Das File sortiert.txt wurde erfolgreich von sort angelegt ... Ist ein close...
  3. Kdbus aus Linux-Next und Fedora zurückgezogen

    Kdbus aus Linux-Next und Fedora zurückgezogen: Wie das Fedora-Projekt auf einer Mailingliste mitteilt, wird der Kdbus-Treiber aus dem Kernel von Rawhide, der Entwicklerversion von Fedora,...
  4. Kubuntu: Jonathan Riddell tritt zurück

    Kubuntu: Jonathan Riddell tritt zurück: Nachdem Jonathan Riddell, einer der führenden Entwickler von Kubuntu, vom Council der Distribution zurückgetreten ist, hat er nun auch seinem...
  5. Weiterer prominenter Kernel-Entwickler tritt zurück

    Weiterer prominenter Kernel-Entwickler tritt zurück: Mit Matthew Garrett kehrt ein weiterer prominenter Hacker dem Linux-Projekt den Rücken. Auch Garrett bemängelt die unflätige Ausdrucksweise und...