xserver update kein x mehr mit mobile radeon

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Emess, 30.01.2010.

  1. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Hallo, hoffentlich kann mir hier eine helfen.
    Nach einem "aptitude upgrade" ist X ( bei mir kde4) nicht mehr gestartet. Nachdem ich mir die xorg.conf angesehen hatte, da war nicht viel drin und hat sich auch von der Sicherung nicht unterschieden, habe ich den ati Treiber per "./fglrx-uninstall.sh" von der Platte geputzt. Danach startete KDE ganz normal hoch. Da aber beim scrollen und verschieben der Fenster die Sache gewaltig ruckelt habe ich mir, da es zur Zeit kein fglrx für Squeeze bei debian gibt, den akuellen bei ATI runtergeladen und installiert (ati-driver-installer-10-1-x86.x86_64).
    Nach "installation complete" und "ati-installer --initial -f" und einem Neustart blieb squeeze wieder dunkel.
    Habe schon aus einem andern Forum den Tipp bekommen den Xserver downzugraden (was für ein Wort?), weiss allerdings nicht wie.

    Es handelt sich um eine ATI HD 4330 Moblity Radeon

    Falls ihr weitere infos braucht gebt bitte bescheid
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    fglrx geht nicht mit xorg-server 1.7.4, welcher in squeeze ist.
     
  4. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Das ist mir bekannt, und es steht auch auch in meiner Fehlerbeschreibung. Doch was nun?
     
  5. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Jaq was wohl?
    Warten?
    Xorg's radeon nutzen?
    Was erwartest Du?
     
  6. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Das war wohl dumm von mir, eine Beschreibung zu erwarten die mir irgendwie heilfen könnte! ?(
     
  7. doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    Code:
    Section "Device"
            Identifier      "Default Device"
            [B]Driver  "radeon"[/B]
    EndSection
    
    
    ...
     
  8. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    sollte ich nicht vorher wenigsten einen Treiber installieren, wenn ja welchen?
     
  9. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Ein user, welcher Testing einsetzt, sollte

    apt-cache search radeon

    ausführen können!
     
  10. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Wie du sicher gelesen hast benutze ich aptitude, aber das ist ja nebensächlich und natürlich habe ich die pakete
    Code:
    squeeze:/home/michael# aptitude search radeon
    i   radeontool                                                          - Werkzeug zur Steuerung der ATI Radeon Hintergrundbeleuchtungsfunktionen von La
    i A xserver-xorg-video-radeon                                           - X.Org-X-Server -- Anzeigetreiber für ATI Radeon
    p   xserver-xorg-video-radeon-dbg                                       - X.Org X Server -- ATI-Radeon-Anzeigetreiber (Debugsymbole)
    i A xserver-xorg-video-radeonhd                                         - X.Org X-Server -- AMD/ATI r5xx, r6xx Grafikkartentreiber
    p   xserver-xorg-video-radeonhd-dbg                                     - X.Org X-Server -- AMD/ATI r5xx, r6xx Grafikkartentreiber (Debugsymbole)
    squeeze:/home/michael#
    
    
    auch installiert und auch das
    Code:
     Driver  "radeon"
    
    in die xorg.conf eingetragen.
    KDE startet jetzt zwar aber es ruckelt alles noch genau wie ohne Treiber.

    Also, wenn du noch etwas konstruktives beitragen kannst, fühle dich frei.
    Aber Phrasen absondern kann ich selbst
     
  11. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    aptitude install firmware-linux-nonfree
     
  12. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    das hat noch nichts gebracht. Ich check mal ob irgenwo noch was von dem ati Treiber hängen geblieben ist.

    und meld mich morgen noch mal.

    Gute Nacht
     
  13. #12 Goodspeed, 31.01.2010
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Nein ... weil diese Sorte von Usern immer glauben, das "testing" ein aktuelleres "stable" ist und die Bezeichnung nur aus Spaß gewählt wurde. Und es ist ja auch eine bodenlose Frechheit, dass da mal was nicht zusammen passt oder funktioniert.

    So mein lieber Emess ... dies ist das allerletzte mal, dass Du hier von mir hier irgendeine Art von Tip bekommst, wenn Du a) weiterhin Test-Releases nutzt, b) planlos manuell irgendwelche Sachen rumfuhrwerkst und c) dann erwartest, dass unsere Glaskuglen Dir präzise Anleitungen auspucken, wie Du das Gefrickel wieder gerade bekommst ...

    So und jetzt putz das manuelle ATI-Zeugs sauber runter und nehm den fglrx-Treiber aus SID.
    Der Original-Treiber funktioniert mit den Debian-Kerneln nicht.

    P.S.: Wenn man schon Testing nutzt, sollte man wenigstens in der Lage sein Bug-Reports zu suchen und zu lesen ...
     
  14. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Naja, fglrx aus sid nützt auch nix, der is genau so incompatibel zu xorg-server 1.7.x wie das Ding von der Website von ATI.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Goodspeed, 31.01.2010
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Whoops .. recht hast Du ... hatte nur das 7.4 im Kopf ...

    http://bugs.debian.org/cgi-bin/bugreport.cgi?bug=564444
     
  17. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Mit 2.6.32 und firmware-linux-nonfree sollte die Karte jedenfalls mit Radeon von Xorg außreichend schnell tun.
     
Thema:

xserver update kein x mehr mit mobile radeon

Die Seite wird geladen...

xserver update kein x mehr mit mobile radeon - Ähnliche Themen

  1. Problem mit XServer nach Update oder Stromausfall

    Problem mit XServer nach Update oder Stromausfall: Guten Tag liebe Community... Vor gut einer Woche waren Elektriker im Haus, welche ohne irgendwie zu fragen einfach meiner Kiste den Strom...
  2. xServer nach Update kaputt?!?!?

    xServer nach Update kaputt?!?!?: Sers Leute habe eben mal die neusten Updates gesaugt und inst, neu gestartet, und zack xserver nicht mehr gestartet treiber alle neu draufgemacht...
  3. Nach Update xserver kaputt

    Nach Update xserver kaputt: Hallo, Ich habe heute irgendwie meinen xserver abgeschossen und weiss nichtmal wie. Ich nutze Debian Sarge. Die letzten Tage hatte ich...
  4. Debian SID: xserver-xorg-core update vermeiden...

    Debian SID: xserver-xorg-core update vermeiden...: Nach dem ich erstmal selbst reingerannt bin, und Ubuntu anscheinend ja ähnliche Probleme hat: ---------- Summary: - Unstable users,...
  5. Nach update kein xserver mehr

    Nach update kein xserver mehr: Hallo zusammen, ich habe Suse10 per apt upgedatet (214 Pakete). Dabei wurde xorg-x11 von 6.8.2 upgedatet. Doch dann konnte ich nicht mehr...