zu langsam für USB2

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von skyeye, 19.06.2008.

  1. skyeye

    skyeye Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    z.B. daten auf einen usbstick zu spielen dauert auf meinem sytem eindeutig zu lange.
    mit usbview ein Ausdruck des angeschlossen mp3-player's

    Audio Player
    Manufacturer: Corp.
    Serial Number: 00361000501410066260
    Speed: 480Mb/s (high)
    USB Version: 2.00
    Device Class: 00(>ifc )
    Device Subclass: 00
    Device Protocol: 00
    Maximum Default Endpoint Size: 64
    Number of Configurations: 1
    Vendor Id: 0402
    Product Id: 0611
    Revision Number: 0.02

    Habe keine Ahnung wo ich das problem anfassen soll.
    1 mp3 benötigt ca. 45 min für die übertragung trotz der obrigen daten.
    Auf allen anderen systemen mit dem selben gerät (selbst knoppix) wenn es läuft nicht mal ne minute.

    Debian lenny/sid kernel 2.6.22-3-k7
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aqualung, 19.06.2008
    Aqualung

    Aqualung Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Mit welchen Optionen ist Dein USB-Stick eingehängt?
    Poste mal

    Code:
    mount
    Schau unter Knoppix nach, welches kernel-modul für usb geladen wurde:

    Code:
    lsmod  | grep hcd
    und ob das unter Lenny stimmt
     
  4. #3 skyeye, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2008
    skyeye

    skyeye Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    ich schau mal eben (danke)

    Knoppix:
    Code:
    knoppix@Knoppix:~$ mount
    /dev/root on / type ext2 (rw)
    /ramdisk on /ramdisk type tmpfs (rw,size=827780k,mode=755)
    /UNIONFS on /UNIONFS type aufs (rw,br:/ramdisk:/KNOPPIX)
    /dev/hdc on /cdrom type iso9660 (ro)
    /dev/cloop on /KNOPPIX type iso9660 (ro)
    /proc/bus/usb on /proc/bus/usb type usbfs (rw,devmode=0666)
    /dev/pts on /dev/pts type devpts (rw)
    knoppix@Knoppix:~$ lsmod  | grep hcd
    ohci_hcd               24580  0
    uhci_hcd               27788  0
    ehci_hcd               35848  0
    usbcore               135812  7 usb_storage,usbhid,libusual,ohci_hcd,uhci_hcd,ehci_hcd
    knoppix@Knoppix:~$
    Eigenes Sys:
    Code:
    # mount
    /dev/hdd1 on / type ext3 (rw,errors=remount-ro)
    tmpfs on /lib/init/rw type tmpfs (rw,nosuid,mode=0755)
    proc on /proc type proc (rw,noexec,nosuid,nodev)
    sysfs on /sys type sysfs (rw,noexec,nosuid,nodev)
    procbususb on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
    udev on /dev type tmpfs (rw,mode=0755)
    tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev)
    devpts on /dev/pts type devpts (rw,noexec,nosuid,gid=5,mode=620)
    fusectl on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw)
    /dev/hda1 on /home/xxx/mein-dat2 type ext3 (rw,noexec,nosuid,nodev)
    /dev/hda5 on /home/xxx/windows/d type ntfs (ro,noexec,nosuid,nodev,uid=1000,gid=1000)
    /dev/hdb1 on /home/xxx/windows/e type ntfs (ro,noexec,nosuid,nodev,uid=1000,gid=1000)
    /dev/hdb2 on /home/xxx/windows/f type vfat (rw,noexec,nosuid,nodev,uid=1000,gid=1000)
    /dev/hdb3 on /home/xxx/mein-dat type ext3 (rw,noexec,nosuid,nodev)
    rpc_pipefs on /var/lib/nfs/rpc_pipefs type rpc_pipefs (rw)
    nfsd on /proc/fs/nfsd type nfsd (rw)
    binfmt_misc on /proc/sys/fs/binfmt_misc type binfmt_misc (rw,noexec,nosuid,nodev)
    /dev/sda1 on /media/usb0 type vfat (rw,noexec,nosuid,nodev,sync,noatime)
    # 
    # lsmod  | grep hcd
    ehci_hcd               31116  0 
    uhci_hcd               23376  0 
    usbcore               126024  5 usbhid,usb_storage,ehci_hcd,uhci_hcd
    
    

    hmmpf glaub ich brauch da noch :hilfe2:
     
  5. #4 marcellus, 20.06.2008
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    was für system messages bekommst du, wenn du den mp3 player ansteckst?

    steck den mp3 player an und schau was dann gleich "dmesg | tail -n 30" ausgibt
     
  6. #5 skyeye, 20.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2008
    skyeye

    skyeye Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    ach du dickes Ei ...
    ich kenn mich zwar nicht so aus mit linux
    dieser Inbound kram sieht aber verd**mt merkwürdig aus! wie kann ich das abstellen?

    danke marcellus!!!

    (mac und intra für code geändert)



    Code:
    # dmesg | tail -n 30
    sd 5:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through
    sd 5:0:0:0: [sda] 4076032 512-byte hardware sectors (2087 MB)
    sd 5:0:0:0: [sda] Write Protect is off
    sd 5:0:0:0: [sda] Mode Sense: 3b 00 00 00
    sd 5:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through
     sda: sda1
    sd 5:0:0:0: [sda] Attached SCSI removable disk
    Inbound IN=eth0 OUT= MAC=00:00:aa:bb:dd:33:16:38:67:2c:98:08:00 SRC=85.177.176.30 DST=192.168.0.2 LEN=96 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=52 ID=63511 PROTO=UDP SPT=55013 DPT=5003 LEN=76 
    Inbound IN=eth0 OUT= MAC=00:00:aa:bb:dd:33:00:16:38:67:2c:98:08:00 SRC=125.211.198.19 DST=192.168.0.2 LEN=485 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=40 ID=0 DF PROTO=UDP SPT=3824 DPT=1026 LEN=465 
    Inbound IN=eth0 OUT= MAC=00:00:aa:bb:dd:33:00:16:38:67:2c:98:08:00 SRC=125.211.198.19 DST=192.168.0.2 LEN=485 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=40 ID=0 DF PROTO=UDP SPT=3824 DPT=1027 LEN=465 
    Inbound IN=eth0 OUT= MAC=00:00:aa:bb:dd:33:00:16:38:67:2c:98:08:00 SRC=60.222.253.101 DST=192.168.0.2 LEN=485 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=40 ID=0 DF PROTO=UDP SPT=45681 DPT=1027 LEN=465 
    usb 4-2: USB disconnect, address 8
    usb 4-2: new high speed USB device using ehci_hcd and address 9
    usb 4-2: configuration #1 chosen from 1 choice
    scsi6 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
    usb-storage: device found at 9
    usb-storage: waiting for device to settle before scanning
    usb-storage: device scan complete
    scsi 6:0:0:0: Direct-Access              Audio Player          PQ: 0 ANSI: 0 CCS
    sd 6:0:0:0: [sda] 4076032 512-byte hardware sectors (2087 MB)
    sd 6:0:0:0: [sda] Write Protect is off
    sd 6:0:0:0: [sda] Mode Sense: 3b 00 00 00
    sd 6:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through
    sd 6:0:0:0: [sda] 4076032 512-byte hardware sectors (2087 MB)
    sd 6:0:0:0: [sda] Write Protect is off
    sd 6:0:0:0: [sda] Mode Sense: 3b 00 00 00
    sd 6:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through
     sda: sda1
    sd 6:0:0:0: [sda] Attached SCSI removable disk
    Inbound IN=eth0 OUT= MAC=00:00:aa:bb:dd:33:00:16:38:67:2c:98:08:00 SRC=125.211.198.16 DST=192.168.0.2 LEN=485 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=40 ID=0 DF PROTO=UDP SPT=51260 DPT=1027 LEN=465 
     
  7. #6 Aqualung, 20.06.2008
    Aqualung

    Aqualung Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Probier mal ein

    Code:
    modprobe ohci_hcd
    ,

    das fehlt bei lenny. Anschliessend das von marcellus erwähnte

    Code:
    dmesg | tail -n 30
     
  8. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Wozu ohci?
    ehci ist für USB 2.0 genau richtig, das Problem ist eher der Mount mit der Option sync.
     
  9. #8 skyeye, 20.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2008
    skyeye

    skyeye Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    hier die Ausgabe:

    Code:
    # modprobe ohci_hcd
    # dmesg | tail -n 30
    agpgart: Found an AGP 2.0 compliant device at 0000:00:00.0.
    agpgart: Putting AGP V2 device at 0000:00:00.0 into 4x mode
    agpgart: Putting AGP V2 device at 0000:01:00.0 into 4x mode
    eth0: link up, 100Mbps, half-duplex, lpa 0x0081
    eth0: no IPv6 routers present
    usb 4-2: USB disconnect, address 2
    usb 4-2: new high speed USB device using ehci_hcd and address 4
    usb 4-2: configuration #1 chosen from 1 choice
    scsi1 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
    usb-storage: device found at 4
    usb-storage: waiting for device to settle before scanning
    usb-storage: device scan complete
    scsi 1:0:0:0: Direct-Access              Audio Player          PQ: 0 ANSI: 0 CCS
    sd 1:0:0:0: [sda] 4076032 512-byte hardware sectors (2087 MB)
    sd 1:0:0:0: [sda] Write Protect is off
    sd 1:0:0:0: [sda] Mode Sense: 3b 00 00 00
    sd 1:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through
    sd 1:0:0:0: [sda] 4076032 512-byte hardware sectors (2087 MB)
    sd 1:0:0:0: [sda] Write Protect is off
    sd 1:0:0:0: [sda] Mode Sense: 3b 00 00 00
    sd 1:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through
     sda: sda1
    sd 1:0:0:0: [sda] Attached SCSI removable disk
    Inbound IN=eth0 OUT= MAC=00:00:aa:bb:dd:33:00:16:38:67:2c:98:08:00 SRC=192.168.0.1 DST=192.168.0.2 LEN=88 TOS=0x00 PREC=0xC0 TTL=64 ID=38638 PROTO=ICMP TYPE=3 CODE=3 [SRC=192.168.0.2 DST=192.168.0.1 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=8578 DF PROTO=UDP SPT=32825 DPT=53 LEN=40 ] 
    Inbound IN=eth0 OUT= MAC=00:00:aa:bb:dd:33:00:16:38:67:2c:98:08:00 SRC=192.168.0.1 DST=192.168.0.2 LEN=88 TOS=0x00 PREC=0xC0 TTL=64 ID=38639 PROTO=ICMP TYPE=3 CODE=3 [SRC=192.168.0.2 DST=192.168.0.1 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=8579 DF PROTO=UDP SPT=32825 DPT=53 LEN=40 ] 
    Inbound IN=eth0 OUT= MAC=00:00:aa:bb:dd:33:00:16:38:67:2c:98:08:00 SRC=192.168.0.1 DST=192.168.0.2 LEN=88 TOS=0x00 PREC=0xC0 TTL=64 ID=38640 PROTO=ICMP TYPE=3 CODE=3 [SRC=192.168.0.2 DST=192.168.0.1 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=11078 DF PROTO=UDP SPT=32825 DPT=53 LEN=40 ] 
    Inbound IN=eth0 OUT= MAC=00:00:aa:bb:dd:33:00:16:38:67:2c:98:08:00 SRC=192.168.0.1 DST=192.168.0.2 LEN=88 TOS=0x00 PREC=0xC0 TTL=64 ID=38641 PROTO=ICMP TYPE=3 CODE=3 [SRC=192.168.0.2 DST=192.168.0.1 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=11079 DF PROTO=UDP SPT=32825 DPT=53 LEN=40 ] 
    Inbound IN=eth0 OUT= MAC=00:00:aa:bb:dd:33:00:16:38:67:2c:98:08:00 SRC=192.168.0.1 DST=192.168.0.2 LEN=88 TOS=0x00 PREC=0xC0 TTL=64 ID=38642 PROTO=ICMP TYPE=3 CODE=0 [SRC=192.168.0.2 DST=212.6.108.140 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=13578 DF PROTO=UDP SPT=32825 DPT=53 LEN=40 ] 
    Inbound IN=eth0 OUT= MAC=00:00:aa:bb:dd:33:00:16:38:67:2c:98:08:00 SRC=192.168.0.1 DST=192.168.0.2 LEN=88 TOS=0x00 PREC=0xC0 TTL=64 ID=38643 PROTO=ICMP TYPE=3 CODE=0 [SRC=192.168.0.2 DST=212.6.108.140 LEN=60 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=64 ID=13579 DF PROTO=UDP SPT=32825 DPT=53 LEN=40 ] 
    ohci_hcd: 2006 August 04 USB 1.1 'Open' Host Controller (OHCI) Driver
    
    @towo wie könnte ich das prob lösen ?
     
  10. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
  11. #10 skyeye, 20.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2008
    skyeye

    skyeye Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    ok die ehci_hcd, usbserial und usbhid nun mal mit modprobe mit eingebracht.

    HAL hab ich mal gestopt.
    Automatisches usb mount klapt nun trotzdem geschwindigkeit immernoch schlecht, als ob es erst duch das net müsste.

    HAL nun laut Anleitung
    (danke @towo )
    script hinzugefügt und neugestartet.
    hat sich nix Verändert.

    sind zuviele mount progs auf meinem system am laufen ?

    lsmod | grep hcd
    Code:
    ohci_hcd               20036  0 
    ehci_hcd               31116  0 
    uhci_hcd               23376  0 
    usbcore               126024  6 ohci_hcd,usbhid,usb_storage,ehci_hcd,uhci_hcd
    
    Immer noch 7 min für eine 6,8MB Datei ....
     
  12. #11 Aqualung, 20.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2008
    Aqualung

    Aqualung Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du mal auch unter Knoppix nach dem cp auch ein UMOUNT gemacht?
    Der kann dann auch gut und gerne ein paar Minuten dauern.

    Vielleicht kann Dein mp3-player auch nur USB 1.1, die Angaben von usbview deckten sich bei mir AFAIR auch nicht immer mit den Tatsachen.
    Oder hast Du unter Windows bessere Ergebnisse?
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Nicht immer. Bei einem nVidia MCP51 wird USB 2.0 von ohci_hcd betrieben.
     
  13. #12 skyeye, 20.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2008
    skyeye

    skyeye Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auf anderen Systemen wie win XP und Vista sind fast 20 Datein in 7 min draufgeladen.
    Die geschwindigkeit betrifft alle usb Speicher medien die ich auf mein Debian lenny/sid kernel 2.6.22-3-k7 anschliesse.

    Vielleicht hab ich auch zu viele programme die sich gegenseitig stören?
    Wie könnte man das herausbekommen?

    Nein UMOUNT hab ich leider nicht gemacht unter Knoppix.
     
  14. #13 tiefengrund, 20.06.2008
    tiefengrund

    tiefengrund an de wand schmiern

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolkenstein / Erzgebirge
    Was mir auffällt ist das das OHCI/UHCI/EHCI Modul gleichzeitig geladen ist.
    Was sagt die denn "lspci" ?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 skyeye, 20.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2008
    skyeye

    skyeye Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    ...
    Code:
    # lspci 
    00:00.0 Host bridge: VIA Technologies, Inc. VT8366/A/7 [Apollo KT266/A/333]
    00:01.0 PCI bridge: VIA Technologies, Inc. VT8366/A/7 [Apollo KT266/A/333 AGP]
    00:0a.0 Multimedia audio controller: Creative Labs SB Live! EMU10k1 (rev 04)
    00:0a.1 Input device controller: Creative Labs SB Live! Game Port (rev 01)
    00:0b.0 Network controller: Texas Instruments ACX 111 54Mbps Wireless Interface
    00:0c.0 Multimedia video controller: Brooktree Corporation Bt878 Video Capture (rev 11)
    00:0c.1 Multimedia controller: Brooktree Corporation Bt878 Audio Capture (rev 11)
    00:10.0 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
    00:10.1 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
    00:10.2 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
    00:10.3 USB Controller: VIA Technologies, Inc. USB 2.0 (rev 82)
    00:11.0 ISA bridge: VIA Technologies, Inc. VT8235 ISA Bridge
    00:11.1 IDE interface: VIA Technologies, Inc. VT82C586A/B/VT82C686/A/B/VT823x/A/C PIPC Bus Master IDE (rev 06)
    00:12.0 Ethernet controller: VIA Technologies, Inc. VT6102 [Rhine-II] (rev 74)
    01:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation NV44A [GeForce 6200] (rev a1)
    
     
  17. #15 tiefengrund, 20.06.2008
    tiefengrund

    tiefengrund an de wand schmiern

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolkenstein / Erzgebirge
    00:10.0 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)

    Aha
     
Thema:

zu langsam für USB2

Die Seite wird geladen...

zu langsam für USB2 - Ähnliche Themen

  1. Langsam geworden: Firefox (Mint 17.1)

    Langsam geworden: Firefox (Mint 17.1): Hallo zusammen, entweder bin ich viel ungeduldiger geworden oder Linux wird langsam! Ich habe den Eindruck, dass der Browser (FF) immer langsamer...
  2. Portugals Hinwendung zu Open Source langsamer als erwartet

    Portugals Hinwendung zu Open Source langsamer als erwartet: Portugal kommt mit der Einführung von Open-Source-Software in der Verwaltung des Landes langsamer voran als erwartet. Weiterlesen...
  3. Opensuse 13.1 Download Geschwindigkeit zu langsam

    Opensuse 13.1 Download Geschwindigkeit zu langsam: Hallo zusammen, ich habe momentan OpenSuse 13.1 installiert und hat auch bis jetzt immer alles geklappt. Aber jetzt habe ich seit einigen Tagen...
  4. Open VPN -> Samba langsam

    Open VPN -> Samba langsam: Hallo, ich habe folgendes Problem, das ich absolut nicht nachvollziehen kann. Folgenden Konstellation, da meine Fritz box Samba blockt... -PC...
  5. Tizen hebt ganz langsam ab

    Tizen hebt ganz langsam ab: In San Francisco fand diese Woche die »3. Tizen Developer Conference« statt. Dort stellte Samsung mit dem Samsung Z offiziell das erste...