xdm+wmaker+shutdown

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von schwedenmann, 08.09.2004.

  1. #1 schwedenmann, 08.09.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    hallo

    ich habe mir mal Debian sid auf eine frei Partition geschmissen, so weit so gut.
    Xfre läuft, zwar noch keine dt. Sparche im debian Menü (muß wahrscheinlich die locales ändern ß), aber jetzt mein Problem:
    Um meinen Rechner runterzufahren, bzw. rebooten, muß ich imme in der shell shutdown -r now eingebn, geht das nicht irgendwie bequemer (ich bin halt faul)..
    ich habe zwar ein dockapp shutdown installiert, aber das funktioniert leider nicht!!


    Gibts nicht für xdm eine Erweiterung wie bei kdm beenden ?


    MfG
    schwedenmann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    shutdown im wmaker

    Also ... ich empfehle dir den WDM zu benutzen. Dieser ermöglicht das Runterfahren des Rechners (allerdings nur für root) und ist fast genauso schnell wie xdm. Bei WMaker kannst du dir einfach einen Menupunkt anlegen, bei dem du als Befehl 'shutdown -r now' bzw. 'shutdown -h now' angibst (wenn du dein X nicht als root benutzt, solltest du das root-Passwort mit gsu abfragen). Am Besten benutzt du dazu wmakerconf.
     
Thema:

xdm+wmaker+shutdown