XGL unter SUSE 10.1 mit ATI Radeon X600 - Probleme

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von raz667, 19.07.2006.

  1. raz667

    raz667 Eroberer

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hab mir jetzt mal die Zeit genommen und wollte XGL ausprobieren.
    Beim einrichten und installieren habe ich mich exakt an diese Anleitungen gehalten und auch die verlinkten Problemlösungen zur Grafikkarte miteinbezogen. Meine Grafikkarte ist eine ATI Radeon X600, die angeblich auch unterstützt werden soll.

    Vielleicht erläutere ich aber besser erstmal, wie ich vorgegangen bin, bevor ich konkret das Problem anspreche:

    Als erstes habe ich mir die benötigten XGL und Compiz Pakete heruntergeladen u. installiert.
    Danach habe ich mir auf der Webseite von ATI den allerneusten, properitären Treiber für meine Grafikkarte heruntergeladen und auch erfolgreich installiert.
    Die /etc/X11/xorg.conf habe ich um Option "KernelModuleParm" "agplock=0" in der Device-Section erweitert.

    Soweit sollte ja, laut Anleitung, alles für den Betrieb von XGL vorbereitet sein.
    Jedoch wird mir mitgeteilt, wenn ich den Befehl "gnome-xgl-settings" über Alt+F2 ausführe, dass meine Grafikkarte zwar unterstützt würde, die 3D-Beschleunigung jedoch nicht aktiviert sei, obwohl sie es doch eigentlich sein sollte.

    Kann mir jemand eventuell sagen, was falsch gelaufen ist und wie ich dem Abhilfe schaffen kann? Ich bin über jeden Tipp sehr dankbar, da mich XGL doch sehr interessiert.

    Gruß,
    raz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Du solltest mal ueberpruefen, ob das Kernel-Modul fglrx geladen ist
    Code:
    lsmod | grep "fglrx"
    und ob in der Section "Device" auch
    Code:
    Driver "fglrx"
    steht. Ausserdem muessen die DRI-Module im X geladen sein. In der Section "Module" muessen also zusaetzlich die folgenden Module geladen werden:
    Code:
      Load         "dri"
      Load         "drm"
      Load         "glx"
    
     
  4. rasade

    rasade Eroberer

    Dabei seit:
    22.03.2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Runkel
    XGL mit x600

    Moin!

    Du musst zuerst den ATI - Treiber installieren, wenn der rennt dann XGL und compiz. Habe es mit der x800 so gemacht und funktioniert mit KDE wunderbar.
    http://www.novell.com/coolsolutions/feature/17174.html

    Gruß
    Rainer
     
  5. raz667

    raz667 Eroberer

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Okay,

    also ich hab jetzt den ATI Treiber, Compiz sowie XGL nochmal deinstalliert und alles neu aufgespielt.
    Zuerst den ATI Treiber nach Anleitung neu installiert. PC neugestartet und Compiz sowie XGL installiert.

    Nun wird mir immernoch mitgeteilt, dass die 3D-Beschleunigung bei mir nicht aktiviert seie.

    Hier mal ein paar Ausgaben:

    Von fglrxinfo:
    und von lsmod | grep "fglrx"
    Nach einem Check meiner xorg.conf, ist mir aufgefallen, dass das Modul "drm" nicht geladen wird. Diesen Eintrag habe ich ergänzt, gespeichert und den Rechner wieder neu gestartet. Hat leider auch keine Abhilfe geschaffen.

    Ich hänge jetzt mal die xorg.conf an. Vielleicht entdeckt ja jemand von euch dort den Fehler.

    Gruß,
    raz
     

    Anhänge:

  6. #5 mathis_fricke, 11.04.2007
    mathis_fricke

    mathis_fricke Linux Fan

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Das gleiche Problem habe ich auch (Mobility Radeon X300 in meinem Fall), obwohl die 3D-Beschleunigung sonst funktioniert - das wird auch so im Arbeitsplatz angzeigt....
     
  7. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    willkommen im Club... aber bei mir funzen auch manche spiele nicht ganz, fangen a n zu laufen stürzen dann aber plötzlich mittendirn ab... :(
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

XGL unter SUSE 10.1 mit ATI Radeon X600 - Probleme

Die Seite wird geladen...

XGL unter SUSE 10.1 mit ATI Radeon X600 - Probleme - Ähnliche Themen

  1. Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung

    Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung: Suse hat das erste Service Pack für Suse Linux Enterprise 12 veröffentlicht. Mehr als ein Jahr nach der Freigabe von Suse Linux Enterprise 12...
  2. SUSE Linux Enterprise 12 unterstützt 64-Bit-ARM-CPUs

    SUSE Linux Enterprise 12 unterstützt 64-Bit-ARM-CPUs: Der Nürnberger Linux-Distributor SUSE hat sein Partner-Programm ausgeweitet und angekündigt, acuh 64-Bit-ARM-Prozessoren mit SUSE Linux Enterprise...
  3. Docker in Suse Linux Enterprise Server 12 nun vollständig unterstützt

    Docker in Suse Linux Enterprise Server 12 nun vollständig unterstützt: Der Linux-Distributor stellt eine vollständige Implementierung der Container-Software Docker für den im Oktober 2014 erschienenen Suse Linux...
  4. Unterstützung für Opensuse 11.4 endet

    Unterstützung für Opensuse 11.4 endet: Version 11.4 der Linux-Distribution Opensuse, die im Rahmen des Evergreen-Projektes über einen langen Zeitraum hinweg unterstützt wurde, hat das...
  5. Unterstützung für Opensuse 12.2 beendet

    Unterstützung für Opensuse 12.2 beendet: Das Suse-Team hat die Unterstützung für Opensuse 12.2 nach knapp 17 Monaten am 27. Januar eingestellt. Alle Nutzer dieser Distribution sollten...