WLAN Problem

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Antigo, 11.08.2007.

  1. Antigo

    Antigo Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel wenn ich hierfür einen neuen Thread aufmache, das Problem gabs sicher schon das eine oder andere mal, aber als totaler (Linux) Neuling finde ich mich leider nicht so wirklich zu recht.

    Also ich habe openSuse 10.2 installiert und möchte jetzt in mein WLAN reinkommen. Hab mit diesem Network Manager alles eingerichtet und er findet das Wlan auch und verbindet sich damit. Habe dann eine Singalstärke von 2 (von 5). Leider kann ich weder den Router anpingen, noch auf das Internet zugreifen.

    Was noch dazuzusagen wäre ist das ich in meinem WLAn kein DHCP habe, sondern feste IP Adressen verwend, und dem WLAN Adapter (PCI Karte) unter Linux auch eine zugewiesen habe.
    Ich hab ausserdem noch eine normale LAN Karte drin, vielleicht versucht Linux ja auch darüber zu pingen und deswegen kommt nichts an.


    So jetzt steh ich hier und weiss nicht weiter. Was wären die nächsten Schritte die ich versuchen könnte? WIe gesagt in Netzwerk bin ich ja drin, auch mit richtigem Key, aber weiter komme ich nicht.


    Vielen Dank schonmal im Vorraus :)

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Yogibaer, 11.08.2007
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Antigo,

    hast Du die LAN-Karte deaktiviert? Wenn beide, LAN und WLAN, im gleichen Subnetz sind, geht das nicht. Unter Yast Netzwerk die LAN-Karte deaktivieren bzw. bei Kabelanschluß aktivieren einstellen. Vielleicht ist es das. Ansonsten muß man tiefer einsteigen.

    Gruß
    Yogiobaer
     
  4. #3 nequiquam, 11.08.2007
    nequiquam

    nequiquam Tripel-As

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    deaktivier mal die Lan Karte und probiere es dann nochmal. Rain_Maker hatte hier (Post 10 & 12) auf sowas hingewiesen.

    Liebe Grüße, Neq
     
  5. #4 Gast1, 11.08.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.08.2007
    Gast1

    Gast1 Guest

    Für feste IP-Adressen sollte man:

    a) Nameserver und Standardgateway ebenfalls fest eintragen.

    b) Statt NetworkManager die traditionelle Methode mit ifup verwenden.

    Alternative (falls auf dem Router ein DHCP-Server läuft).

    Im Router festlegen, daß der entsprechende Client (geht über MAC-Adresse) immer die selbe IP per DHCP zugewiesen bekommt.

    Ob/Wie das geht, wird Dir das Handbuch Deines Routers verraten.

    Greetz,

    RM
     
  6. Antigo

    Antigo Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    erstmal danke für die Antworten :)

    als nächstes: wie deaktiviert man denn die lan Karte? *schäm*
    In dem Network Manager hab ich zwar etwas von wegen Aktivierung des Geräts gefunden und auf >Nie< gestellt, aber einen Schalter zum direkten deaktivieren konnte ich nicht finden.

    Auf DHCP Umschwenken möchte ich eigentlich nicht. Mein WLAN Router muss immer mal wiede rneu gestartet werden und dabei gabs regelmässig Adressenkonflikte als die Clients sich wieder anmelden wollten, daher hab ich das alles fest vergeben, seitdem funktionierts auch reibungslos.


    Wie geht das ganze denn ohne den Network Manager, also klassisch mit ifup? Im YAST kann man ja erstmal einstellen, dass man ifup benutzen möchte, wäre dann ja mal der erste schritt. Dann muss man die Karte wohl irgendwie mit ifup konfiguerieren->wie? Und wo/wie kann ich mich dann mit dem Netzwerk verbinden?
     
  7. #6 Yogibaer, 11.08.2007
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du in Yast die WLAN-KArte einrichtest, wirst Du zuerst gefragt, ob klassisch oder NM. Da nimmst Du klassisch und fertig. Der restliche Dialogkram ist eigentlich selbsterklärend, wenn Dein WLAN erkannt worden ist. Die IP's usw eingeben an den richtigen Stellen. Nach Fertigstellen der Eingaben inklusive der Verschlüsselung stellt Yast alles ein. Ausserdem findest Du hier im Board das Unterforum WLAN usw, da gibt es schon viele, viele Beispiele. Und Google ist auch sehr nett. Ausserdem hat Suse auch eine Anleitung zum Lesen an Bord, falls noch nicht installiert geht dass ebenfalls über Yast.

    Viel Erfolg
    Yogibaer
     
  8. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    'man ifup' in der Konsole, da steht alles wichtige :)
    So wie ich das les reicht ein simples 'ifdown eth0' (wenn eth0 deine LAN-Karte ist) um die LAN Karte zu deaktivieren
     
  9. Antigo

    Antigo Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke für die Antworten.
    Hab jetzt per ifdown die Lan Karte deaktiviert und den ganzen Netzwerk Kram von Network Manager auf ifup umgestellt. Per ifstatus wlan0 hab ich dann in Erfahrung bringen können, dass er das Wlan wieder gefunden hat und auch IP Adresse usw. stimmen. Tja aber leider herrscht immer noch das selbe Problem, ich kann weder pingen, noch surfen...
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    geht 'arping IP-DES-ZIELS' ?
    das ging bei mir nämlich auch noch wie ich bei 2 LAN Karten das selbe Subnetz und so drinnen hatte und stundenlang den Fehler gesucht hab xD
     
  12. Antigo

    Antigo Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ok ich bin jetzt mit linux online.

    Erstmal => :) :) :)

    Zweitens: sry, es war nur reine blödheit.... ein verschreiber beim WLA Key.....

    danke nochmal für eure Hilfe, jetzt ist das schlimmste hinter mir, denn jetzt wo ich unter Linux internet hab muss ich bei Problemen nicht immer gleich Windows booten.


    bis zum nächsten Problem ;)

    mfg
     
Thema:

WLAN Problem

Die Seite wird geladen...

WLAN Problem - Ähnliche Themen

  1. Debian 'Squeezy' Problem bei Wlan

    Debian 'Squeezy' Problem bei Wlan: Hi! Also ich habe zu Weihnachten ein neues Netbook (Lenovo S205 :D ) bekommen und wollte heute gleich Debian Squeezy XFCE darauf installieren!...
  2. Wlan Problem

    Wlan Problem: Tag, Habe den EeePC 1000H von Asus. Der hat u.a. den WLan Chip RaLink RT2860 drin, jedoch bekomm ich ihn nicht zum laufen. Wenn ich mir die...
  3. WLAN Problem

    WLAN Problem: Hallo an Alle, eins vorweg, ich bin Linux noob. Hab mir vor kurzem erst openSuse 11 installiert (läuft über VMWare). In der Suche habe ich...
  4. WLAN-Problem opensuse 11.1

    WLAN-Problem opensuse 11.1: Hei, Ich habe eine Opensuse 11.1 von der kde4.2-live-CD auf meinem laptop installiert und bekomme keine Verbindung zum WLAN. Ich benutze den...
  5. RT61 Wlan Ubuntu Problem

    RT61 Wlan Ubuntu Problem: hi Leute ich habe hier eine W-Lan Karte von Edimax mit einem RT61 Chipsatz. Allerdings habe ich ein Problem mit der Insatllation der Treiber. Ich...