Wlan unter Kubuntu mit vigor510

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von deathi, 16.11.2006.

  1. #1 deathi, 16.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2006
    deathi

    deathi Jungspund

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    ich hab jetzt gestern erstmal zum antesten als 2. os linux kubuntu installiert.

    (gleich mal vorweg das ist das 1.mal das ich linux überhaupt benutzte ich hab also gar keine ahnung)

    das sinnvollste wäre es das i-net als allererstes zum laufen zu bringen damit ich nicht ständig das os wechseln muss um etwas nachzuschaun
    ich hab auch etwas enstrpechendes gefunden wie jmd genau das gleiche installieren wollte wie ich (kubuntu hat nur meine netzwerk karte erkannt allerdings nicht den vigor510, mein wlan usb stick, mit dem ich normalerweiße ins i net geh)
    allerdigs hab ich festgestellt als ich anfangen wollte so wie beschreibn,dass ich linux-wlan-ng noch nicht installiert hatte...
    ok die neuste version runtergeladen...
    aufgrund meiner unzureichenden kenntnisse in linux hatte ich erstmal keine ahnung wie ich das installieren sollte
    endlich dahinter gekommen hatte ih das nächste problem.. das ich jetzt gern von euch beantwortet hätte...
    ich geh also in meinen ordner in dem das "rohmaterial" lagert ^^
    (/home/jb/linux-wlan-ng-0.2.5)
    und starte dann über die befehlzeile die config (./Configure <-- bis ich das rausgefunden hatte hats ne weile gedauert)

    ok
    dann er das ausfürhren will frage er mich ob er prism2 etc installiern will
    nachdem ich dann schön brav ja gesagt hab, kommt jetzt der punkt an dem ich nich weiterkomm weil ich nicht weiß was ich eingebn muss
    er sagt mir folgendes:

    linux source directory [/lib/modules/2.6.15-26-386/build] (da muss jetzt irgendwas stehn damits weitergeht)


    ich hab dann verschiedenes ausprobiert von dem was in den eckigen klammern steht bis zu raten...

    wäre nett wenn ihr mich helfen könntet bis dann das inet endgütlig geht
    vorerst wäre ich damit zufriden wenn er den treiber installieren würde^^


    danke schon mal im voraus


    edit: mal ein update auf meinen neusten wissensstand

    ich hab mal den ordner gesucht der in den [] angegebn war und mich da umgeschaut
    in dem ordern gibts es keine "build-datei/ordner" sondern 5 ordner und relativ viele modules datein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
  4. #3 deathi, 17.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2006
    deathi

    deathi Jungspund

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    danke erstmal für den link allerdings hab ich folgendes problem,
    mit dieser zeile:
    apt-get install kernel-source 2.6.15 (meine version)

    darauf sagt er mir folgendes:

    paketlisten werden geladen... fertig
    abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.. fertig
    E: Konnte paket kernel-source nicht finden

    1.) was bedeutet diese "E" als alter windoof user hätte ich zuerst auf festplatte (- npartition) gestippt, allerdings werden die ja unter linux anders druchgezählt

    wenn ich das richtig mitbekommen hab will der mir da irgendwas runterladen was aber logischerweiße nicht da mein wlan noch nicht konfiguriert ist...was is ja ursprünglich machen wollte....

    2.) kann ich das ganze packet auch anders runterladne? manuel sozusagen?

    --------------------

    edit: ich hab mal weng gesucht...
    https://launchpad.net/distros/ubuntu/+source/linux-source-2.6.15/2.6.15-9.13 <-- das allererste auf der seite ... wenn ich das runterlade is das das richtige?
    und wenn ja wie sag ich linux dann er soll dass benutzen anstatt es runterzuladen?
    kann ich dann bei der anleitung mit dem nächsten schritt weitermachn?

    -------------

    edit2 ok vergesst den link... da kann ich das nich runterladen... hab mich auf der seite weng umgeschaut die führt mich in ne sackgasse wenn ich den links folge....

    ------------

    edit3 okay hab wieder was gefunden ... hier bin ich mir jetzt sicher dass es ein dl is ^^
    http://www.voyage.hk/dists/0.2/kernel/kernel-source-2.6.15-voyage_2.0-10_all.deb

    die frage is nur obs das richtige is...
    die kernel version stimmt auf jedenfall allerdings weiß ich net wwas die zahlen dahinter zu bedeuten haben das
    -voyage_2.0-10_all.deb

    ----------------

    edit4
    so meiner meinung nach hab ich jetzt das richtige gefunden
    ftp://dcc.xandros.com/kernels/dcc-kernel-source-2.6.15.tar.bz2
    allerdings kann ich auch nur rate mit welchem schritt ich weitermachne muss... ich probiers einfach mal... muss das dig jetzt erstmal runterladen

    ----------------

    soo nächster edit
    in der anleitung ist beschrieben wenn ich das über atp runterladen find ich das in dem ordner
    /usr/src/

    ich hab mir jetzt gedacht damit alles mäglichst nah an der anleitung bleibt, kopier ich das ding was ich manuell runtergeladen hab und was hoffentlich das is was er auch runtergeladen hätte, in den gleichen ordner, allerdings mag er das bei mir net machn er gibts mir irgend ne fehlermeldung von wegen
    "zugriff verweigert
    schreiben nicht möglich auf /usr/..."

    kann ich das irgendwie umgehn und trotzdem da reinkopiern?

    -----------------------------

    edit nr 6 (wenn mal jmd ne rückmeldung gebn könnte wärs net schlecht ich weiß nämlich nicht mehr weiter)

    also, da ich es bekanntlich ja nicht in den entsprechenden ordner kopieren konnte hab ich den befehl wie er in der anleitung angegbn war so geändert wie es mir richtig erschein nämlic von

    ln -s /usr/src/kernel-source.2.5.16 /usr/src/linux

    in

    ln -s /home/jb/dcc-kernel-source.2.5.16 /usr/src/linux

    das /home/jb/ der ordner in den ich die runtergeladene und entpackte datei (auch wieder entpackt mit dem entsprechend geänderten befehl) kopiert hab
    und das dcc-kernel usw so heißtbei mir die datei...

    ich hab auch erst gedacht es hätte funuktioniert...
    allerdgins waren in dem verlinkten ordner dann andere datein (also im /usr/src/linux) als in der ursprünglichen entpackten datei... ich hab mir gedacht naja wird schon passen...
    ich hab in der anleitung dan weitergemach, bis zu dem punkt an dem man den kernel header verlinken soll

    zuerst war ein befehl dringestande zum löschen eines vorher schon istallierten kernel headers den habci halt mal eingegbn schaden kanns ja net

    weiter gemacht t dem nächsten befehl,
    bei dem er dann header verlinken will angegbn war der befehlt
    ln -s /usr/src/linux/include/asm-i386 /ur/src/linux/include/asm

    dass problem is dass ich in meinem linux ordner weder nen include ordner finde noch n
    och irgendwas mit asm

    naja ich hab mir gedacht nochmal von vorne und wolltedie entpackten datein wieder löschen und nochmal vo vornbeginnen...
    allerdings steck ich jetzt in der sackgasse dass ich nicht mal mehr die datein in meinem /home ordner löschen kann, zumindest nicht die verklinkte ...

    rückmedlung wäre nett weil wie gesagt ich kmm im mom net weiter

    --------------

    edit nr 7 so langsam wäre net rücmeldung echt net schlecht

    so ich hab inzwischen mich mal weng umgeschaut... ich hab weng ein verknüpfungswirrwarr geschaffen dass ich allerdings nicht wieder auseinander bekomme da ich es nicht schaffe die verknüpfngen wieder zu löschen...
    ich bekomm immer wieder die meldung "zugriff veerweigert" kann mir mal bitte jmd sagen wie ich das anstelle dass ich die verknüpfungen löschen kann
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zuerstmal kannst du dir das Kernel-Source-Paket direkt vom kubuntu-Mirror downloaden und dann mit 'dpkg -i [dateiname]' installieren. Und dann kannst du auch wie gehabt mit dem Howto fortfahren. Im Zweifel schau mit 'uname -r' nach, welche Kernel-Version du hast und hole dir das source-deb vom Ubuntu-Mirror. Das System ist ja bei Kubuntu und Ubuntu gleich, nur die GUIs unterscheiden sich.

    Und wegen Rückmeldung: Es gibt Leute, die arbeiten und haben nicht ständig Zeit hier im Forum sofort zu antworten. Wenn du sofort Hilfe brauchst, dann frage in einem Chatroom und nicht in einem Forum.
     
  6. deathi

    deathi Jungspund

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    zuerst das mit der rückmeldung war net böße oder so gemeint...ich bin hier nur bisschen am verzweifeln^^

    äm ja ich wie gesagt ich denk ich hab die richtige kernel version allerdings hab ich wie gesagt ein verknüpfunswirrwarr geschaffen das ich gerade versuche aufzulösen

    (ich wusste nich dass es einen chat gibt - ich schätze mal es is irc allerdigs hab ich hier auf dem laptop das eh net nur auf meinem dektop pc...)

    danke für die antowort
     
  7. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wenn du einen Tarball von Xandros gezogen hast, ist das ganz gewiss nicht das richtige Paket.
     
  8. deathi

    deathi Jungspund

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    mhz ...dann net^^
    dann hab ich mich den ganzen tag umsost abgemüht -.-
     
  9. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wie gesagt, ziehe dir die Sources einfach von einem Ubuntu-Mirror als deb-Paket.
     
  10. deathi

    deathi Jungspund

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich den befehl

    apt-get install kernel-source... machen würde,

    nehm ich mal an er würde das automatisch runterladen, da ich unter linux allerdings noch net ins inet kann hab ich hier mal gegoogelt und hab eine liste von verschiedenen ubuntu mirrors gefunden allerdgins weiß ich nicht welche ich nehmen soll (einen aus de hätt ich jetzt mal genommen)
    allerdings hab ich keine ahnung ob und wenn ja wo das was ich suche da überaupt drauf ist

    (https://wiki.ubuntu.com/Archive <- hier die liste die ich gefunden hab)
     
  11. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Und wenn du mal auf den Mirrors suchen würdest, würdest du das auch finden. z.B. findet sich der Kernel-Source für Edgy unter http://ftp.acc.umu.se/ubuntu/pool/main/l/linux-source-2.6.17/linux-kernel-devel_2.6.17-10.33_all.deb Allerdings sehe ich auch gerade, dass du das mit deiner aktuellen Version eh vergessen kannst. Das Paket linux-source-2.6.15-26-386.deb wirst du wahrscheinlich nirgends mehr bekommen. Du müsstest also vorher dein System updaten. Hab leider auch keinen Dapper-Rechner mehr zur Verfügung um dort das Paket aus dem apt-Cache zu holen.
     
  12. #11 deathi, 17.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2006
    deathi

    deathi Jungspund

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    das prblem is wenn ich mich auf so einem mirror umschaue, dass ich diie hälfte der sachen und bezeichnungen eh nicht versteh bzw sie mir nix sagen...

    ich wüsste jetzt gern was ich machen soll bzw was du mir empfiehlst zu machn

    äm wegen der version... naja ich hab die version erst vorgstern runtergeladen ich dachte die wäre aktuell...


    ach ja irgendwei ironie des schicksals... ich muss meine sys updaten... um mein sys abzudaten müsste ich das wlan-ng installiern und um das zu installiern brauch ich das kernel source packte... shit happens...
     
  13. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Kannst du dich nicht für's Update einfach mal per Kabel an deinen Router hängen? Im übrigen sind die ISOs nie so aktuell wie die Pakete vom Mirror.
     
  14. #13 deathi, 17.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2006
    deathi

    deathi Jungspund

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    mhz naja muss ich schaun... ich hab nich ohne grund wlan... in dem zimmer in dem der pv steht is keine telephon buchse und das modem steht den gang runter ... und so ein langes kabel hab ich galub ich net... ich probiers mal aus


    edit:

    es reicht nicht annähernd... ich musste den ganze pc abbaun rübertragen aufbaun update runterladen und wieder umschichten...
    gibts denn keine möglichkeit das udate als packet zu zeihn auf den rechner zu spieln und das update dann auszuführn?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Klar, wenn du für jedes Paket, das du installiert hast, das entsprechend aktualisierte Paket ziehst. Ein System-Update besteht aus zig einzelnen Paketen, denn auch wenn man es als System-Update bezeichnet, ist es doch ein Update fast aller Pakete, die du installiert hast.
    Ich würde es auf diese Weise aber nicht machen, denn du müsstest die Pakete auch noch in der richtigen Reihenfolge installieren, damit es überhaupt funktioniert und um das hinzubekommen wirst du als Einsteiger sicherlich einige Tage oder Wochen brauchen und selbst ein Linux-Profi macht sowas nur im absoluten Notfall. Aber wegen wlan-ng... Ist das Paket 'linux-restricted-modules' nicht auf der CD? Da sollte wlan-ng dabei sein.

    Ansonsten mal eine kleine Anleitung, wie es auch mit einem aktuelleren Source-Paket geht:
    - http://librarian.launchpad.net/1429701/linux-source-2.6.15_2.6.15-9.13.tar.gz downloaden
    - mit 'sudo su' eine Root-Shell öffnen
    - runtergeladenes Paket nach /usr/src/ kopieren
    - danach:
    Code:
    cd /usr/src
    tar -xzf linux-source-2.6.15_2.6.15-9.13.tar.gz
    
    - das entstandene Verzeichnis nach /usr/src/linux verlinken
    - Rest wie im Howto beschrieben ab "Verlinken der Kernel-Header"
     
  17. #15 deathi, 17.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2006
    deathi

    deathi Jungspund

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab die cd durchsuchn lassen und es war nix dabei...

    und wlan-ng... das hab ich ja... nur wenn ichs installiern wil, sagt er nein stopp ich brauch nen "build" ordern (siehe erster post)

    da ich den nicht hatte bzw nicht wusste wie ich weiterkomm, daraum hab ich ja hier gefragt

    wie gesagt ohne die build environment kein wlan - ng ... so hab ich das zumindest verstanden


    ah halt stop hab was gefunden... ich weiß net warum dass die suche net gefunden hab ich hab nen ordenr linux resticted modules-2.6.15

    da drin is ne dem datei mit folgendem namen:

    avm-fritz-firmware-.2.6.15-26:3.11+2.6.15.11-3_i386.deb

    hilft mir das was?
     
Thema:

Wlan unter Kubuntu mit vigor510

Die Seite wird geladen...

Wlan unter Kubuntu mit vigor510 - Ähnliche Themen

  1. Artikel: WLAN unter Linux: Grundlagen

    Artikel: WLAN unter Linux: Grundlagen: Ein WLAN ist unschlagbar, um Rechner mit wenig Aufwand über kurze Strecken zu vernetzen. Dieser Artikel erklärt, wie man drahtlose Netze unter...
  2. WLAN geht unter Slackware nicht

    WLAN geht unter Slackware nicht: Hallo, ich bin neu hier und habe gleich ein Problem, ob es groß oder klein ist kann ich nicht entscheiden. Ich habe mir unter Windows 8 eine VM...
  3. wlan Treiber (RTL8111/8168) unter Ubuntu

    wlan Treiber (RTL8111/8168) unter Ubuntu: Hallo Community, versuche verzweifelt, mein WLAN (HP Laptop) unter Ubuntu 10.04 LTS zum Laufen zu bringen. lspci gibt mir folgendes bekannt:...
  4. Alice-DSL per WLAN unter Debian nutzen

    Alice-DSL per WLAN unter Debian nutzen: Hallo, ich habe den WLAN Router 1421 von Alice und ein Sony Vaio VPCF11C5E mit Debian. Unter Windows funktioniert alles wunderbar. Nur unter...
  5. WLAN-Treiber unter Fedora?

    WLAN-Treiber unter Fedora?: Hallo. :) Ich arbeite gerade an Windows und bin über eine WLAN-Verbindung mit einem WPA2-Personal-Key und einer AES-Verschlüsselung online....