Wo finde ich das Anmeldefenster?

Dieses Thema im Forum "Gnome" wurde erstellt von flugopa, 04.02.2009.

  1. #1 flugopa, 04.02.2009
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich würde gern, per Mausklick dieses Domain-Anmeldefenster von der Desktopoberfläche starten.
    Wie lautet der Syntax im Terminalfenster?

    Hintergrund:
    Früher war auf dem PC W2K.
    Jetzt wurde W2K durch Linux (CentOS5.2) ersetzt.
    Die Lehrer wollen aber den vorhanden Sambaserver, auf den kein root-Zugriff existiert,
    weiter verwenden.
    (laut nmap wird auch der Port 389 (LDAP?) angezeigt, wovon ich aber noch keine Ahnung besitze)

    Zurück zum Ursprung: Wie erreiche dieses Anmeldefenster?
    Das mounten der "Laufwerke"/Mountpoints ist dann kein Problem mehr.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Orte --> Verbindung zu Server
     
  4. #3 flugopa, 05.02.2009
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Danke für die Hilfe, aber ich suche das Programm um es in eine Bash einzubauen.
    Kannst Du nochmal helfen?

    (Habe gerade gelernt, daß die /etc/pam_smb.conf die Voreinstellung Domäne enthalten kann.)
     
  5. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Warum Mountest das nicht einfach über die fstab bzw. per 0815 mount-befehl??

    mount -t cifs -o username=domain\\username,password=password //server/share /mountpoint

    Das kannst ja einfach in dein bash-script einbauen
     
  6. #5 flugopa, 06.02.2009
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Es handelt sich um ein Client der von allen Schüler und Lehrer benutzt wird, die aber bei Bedarf sich mit den Samba-Server verbinden.
    Der lokale Loginname ist immer der gleiche, weil ich die pam erst noch lernen muss.
    Alle Schüler und Lehrer besitzen einen richtigen Loginname + Passwort auf dem Server.
    Nun möchte ich nicht alle Loginnamen auf einen und später auf mehreren Linux-Client manuell übertragen.
    Es geht darum, daß man auch älteren Lehrern und Schüler den Übergang von W2K nach
    Linux zu erleichtern.

    Wie sollte die Konfiguration richtig aussehen?

    PC2400 = Sambaserver ohne administrativen Zugriff.

    Inhalt der lokalen /etc/pam_smb.conf
    Code:
    NETZWERK
    PC2400
    Inhalt der lokalen /etc/samba/smb.conf
    Code:
    [global]
       workgroup = NETZWERK
       password server = PC2400
       idmap uid = 500-33554431
       idmap gid = 500-33554431
       template shell = /bin/false
       winbind use default domain = false
       winbind offline logon = false
    Code:
    chkconfig winbind on
    Inhalt /etc/pam.d/login
    Code:
    #%PAM-1.0
    auth [user_unknown=ignore success=ok ignore=ignore default=bad] pam_securetty.so
    auth       include      system-auth
    account    required     pam_nologin.so
    account    include      system-auth
    password   include      system-auth
    # pam_selinux.so close should be the first session rule
    session    required     pam_selinux.so close
    session    include      system-auth
    session    required     pam_loginuid.so
    session    optional     pam_console.so
    # pam_selinux.so open should only be followed by sessions to be executed in the 
    user context
    session    required     pam_selinux.so open
    session    optional     pam_keyinit.so force revoke
    
    # Mein Zusatz auf dem Client
    auth sufficient /lib/security/pam_smb_auth.so 
    session required /lib/security/pam_mkhomedir.so skel=/etc/skel/ umask=0022
     
Thema:

Wo finde ich das Anmeldefenster?

Die Seite wird geladen...

Wo finde ich das Anmeldefenster? - Ähnliche Themen

  1. Wo befindet sich der Autostartordner?

    Wo befindet sich der Autostartordner?: Hallo ich habe CentOS 7.2.15.11 und Desktopumgebung mate , wo befindet sich der Autostartordner?
  2. Rechner im lokalen Netzwerk finden

    Rechner im lokalen Netzwerk finden: Hallo, in meiner Firma habe ich zwei Linux-Rechner, die ganz modern mit dem Internet verbunden sind. Jetzt möchte ich von dem einem Rechner...
  3. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  4. BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  5. GUADEC 2016 wird in Karlsruhe stattfinden

    GUADEC 2016 wird in Karlsruhe stattfinden: Das Gnome-Projekt lässt seine jährliche Konferenz GUADEC im kommenden Jahr nach Karlsruhe kommen. Einzelheiten werden im Lauf der nächsten Monate...