Yoper V1 Ydesktop Edition - 686

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von chiefadri, 11.03.2003.

  1. #1 chiefadri, 11.03.2003
    chiefadri

    chiefadri *******

    Dabei seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Memmelsdorf, bei Bamberg
    Die Hersteller der Distribution Yoper stellten das nach eigenen Aussagen »sensationelle« Release von Yoper V1 Ydesktop Edition - 686 vor.

    Ein großer Tag soll es für alle PC-Nutzer und die PC-Industrie sein. Die in Neuseeland ansässigen Yoper Limited und Yoper Holdings Limited stellten die erste stabile Desktop-Version ihres neuen Betriebssystems vor. So soll das neue System vor allem durch hervorragende Geschwindigkeit und Ausnutzung der System-Resourcen überzeugen und »das Beste, was die rechnende Welt anzubieten hat«, unterstützen.

    Abgesehen der Superlativen, die der Hersteller für das Yoper-System verwendet, bietet das neue Betriebssystem durchaus eine interessante Palette an Funktionen. Das angepasste Linux-System wurde komplett für die Rechnerarchitektur 686 und höher optimiert und unterstützt alle bekannten Paketformate anderer Hersteller. So ist es nach Aussagen des Herstellers problemlos möglich, rpm-, deb- und tgz-Pakete miteinander zu kombinieren und von verschiedenen Quellen zu installieren. Eine Hardwareerkennung, die auf der Knoppix-Erkennung basiert und alle modernen Komponenten selbständig findet, rundet den Lieferumfang der auf Platz 1 bei Distrowatch stehenden Distribution ab.

    Quelle:pro-linux

    Link:http://www.yoper.com/
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 moonlook, 11.03.2003
    moonlook

    moonlook !alleswissenwollen!

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null
    Und schon am ziehen, ma sehen, ob die den Mund nich zu voll nehmen:D
     
  4. #3 chiefadri, 11.03.2003
    chiefadri

    chiefadri *******

    Dabei seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Memmelsdorf, bei Bamberg
    Kannst ja hier dann mal bosten, wie yoper so ist.

    MFG
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ÄHEM !

    www.gentoo.org :-þ
     
  6. #5 chiefadri, 11.03.2003
    chiefadri

    chiefadri *******

    Dabei seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Memmelsdorf, bei Bamberg
    OKOKOK :]

    Der Text ist ja nicht von mir.
    Ist ja nur von Pro-Linux kopiert :D

    Wollte es ja nur hier Posten ;)

    -----

    Über gentoo habe ich PERSönlich ja nur gellesen. Soll ja schnell sein. Aber Menschen wie ich haben ja nur wenig zeit. Hätte es ja gerne mal getestet. Aber die Zeit. Drum benutze ich lieber die disi icepack. Einfach, was ich brauche, mehr nicht.

    Aber zum glück kann ja jeder user ja nehmen was für im besser ist. Von LFS über gentoo oder doch debian - zwischen den home disis von suse/redhat/icepack bis zu die Kommerziellen wie z.b. lindowsOs


    ;) ;) ;) 8)

    Gruss
     
  7. #6 moonlook, 11.03.2003
    moonlook

    moonlook !alleswissenwollen!

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null
    Jaja Devilz, das war es auch was ich dachte, sowas gibt es zu Hauf und spürbar schneller wird wohl kaum sein. Heut nach der Arbeit setz ich mich ran.

    @chiefadri, yo ich werd das ma bosten;)
    Aber der Tip ist doch nicht schlecht, was spricht dagegen, wenn ma ein anderer ne News bostet.
     
  8. #7 chiefadri, 11.03.2003
    chiefadri

    chiefadri *******

    Dabei seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Memmelsdorf, bei Bamberg
    Das soll jetzt aber nicht bedeuten, das ich mich für diese disi interresiere, ich info mir mich gerne, wie z.b. andere disi sind.


    ;)
     
  9. #8 moonlook, 11.03.2003
    moonlook

    moonlook !alleswissenwollen!

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null
    Ja, aber ein kurzes Feedback darf ja wohl sein;)
     
  10. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    OK ... !


    Bin auf den Test gespannt *g*
     
  11. #10 stargate, 11.03.2003
    stargate

    stargate systemengineer[MOD]

    Dabei seit:
    02.12.2002
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich schliess mich Dir an ;)
     
  12. #11 moonlook, 11.03.2003
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2003
    moonlook

    moonlook !alleswissenwollen!

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null
    Ja hier mal ein kurzes Feeedback:

    CD eingelegt, gebootet, einmal Enter und danach 'yoper' geentert-->los geht's!

    Mich persoenlich freut ja ne textbasierte Installation.
    Scheint mir ein wenig von FreeBSD und Debian abgekupfert zu sein.
    Es werden bewaehrte Tools zur Partitionierung(cfdisk) usw. benutzt, nach einer kurzen Abfrage der ueblichen Linuxsachen(formatieren, mounten, mbr, user und root einrichten, netz, welche Dienste gestartet werden) wird eigentlich keine weitere Moeglichkeit gegeben, in das System einzugreifen mit verschieden Wuenschen wie z.b. andere User einrichten oder bestimmte Programme installieren.
    Anscheinend soll das System erstmal auf der Platte funktionieren, was ja auch vernuenftig ist.
    Interessant ist dennoch die Auswahl, einen reinen Terminalserver zu betreiben.
    Von Lokalisierung waehrend der Installation keine Spur, alles komplett englisch, auch die Keymap--im X herrscht derselbe Zustand, was schon ein wenig nervt, selbst bei diesem kleinen Text.
    Nachdem alle Setup/Fragen geklaert sind, meint er nur, dass das Installieren von YOS noch 10-30min dauert. Bei mir mit nem System von: 900MHz/512MB/80GB-WD-Pladde hat es 12min gedauert. waehrend der Zeit keinerlei Interaktion oder Meldung, ich durfte nur an den kleinen Dioden am Rechner beobachten, was wo grad abgehtX(
    Danach bittet er Dich, nacheinander 'exit' und dann 'reboot' einzutippen.
    Das war's, er rebootet (CD natuerlich vorher rausnehmen) und startet sauber einen KDE3.1(mit sauber meine ich ohne jede Fehlermeldung, nicht, dass ich Fan von KDE bin;)
    Bis hierhin und erstma weiteres spaeter, nicht heute mehr, ich boot jetzt mein prefered OS, uebrigens steht an jeder Moeglich keit "YOS-Your OS" oder aehnliches, das nervt ein wenig, aber naja....

    :(Nachtrag: Was auch ein wenig nervt, ist, dass das achso tolle YOS mir auch ganz sauber den mbr de 2ten Pladde zerschossen hat und ich den eben erstma wieder herstellen durfte, grrrr:(
     
  13. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Und Speed ?
    Haste da schon was bemerkt ? *g*
     
  14. #13 moonlook, 11.03.2003
    moonlook

    moonlook !alleswissenwollen!

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null
    Na vom Speed her nimmt es sich wie gesagt fast nix, jedenfalls kann ich es leider noch nicht beurteilen, weil ich den KDE sonst nur vonner Knoppix gesehen hab und hier unter BSD nur kompiliert hab, aber noch nicht gestartet.
    Jedenfalls geht das ganze Starten schnell vonstatten(guter Reim)

    Aber siehe auch obigen Nachtrag!
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    ich glaub das die ganzen kmerz distros keine zukunft haben...
    ?(
    aber testen werd ich es auch mal ;-)
     
  17. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Sooooo! Nun wurde ja gerade Yoper v2 released! Im Portal ist´s ja zu lesen. Gibt´s denn hier jemanden der sich damit auskennt, das nutzt oder sich sonstwie mit der Distro auseinander gesetzt hat! Schwedy? Du probierst doch sonst immer alles! ;) Die Aussagen in unseren News machen die Sache ja recht interessant. Was ist dran?
     
Thema:

Yoper V1 Ydesktop Edition - 686

Die Seite wird geladen...

Yoper V1 Ydesktop Edition - 686 - Ähnliche Themen

  1. Meinung über Yoper

    Meinung über Yoper: Hallo, gerade lese ich einen Bericht über Yoper Linux Link. Demnach soll das die schnellste Distribution sein. Benutzt hier jemand Yoper und...
  2. Wer hat erfahrungen mit yoper gesammelt?

    Wer hat erfahrungen mit yoper gesammelt?: Hallo, ich bin gerade über Yoper http://www.yoper.de/ gestolpert. Hat irgendwer es schoneinmal getestet und kann mal seine Erfahrungen schreiben?
  3. Festplatten können nicht gemounted werden - Yoper 2.1

    Festplatten können nicht gemounted werden - Yoper 2.1: Hi, ich brauch jetzt bei meinem neuen Yoper mal Hilfe. So sieht jetzt bei mir jetzt die fstab aus: # Begin /etc/fstab # filesystem...
  4. yoper netzwerkkarte hektische installation

    yoper netzwerkkarte hektische installation: hallo hab mir gerade yoper installiert bin leider immer etwas hektisch mangelns konzentration und aufregung so installation ca 10 min sax2...
  5. RecordMyDesktop-Hänger

    RecordMyDesktop-Hänger: Hi, ich möchte nun seit zwei Tagen hier ein paar Aufnahmen mit recordmydesktop machen, aber das Proggi treibt mich in den Waaahnsinn ... Zuerst...