X unter Icepack 2.75 'kurz' deaktivieren

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von homoeolin, 03.10.2003.

  1. #1 homoeolin, 03.10.2003
    homoeolin

    homoeolin QT-Freak

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany, Speyer
    Hallo,

    ich möchte meine Grafikkartentreiber mit dem Tool von Nvidia updaten.
    Nur wenn ich diese *.run-Datei starte, sowohl unter X/KDE als auch unter einem anderen Konsole, meint das Programm X läuft und weigert
    deswegen zu installieren.
    Ich habe nun mehrfach versucht, X anzuhalten oder runterzufahren, indem ich Strg+Alt+Backslash drücke, nur dann startet der X Server
    von Icepack aus automatisch neu.
    Nun hab ich mir alle möglichen Manuals reingezogen, weis aber trotzdem
    genauso viel wie vorher.
    Mein Ziel ist es nur kurz X zu deaktivieren, damit ich es dann per
    startx wieder starten kann und es beim nächsten Systemstart wieder
    automatisch geladen wird.

    Wie 'mache' ich also X 'aus' ?!?



    THX für eure Hilfe !
    Tobias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    du kannst z.B. in den runlevel 3 switchen

    einfach "init 3" eingeben .. Nvidia Treiber updaten ... "init 5" .. fertig !
     
  4. #3 homoeolin, 04.10.2003
    homoeolin

    homoeolin QT-Freak

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany, Speyer
    X angeblich deaktivieren

    Leider geht dein TIP da net.
    Ich hab aber was rausgefunden.
    Der NVIDIA-Installer prüft ne Datei
    im /tmp-Verzeichnis.
    Die Datei heißt glaub ich X0.tmp oder
    so ähnlich (ist die einzige Datei da).
    Ich hab die gelöscht und dann gings.
    Die Datei ist einfach nur eine Art Message
    'Hallo ich (X-Server) bin an !'.
    Die kann man ohne lang zu überlegen löschen,
    da die unwichtig is.
     
  5. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    Versuch es doch mal mit der Hammer-Methode...
    einfach immer wieder Strg+Alt+Backspace bis der X keine Lust mehr hat...
    klingt doof aber klappt eigentlich immer...
    idR versucht er so ca 5-6x zu starten..und dann kriegst du einen Fehler...
     
  6. #5 homoeolin, 05.10.2003
    homoeolin

    homoeolin QT-Freak

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany, Speyer
    Primitiv, aber ne Lösung

    Primitiv, aber ne Lösung !
     
Thema:

X unter Icepack 2.75 'kurz' deaktivieren

Die Seite wird geladen...

X unter Icepack 2.75 'kurz' deaktivieren - Ähnliche Themen

  1. WLAN unter Icepack mit NewGenerations-Treibern einrichten

    WLAN unter Icepack mit NewGenerations-Treibern einrichten: Hallo, ich spiel mir zwar in ein paar Tagen das neue RH9 drauf, aber ich denke der Fehler is für alle mit Icepack 2.75, einer Digitus Internet...
  2. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...
  3. Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD

    Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD: Hallo, # make tiny make: don't know how to make tiny Stop in /root/Downloads/tiny/tinywm-1.3 # make tinywm cc -O2 -pipe -o tinywm tinywm.c...
  4. Samba unter Windows 10

    Samba unter Windows 10: Hallo zusammen, ich habe auf meinen Ubuntu Server Samba installiert und eingerichtet. ich kann mich bei Windows 10 mit den Daten anmelden und...
  5. Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux

    Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux: Hallo, ich habe folgendes Problem. Da ich noch sehr unerfahren in Sachen Linux bzw. Netzwerkaufbau bin, wollte ich fragen, ob Ihr mir vllt etwas...