Xserver, login-manager, fluxbox

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von maunter, 30.11.2006.

  1. #1 maunter, 30.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2006
    maunter

    maunter Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    hallo...also ich habe heute mal mein erstes linux installiert...
    und zwar nen debian "etch" netinstall. kernel ist 2.6.17-2-686...das war die höchste nummer, die bei der installation zur auswahl stand. ich nehme mal an, dass ist der neueste kernel, der auf der cd zur verfügung stand?!

    es hat soweit alles geklappt. sogar das automatische einrichten der i-net-verbindung mittels dhcp ging...supi!

    tia, jetzt sitz ich vor der konsole, und hab auch schon mal per apt-cache search *** nach programmen wie povray und openoffice gesucht...und auch gefunden...

    als erstes möchte ich eine grafische oberfläche haben. also dachte ich mir (hab noch nicht gemacht, weil ich mir erst mal rat von "profies" einholen möchte), mache ich mal ein

    Code:
    apt-get install xserver-xorg x-window-system
    dann hätte ich schon mal ein x-system...

    jetzt hätte ich gerne fluxbox als wm, aber reicht es denn ein

    Code:
    apt-get install fluxbox
    zu machen? ich hab bei der installation einen spiegelserver angeben müssen...hab den ftp.uni-bayreuth.de genommen, da der rein geografisch am nächsten liegt...nehm ich jedenfalls an.

    wird dann automatisch die neueste version von fluxbox installiert? ein

    Code:
    apt-get update
    hab ich schon gemacht.

    wie sieht es mit einem loginmanager aus? welchen würdet ihr empfehlen? gdm, xdm oder gar kdm? mir stellt sich jetzt nur die frage, wie ich dann fluxbox starte. es wäre natürich sehr schön, wenn der login-manager automatisch fluxbox mit einbindet, und auch automatisch gestartet wird...aber ich nehme mal an, das das nicht ganz so schnell geht...

    wie sollte ich jetzt vorgehen?
    1) x-server installieren
    2) fluxbox installieren
    3) login-manager installieren
    ...???

    vielen dank

    (bin anfänger, also bitte keine antworten wie "da musst du die und die datei verändern"...dass es irgendwie darauf hinausläuft, ist mir schon klar, aber bitte erwartet nicht von mir, dass ich automatisch weiss, wo die dateien sind, und wie sie verändert werden müssen...)


    edit: könnt das die lösung für das automatische starten von fluxbox mittels login-manager sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 30.11.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde ein

    Code:
    apt-get install fluxbox
    machen, aufgrund der Abhängigkeiten müsste dann der X-Server automatisch installiert werden.

    Zum Login-Manager:

    Du kannst im Prinzip jeden nehmen, ich nehme immer gdm, also

    Code:
    apt-get install gdm
    Konfigurieren kannst du den in der Datei gdm.conf unter /etc/gdm/.

    In der Datei stehen auch haufenweise Kommentare wie du den konfigurieren kannst.

    Anschließend ein

    Code:
    /etc/init.d/gdm start
    machen und du solltest eine Oberfläche haben.
     
  4. #3 maunter, 30.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2006
    maunter

    maunter Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    danke soweit...ist das dann schon alles, d.h. startet der rechner dann automatisch den gdm...oder muss ich dann immer noch startx oder ähnliches eingeben?


    edit: hmm, das ging irgendwie nicht so recht. folgender fehler trat auf.

    apt-get install fluxbox

    "
    konnte http://ftp.uni-bayreuth.de/linux...*.deb nicht holen
    temporärer fehlschlag beim auflösen von >>ftp.uni-bayreuth.de<<
    "

    die mit * gekennzeichnetet dateien sind irgendwelch *.deb, die er holen wollte...
    hat jemand ne idee?? ist es richtig,dass er dabei nach der installations-cd fragt? kann man dass auch abstellen?
    danke
     
  5. #4 Goodspeed, 30.11.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Trag doch einfach einen anderen Server in die sources.list ... z.B. ftp.de.debian.org ...
    Dann ein
    Code:
    apt-get update
    
    und nochmal versuchen ..
    Und wenn Du in selbiger Datei die disk-Einträge rausnimmst, sollte er auch nicht mehr nach der CD fragen ...
     
  6. #5 maunter, 30.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2006
    maunter

    maunter Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Genau das wollte ich grad machen...danke trotzdem!
    Reicht es einfach, "ftp://ftp.de.debian.org/" in die sources.list einzutragen, oder muss da noch was dahinter, von wegen stable, testing, etch oder dergleichen...hab im forum gelesen, dass man keine pakete einer anderen version nehmen soll...

    edit: lösung von selber gefunden...

    das hier muss z.b. rein

    deb ftp://ftp.de.debian.org etch contrib main non-free
     
  7. #6 maunter, 01.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2006
    maunter

    maunter Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    hmm, das ging irgendwie auch nicht so richtig...muss wohl noch ein bissl schauen, was ich falsch mache...ich werde heute abend, wenn es immer noch nicht gehen sollte, meine sources.list posten...

    mal ne ganz blöde frage:

    was ist denn der unterschied zwischen
    http://ftp.de.debian.org/debian/dists/etch/

    und
    http://ftp.de.debian.org/pub/debian/dists/etch/

    da stehen doch die gleichen sachen drin...
    und macht es sinn, statt http://ftp.de.debian... lieber ftp://ftp.de.debian... zu nehmen, oder ist das völlig egal?

    und wenn ich ein apt-chache search ** mache, dann ist die liste der angezeigten pakete teils so lang, dass ich den anfang gar nicht sehen kann. welchen parameter muss ich wo einfügen, damit ich durch die einzelnen seiten "blättern" kann?
    dankeschön
     
  8. #7 maunter, 04.12.2006
    maunter

    maunter Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    So, das Problem mit dem Internet hat sich mit Hilfe des Forums lösen lassen...

    Jetzt geht auch ein
    Code:
    apt-get update
    ohne Probleme.

    Ich habe jetzt also folgendes gemacht...als root:

    Code:
    apt-get install x-window-system-core
    -> ging ohne Probleme

    Code:
    apt-get install fluxbox
    -> ging ohne probleme

    Code:
    apt-get install xdm
    -> ging ebenfalls ohne Probleme...

    Dann ein reboot. Die Frage nach den Auflösungen für den xserver hab ich so gelassen, und habe zusätzlich noch die 1280*1024 eingetragen...

    Dann erscheint folgendes Bild:

    [​IMG]

    Ich denke, man erkennt den Log-in manager xdm, aber irgendetwas stimmt noch nicht so ganz.

    Nochmal zu den technischen Vorraussetzungen:

    Grafikkarte ist eine AGP Matrox P650 mit 2* DVI
    Monitore sind 2* Eizo M1700 (17" Tfts), den zweiten zum laufen zu kriegen soll hier erstmal nicht thema sein...

    Die Monitore haben, was die Frequenzen angeht folgende Daten:

    Horizontalfrequenz 24,8 - 80 kHz (Digital: 31 – 64 kHz)
    Vertikalfrequenz 50 - 75 Hz (Digital: 59 - 61 Hz)

    Ich hab mal die xorg.conf rausgesucht...

    Code:
    # /etc/X11/xorg.conf (xorg X Window System server configuration file)
    #
    # This file was generated by dexconf, the Debian X Configuration tool, using
    # values from the debconf database.
    #
    # Edit this file with caution, and see the /etc/X11/xorg.conf manual page.
    # (Type "man /etc/X11/xorg.conf" at the shell prompt.)
    #
    # This file is automatically updated on xserver-xorg package upgrades *only*
    # if it has not been modified since the last upgrade of the xserver-xorg
    # package.
    #
    # If you have edited this file but would like it to be automatically updated
    # again, run the following command:
    #   sudo dpkg-reconfigure -phigh xserver-xorg
    
    Section "Files"
    	FontPath	"/usr/share/fonts/X11/misc"
    	FontPath	"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/misc"
    	FontPath	"/usr/share/fonts/X11/cyrillic"
    	FontPath	"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/cyrillic"
    	FontPath	"/usr/share/fonts/X11/100dpi/:unscaled"
    	FontPath	"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/100dpi/:unscaled"
    	FontPath	"/usr/share/fonts/X11/75dpi/:unscaled"
    	FontPath	"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/75dpi/:unscaled"
    	FontPath	"/usr/share/fonts/X11/Type1"
    	FontPath	"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/Type1"
    	FontPath	"/usr/share/fonts/X11/100dpi"
    	FontPath	"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/100dpi"
    	FontPath	"/usr/share/fonts/X11/75dpi"
    	FontPath	"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/75dpi"
    	# path to defoma fonts
    	FontPath	"/var/lib/defoma/x-ttcidfont-conf.d/dirs/TrueType"
    EndSection
    
    Section "Module"
    	Load	"i2c"
    	Load	"bitmap"
    	Load	"ddc"
    	Load	"dri"
    	Load	"extmod"
    	Load	"freetype"
    	Load	"glx"
    	Load	"int10"
    	Load	"vbe"
    EndSection
    
    Section "InputDevice"
    	Identifier	"Generic Keyboard"
    	Driver		"kbd"
    	Option		"CoreKeyboard"
    	Option		"XkbRules"	"xorg"
    	Option		"XkbModel"	"pc105"
    	Option		"XkbLayout"	"de"
    	Option		"XkbVariant"	"nodeadkeys"
    EndSection
    
    Section "InputDevice"
    	Identifier	"Configured Mouse"
    	Driver		"mouse"
    	Option		"CorePointer"
    	Option		"Device"		"/dev/input/mice"
    	Option		"Protocol"		"ImPS/2"
    	Option		"Emulate3Buttons"	"true"
    EndSection
    
    Section "Device"
    	Identifier	"Standardgrafikkarte"
    	Driver		"vesa"
    EndSection
    
    Section "Monitor"
    	Identifier	"Standardbildschirm"
    	Option		"DPMS"
    	HorizSync	28-64
    	VertRefresh	43-60
    EndSection
    
    Section "Screen"
    	Identifier	"Default Screen"
    	Device		"Standardgrafikkarte"
    	Monitor		"Standardbildschirm"
    	DefaultDepth	24
    	SubSection "Display"
    		Depth		1
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "640x480"
    	EndSubSection
    	SubSection "Display"
    		Depth		4
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "640x480"
    	EndSubSection
    	SubSection "Display"
    		Depth		8
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "640x480"
    	EndSubSection
    	SubSection "Display"
    		Depth		15
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "640x480"
    	EndSubSection
    	SubSection "Display"
    		Depth		16
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "640x480"
    	EndSubSection
    	SubSection "Display"
    		Depth		24
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "640x480"
    	EndSubSection
    EndSection
    
    Section "ServerLayout"
    	Identifier	"Default Layout"
    	Screen		"Default Screen"
    	InputDevice	"Generic Keyboard"
    	InputDevice	"Configured Mouse"
    EndSection
    
    Section "DRI"
    	Mode	0666
    EndSection
    Jetzt die Frage:

    Kann ich ohne Bedenken in der section "monitor" die
    HorizSync auf 31-64
    und die
    VertRefresh auf 59-61
    setzen, ohne, das mir der Monitor kaputt geht? Ich hab schonmal gelesen, dass man durch falsche Parameter seine Hardware zerschiessen kann...deshalb die Frage BEVOR ich das umstelle!

    Er scheint auch keinen Treiber für die Garfikkarte zukennen, sondern nimmt den Standart-Vesa...

    Was sollte ich Eurer Meinung nach jetzt machen?
    Danke
     
  9. #8 kbdcalls, 04.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Kommt drauf ein was dein Monitor konn. Typenschild oder Handbuch. Ich würde jedenfalls die Xorg.conf nicht von Hand editieren . Ist zu anfällig. Den xserver konfiguriert man man mit.

    Code:
    sudo dpkg-reconfigure -phigh xserver-xorg

    Das -phigh brauchst du nur wenn schon in der Datei ediert hast.

    Aber wenn der Monitor halbwegs aktuell ist, kann mit deinen Werten nichts passieren. Sollten sie wirklich zu hoch sein schaltet der Monitor einfach ab.


    Was hast du denn für eine Grafikkarte lspci bzw. lspic -nn eventuell vorher update-pciids ausführen.
     
  10. #9 maunter, 04.12.2006
    maunter

    maunter Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    wer lesen kann...:D
    Ich werde aber nachher nochmal die befehle ausführen, die du mir empfielst...ich werde dann die ausgabe hier posten...
     
  11. #10 Goodspeed, 04.12.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Du kannst die Werte auch per Hand reintippen ... oder halt die Einträge für die Frequenzen komplett auskommentieren ... dann regeln das Graka und Moni unter sich (so alt scheint der Moni ja nicht zu sein)
    Und wenn Du einen anderen Treiber als vesa haben willst, solltest Du den halt auch in die xorg.conf schreiben ;)
    Code:
    Section "Device"
    	Identifier	"Standardgrafikkarte"
    	Driver		"[B]vesa[/B]"
    EndSection
    
     
  12. #11 maunter, 04.12.2006
    maunter

    maunter Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe grad mal die Frequenzen in der xorg.conf denen des Monitors angepasst, aber es ändert sich ander Sache leider nix...
    Evtl. probier ich es einfach mal mit ner geringeren Auflösung...soll heissen, ich lass die 1280*1024 erstmal weg...
    Ansonsten würde ich den Matrox-Treiber installieren...hab auch schon ne Anleitung gefunden, bzw. die readme-dateien zum Treiber und zum graka-bios-update sind selbst für mich leicht verständlich:D

    Beim Treiber ist eine *.run dabei, die man ausführen soll...
    Ist es eigentlich egal, von wo aus ich die Sache starte? Könnte ich die Dateien auch in /home/***/Matrox/ ablegen, und von da aus starten, oder gibt es da Probleme?
    Die werden ja nach der Installation nicht mehr benötigt, richtig? Also könnte ich sie danach irgendwo anders archivieren...?
    danke
     
  13. #12 kbdcalls, 04.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0

    Die Frage ist auch hat die Karte zwei Chips oder nur einen . Und Frage kannst du nur mit lspci beantworten :D:D. Es sei den du bemühst das Handbuch. Hab auch gerade mal nachgesehen, die Manpage zum MGA Treiber geht nur bis zur G550. Und der Vesa Treiber muß sich auch zu mehr übereden lassen.
     
  14. #13 maunter, 06.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2006
    maunter

    maunter Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    hallo, die ausgabe von

    lspci ergibt:

    Code:
    0000:00:00.0 Host bridge: nVidia Corporation nForce3 250Gb Host Bridge (rev a1)
    0000:00:01.0 ISA bridge: nVidia Corporation nForce3 250Gb LPC Bridge (rev a2)
    0000:00:01.1 SMBus: nVidia Corporation nForce 250Gb PCI System Management (rev a 1)
    0000:00:02.0 USB Controller: nVidia Corporation CK8S USB Controller (rev a1)
    0000:00:02.1 USB Controller: nVidia Corporation CK8S USB Controller (rev a1)
    0000:00:02.2 USB Controller: nVidia Corporation nForce3 EHCI USB 2.0 Controller (rev a2)
    0000:00:06.0 Multimedia audio controller: nVidia Corporation nForce3 250Gb AC'97  Audio Controller (rev a1)
    0000:00:08.0 IDE interface: nVidia Corporation CK8S Parallel ATA Controller (v2. 5) (rev a2)
    0000:00:0b.0 PCI bridge: nVidia Corporation nForce3 250Gb AGP Host to PCI Bridge  (rev a2)
    0000:00:0e.0 PCI bridge: nVidia Corporation nForce3 250Gb PCI-to-PCI Bridge (rev  a2)
    0000:00:18.0 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] Hyp erTransport Technology Configuration
    0000:00:18.1 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] Add ress Map
    0000:00:18.2 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] DRA M Controller
    0000:00:18.3 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] Mis cellaneous Control
    0000:01:00.0 VGA compatible controller: Matrox Graphics, Inc. Millenium P650/P75 0 (rev 02)
    0000:02:0b.0 Ethernet controller: Marvell Technology Group Ltd. 88E8001 Gigabit Ethernet Controller (rev 13)
    
    Ich habe mal Monitor-Menu geschaut, was dort eingestellt ist...es ist:
    fh: 64KHz
    fv: 60Hz

    Ich haba das auch mal so in die xorg.conf eingetragen, reboot, aber das gleiche problem...
    Was kann ich jetzt noch machen? Ich denke auch, dass der VESA-Treiber das können MUSS, weil ich bin ja jetzt mit ner alten ubuntu-live-cd unterwegs...und da hab ich den vesa ausgewählt...
    danke

    edit:

    ich habe mir gerade mal die xorg.conf von der ubuntu-live-cd angeschaut...hier der wichtige teil:

    Code:
    ...
    
    Section "Device"
    	Identifier	"Standardgrafikkarte"
    	Driver		"vesa"
    	BusID		"PCI:1:0:0"
    EndSection
    
    Section "Monitor"
    	Identifier	"M1700"
    	Option		"DPMS"
    EndSection
    
    Section "Screen"
    	Identifier	"Default Screen"
    	Device		"Standardgrafikkarte"
    	Monitor		"M1700"
    	DefaultDepth	24
    	SubSection "Display"
    		Depth		1
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "720x400" "640x480"
    	EndSubSection
    	SubSection "Display"
    		Depth		4
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "720x400" "640x480"
    	EndSubSection
    	SubSection "Display"
    		Depth		8
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "720x400" "640x480"
    	EndSubSection
    	SubSection "Display"
    		Depth		15
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "720x400" "640x480"
    	EndSubSection
    	SubSection "Display"
    		Depth		16
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "720x400" "640x480"
    	EndSubSection
    	SubSection "Display"
    		Depth		24
    		Modes		"1280x1024" "1024x768" "800x600" "720x400" "640x480"
    	EndSubSection
    EndSection
    
    Section "ServerLayout"
    	Identifier	"Default Layout"
    	Screen		"Default Screen"
    	InputDevice	"Generic Keyboard"
    	InputDevice	"Configured Mouse"
    EndSection
    
    Section "DRI"
    	Mode	0666
    EndSection
    
    Vielleicht sollte ich mal bei der grafikkartensektion "BusID "PCI:1:0:0" " eintragen...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 kbdcalls, 06.12.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Sieht soweit alles ganz OK aus. Die ID ist unwichtig bei einer Karte. Ist ja auch kein zweiter Chip drauf. Und der Vesa Treiber gibt nicht mehr her als 1024*768. Selbst mit ner MGA 550 getestet. Wirst du um den Matrox Treiber nicht rumkommen.
     
  17. #15 maunter, 06.12.2006
    maunter

    maunter Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit der BusID hat auch nix gebracht...
    Das mit den 1024*768 und VESA kann ich nicht ganz glauben, da ich wie gesagt, mit einer ubuntu-live-cd hier schreibe...die Auflösung ist derzeit 1280*1024 mit 61Hz. Und beim starten der CD hab ich den VESA-treiber angegeben...

    Hmm, dann werd ich doch mal den Matrox-Treiber installieren...nachdem ich mir die readme(s) genauestens durchgelesen habe...

    danke soweit...ich melde mich, wenn es was neues gibt...
     
Thema:

Xserver, login-manager, fluxbox

Die Seite wird geladen...

Xserver, login-manager, fluxbox - Ähnliche Themen

  1. xserver startet nicht: no screens

    xserver startet nicht: no screens: Hallo Hab wohl bei einem meiner Debian-Sid System den xserver zerschossen. Screens not found. nvidia-kernel-dkms ist instaliert,...
  2. Angepasste Minimal-GUI xserver-xorg fvwm2

    Angepasste Minimal-GUI xserver-xorg fvwm2: Moin, ich habe bisher tiefgreifende Erfahrung auf der Kommandozeile, bin aber ein Dummchen für die Linux GUI, es gab einen anderen Thread,...
  3. CentOS - nxserver - keyboard problem

    CentOS - nxserver - keyboard problem: :hilfe2: Hallo zusammen. Zuerst mal Angaben zum System: CentOS release 5.5 (final) nxserver, client und node von der Homepage (gestern...
  4. Linuxserver Debian 4.0 fehlermeldung

    Linuxserver Debian 4.0 fehlermeldung: hi hab da mal ne frage hab mir nen server bestellt, (bevor kommt hast du ahnung von linux) habe an meinem home server (ebenfalls linux debian...
  5. xserver update kein x mehr mit mobile radeon

    xserver update kein x mehr mit mobile radeon: Hallo, hoffentlich kann mir hier eine helfen. Nach einem "aptitude upgrade" ist X ( bei mir kde4) nicht mehr gestartet. Nachdem ich mir die...