WLAN-Problem unter Suse 10.0

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von shredder, 27.10.2006.

  1. #1 shredder, 27.10.2006
    shredder

    shredder Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich habe ein Acer-Laptop(Aspire 1694WLMI) mit Suse 10.0 drauf. Bis jetzt bin ich mit der Fritz!Box Fon 5050 ins Internet gegangen und das lief auch alles immer perfekt. Jetzt hab ich mir die Fritz!Box Fon WLAN 7170 geholt, weil 's mich gestört hat immer am Kabel zu hängen. Nur leider bekomme ich irgendwie keine Verbindung vom Laptop zur Fritz-Box über WLAN hin. Alle Tips die ich bisher so im Netz gefunden hab haben nichts gebracht. Das WLAN läuft im Laptop über 'ne Intel PRO/Wireless 2200BG. Einstellungen sind folgende : Automatische Adressenkonfiguration(DHCP), Routing Standardgateway -> IP-Adresse der Fritz-Box, Betriebsmodus verwaltet, Netzwerkname ESSID der Fritz-Box, Authentifikationsmodus WPA-PSK ... alles über Yast eingestellt. Ich mal als Bilder angehängt was ipconfig, Kwifi-Manager und KWifi-Manager nach dem drücken des "Scan for Networks"-Button so sagen ... Was mich vor allem irritiert, ist das er beim Scan die Fritz-Box erkennt, aber dann etwas von "Out of Range" erzählt. So das ist erstmal alles was mir einfällt. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, da meine Linux und WLAN Kenntnisse noch sehr bescheiden sind.
    Vielen Dank schonmal
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MTS, 27.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2006
    MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Suse wird glaube ich mit einer alten Treiber Version ausgeliefert ...

    Aber die Karte wird ja korrekt aufgesetzt, so dass ich erstmal mit dem jetzigen Modul weiterarbeiten würde

    In deiner iwconfig wird angezeigt, dass du keinen Key gesetzt hast.
    Versuche das einmal manuell . siehe man iwconfig

    Was definitiv laufen sollte ist WEP Verschlüsselung, du kannst also auch versuchen, den Router entsprechend umzustellen.

    Ohne Gewähr:

    iwconfig eth1 key s:ASCIISCHLÜSSEL
    dhcpclient
    eth1 (evtl. heisst der befehl ein bisschen anders bei dir ... )
    In die /etc/resolv.conf dann nameserver ROUTERIP eintragen
     
  4. #3 pinocchio, 27.10.2006
    pinocchio

    pinocchio Linux-User

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    WLAN-Probleme unter SuSE 10.0

    eth1 unassociated ESSID:"FRITZ!Box Fon WLAN 7170"
    Encryption key=off
    überprüf mal Deine Einstellungen die ESSID soll lt. Deinen Info´s "Fritz-Box" lauten.
    Auch scheint die WEP/WPA - Verschlüsselung nicht korrekt eingestellt zu sein.
    Eine andere Möglichkeit bietet bei Treiber-Mangel die Verwendung von NDISWRAPPER
    http://de.opensuse.org/SDB:Ndiswrapper
    Viel Erfolg
    Pinocchio
     
  5. #4 shredder, 28.10.2006
    shredder

    shredder Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke erstmal für die schnellen Antworten.
    @MTS: Ich hab mal das ausprobiert was du gepostet hattest, aber bei mir heißt wohl dhcpclient wirklich anders. Ich hab mal "apropos dhcp" eingegeben, weiß jetzt aber nicht so richtig welcher Befehl davon der richtige ist :
    dhcpd.leases (5) - DHCP client lease database
    dhcpcd (8 ) - DHCP client daemon
    dhcp-options (5) - Dynamic Host Configuration Protocol options
    dhcp-eval (5) - ISC DHCP conditional evaluation
    dhcpsync (8 ) - synchronize DHCP configuration file
    dhcpd (8 ) - Dynamic Host Configuration Protocol Server
    dhcpd.conf (5) - dhcpd configuration file
    Läßt sich per Hand eigentlich auch WPA-Verschlüsselung einstellen, weil ich wenn irgendmöglich kein WEP nehmen wollte? Übrigens hat mein Versuch kurzzeitig die Verschlüsselung ganz rauszunehmen(bei Fritz-Box und Laptop) auch keine Änderung gebracht.

    @pinocchio : Hm, die ESSID muß doch, soweit ich gelesen hab, bei beiden gleich lauten?? Deshalb hab ich die, die in den Einstellungen der Fritz-Box eingetragen ist(und das ist "FRITZ!Box Fon WLAN 7170"), auch im Yast eingetragen. Müßte doch theoretisch auch funktionieren, wenn ich "abracadabra" eintrage, solange ich es nur bei beiden Geräten tue??

    Wie kann ich eventuell die ganzen Einstellungen, die ich im Yast vorgenommen hab über die Konsole vornehmen(da ja bestimmte Anzeigen von iwconfig, wie z.B. "Encryption key=off", zeigen das meine Yast-Einstellungen nicht geschluckt wurden)?
     
  6. #5 shredder, 29.10.2006
    shredder

    shredder Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hab inzwischen mal probiert, ob es mit WEP-Verschlüsselung geht und da zeigen sich schon ein paar Veränderungen. Laut iwconfig und KWiFi-Verwaltung hat er jetzt Kontakt(siehe angehängte Bilder), aber leider erreiche ich trotzdem weder die Fritz-Box-Oberfläche noch das Internet. Obwohl er inzwischen auch eine Signalstärke von fast 100% anzeigt ...
    Vielleicht weiß ja noch jemand 'ne Lösung für mein Problem.
    Vielen Dank schonmal.
     

    Anhänge:

  7. #6 shredder, 09.11.2006
    shredder

    shredder Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    WLAN mit WPA-Verschlüsselung unter SUSE?

    Hab inzwischen, auch wenn's merkwürdigerweise ab und zu nicht funktioniert, mein WLAN zum laufen bekommen. Mit DHCP und keiner Eintragung beim Routing. Was mich jetzt noch etwas stört ist das es bisher nur mit WEP-Verschlüsselung läuft. Im Yast und bei der Fritz-Box läßt sich zwar WPA-Verschlüsselung einstellen, aber dann läuft wieder garnichts mehr.
    Gibt's dafür vielleicht noch 'ne Lösung?
     
  8. #7 Yogibaer, 11.11.2006
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Shredder,
    da ich mich auch mit dem WLAN rumgeärgert habe, hier ein paar Tips.
    Zunächst einmal sagt Dein Kwifi deutlich, dass Du noch keine IP-Adresse hast. Dann geht gar nichts.
    Sicherstellen, dass gcc, Kernel-souce, wpa-supplicant und wireless-tools installiert sind. Findet man alles unter Programme hinzufügen und löschen.
    Ich habe mittels Yast meinen WLAN-Stick unter 10.0 so eingerichtet.
    Root- Fenster öffnen
    Treiber (vorher runtergeladen) generieren mittels make && make install (bei mir ist das ein zd1211b).
    Modprobe -v zd1211
    ifconfig wlan0 up (Damit wird die Karte/stick initialisiert
    bei ifconfig eth0 und eventuell wlan0 zu sehen sein.
    Bei iwconfig sollte Wlan0 in der Meldung zu sehen sein.
    Nun verlasse ich das Root-Fenster und nehme Yast.
    Dort wird in der Abteilung Netzwerkkarten einrichten eine Netzwerkkarte hinzugefügt. Dort wählt man ifup als Netzwerkeinrichtungsmethode.
    In meinem Fall habe ich bei Adpter drahtlos, Konfigurationsname 0 eingetragen.
    Hardwarename static-0
    Modulname "Treiber" in meinem Fall zd1211b
    Die Art der Inbetriebnahme habe ich, da nur im WLAN unterwegs beim Starten eingestellt, dass mußt Du selber wissen.
    danach weiter und man kommt in das Feld, wo die eSSID und die Verschlüsselung eingetragen wird. Es ist mit wpa-supplicant wpa-Verschlüsselung möglich.
    dann Yast beenden. Wenn ich nichts vergessen habe, sollte du jetzt mit deinem Netzwerk reden können. Falls nicht, melde dich.
    Viel Erfolg
     
  9. widdi

    widdi Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hoi

    ich haenge mich hier mal mit an
    FuJiSi 8020E mit demselben Adapter, aber Suse10.2, dieselbe Fritz

    Ich habe dasselbe Problem
    ich habe dann KWifi installiert und dieselben Schirme gehabt.

    Jetzt habe ich WEP und DHCP versucht.. dann ging es.. link/keinlink/link/keinlink.. immer im 2-Sek-Takt. ok.. er hat immer 54mbit versucht -an dem Standort ist das nicht moeglich (Windows-Gegencheck)
    DNs ging jedenfalls nicht.. hab versucht, rauszupingen "unknown hosts"

    unter "Netzwerk suchen" sehe ich die verfuegbaren Netze.

    WPA will auch hier nicht
    Aber bei mir wird immer der Schluessel abgewiesen (WPA-TKIP)

    Bevor ich hier versuche Treiber zu installieren (10.2 ist ja neuer als 10.0), dachte ich, ich frag hier noch mal, was evtl noch sein kann.

    Danke
     
  10. #9 Gast1, 06.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.02.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    KWifiManager kann AFAIK kein WPA verwalten.

    Das hätten wir dann gerne "schriftlich"

    Code:
    lsusb
    bei eingestecktem Stick logischerweise.

    //Edit:

    Am besten gleich noch ein paar weitere Infos dazu:

    Code:
    cat /etc/SuSE-release
    
    uname -a
    
    lsmod|grep zd1211
    
    ls -ls /lib/firmware/zd*
    Greetz,

    RM
     
  11. widdi

    widdi Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ist wie beim OP auch ein interner Chip

    ok - danke.. wieder etwas gelernt (komm momentan leider nicht zu, mehr zu machen)

    ok.. Fehler wohl gefunden.. ich habe diesen oben angesprochenen Treiber nicht. Ich dachte, da waer ein veralteter dabei, der bei 10.0 nur aktualisiert werden musste

    mhh momentan haengt das Notebook per Kabel in einem zweiten Netzwerk (kein Internet). Werde das wohl mal umhaengen und den Treiber ziehen muessen und nach Yogibaers Anweisung installieren.
    Welcher Treiber wird dann jetzt verwendet? Irgendwie hatte ich ja doch Verbindung. Wieder 'ne Herausforderung :-)

    Danke erst mal
     

    Anhänge:

  12. #11 Gast1, 06.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.02.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    *Grummel*

    Ich frage das, weil ich die Ausgabe sehen will.

    "Ich habe einen internen Chip" ist in etwa so wie "Was für eine Automarke fährst Du?" - "Eines mit vier Rädern".

    Wenn es wirklich ein Zydas-Chipsatz ist und sowohl Kernelversion als auch Architektur Deiner 10.2 bekannt sind, dann gibt es sogar eine Lösung mit HowTo, bei Der Du ohne viel Handarbeit auskommst.


    //Edit

    *ARGL*

    Normalerweise schaue ich mir ja keine Screenshots an, aber....

    Sehe ich das richtig?

    Du hast eine Intel Wireless Pro 2200 Karte?

    Code:
    /sbin/lspci
    Ausgabe posten!

    Greetz,

    RM
     
  13. widdi

    widdi Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    sorry - solche Antworten gibt es auch bei mir nicht. Ich sagte ja, dass es wohl derselbe Chip ist :-) Dass es da aber noch Unterschiede gibt ausser evtl Revision,... ok... sorry...
    man merkt, dass ich krank bin.. warum ich nicht gleich auf die Idee kam, die Ausgaben in Dateien umzuleiten.... da haett ich mir den Screenshot gleich sparen koennen ;-)
    Sorry und Danke fuer die Geduld
    =====
    00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Mobile 915GM/PM/GMS/910GML Express Processor to DRAM Controller (rev 03)
    00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation Mobile 915GM/PM Express PCI Express Root Port (rev 03)
    00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) PCI Express Port 1 (rev 04)
    00:1c.1 PCI bridge: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) PCI Express Port 2 (rev 04)
    00:1d.0 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #1 (rev 04)
    00:1d.1 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #2 (rev 04)
    00:1d.2 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #3 (rev 04)
    00:1d.3 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #4 (rev 04)
    00:1d.7 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB2 EHCI Controller (rev 04)
    00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 Mobile PCI Bridge (rev d4)
    00:1e.2 Multimedia audio controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) AC'97 Audio Controller (rev 04)
    00:1e.3 Modem: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) AC'97 Modem Controller (rev 04)
    00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801FBM (ICH6M) LPC Interface Bridge (rev 04)
    00:1f.1 IDE interface: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) IDE Controller (rev 04)
    00:1f.2 SATA controller: Intel Corporation 82801FBM (ICH6M) SATA Controller (rev 04)
    00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) SMBus Controller (rev 04)
    01:00.0 VGA compatible controller: ATI Technologies Inc M24 1P [Radeon Mobility X600]
    02:00.0 Ethernet controller: Broadcom Corporation NetXtreme BCM5751M Gigabit Ethernet PCI Express (rev 11)
    06:03.0 CardBus bridge: O2 Micro, Inc. OZ711M1/MC1 4-in-1 MemoryCardBus Controller (rev 20)
    06:03.1 CardBus bridge: O2 Micro, Inc. OZ711M1/MC1 4-in-1 MemoryCardBus Controller (rev 20)
    06:03.2 System peripheral: O2 Micro, Inc. OZ711Mx 4-in-1 MemoryCardBus Accelerator
    06:05.0 Network controller: Intel Corporation PRO/Wireless 2200BG Network Connection (rev 05)
    06:06.0 FireWire (IEEE 1394): Texas Instruments TSB43AB21 IEEE-1394a-2000 Controller (PHY/Link)
    =====
     
  14. #13 Gast1, 09.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.02.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Verwirrung komplett.

    Code:
    06:05.0 Network controller: Intel Corporation PRO/Wireless 2200BG Network Connection (rev 05)
    OK, das mit dem Zydas stand in einem Beitrag eines Helfers und hatte mit dem Chip des TE nichts zu tun.

    Und trotzdem sollten Anfragen gepostet werden, denn so wäre das sofort klar gewesen.

    Firmware ist aber ein gutes Stichwort.

    Poste
    Code:
    /usr/sbin/iwconfig
    
    rpm -qa|grep firmware
    Lesestoff:

    http://www.pc-forum24.de/suse-internetkonfiguration/4489-kleines-wlan-kompendium.html

    1. und 2.

    Greetz,

    RM
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 widdi, 09.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2008
    widdi

    widdi Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    erstere Ausgabe war leer. Also bin ich in XWindows. Dort gibt es im Traybereich einen "KNetworkmanager". Klicke ich diesen an, sehe ich die einzelnen Netze mit Feldstaerke (meine Fritzbox sehe ich sogar 2x).
    Dann klicke ich sie an und gebe meinen Schluessel ein. Jedoch wird hier dann kurze Zeit spaeter nochmals danach gefragt --> wenn ich den Punkt 1 verstehe.. fehlt dem das WPA und er bekommt daher keine Verbindung. Die Schluesselangabe in der Ausgabe legt auch nahe, dass nur "Muell" da ankommt

    ==========
    Garfield-Laptop:~ # /usr/sbin/iwconfig
    lo no wireless extensions.

    eth0 no wireless extensions.

    eth1 IEEE 802.11g ESSID:"Gochsheim"
    Mode:Managed Frequency:2.427 GHz Access Point: 00:15:0C:79:3D:37
    Bit Rate:54 Mb/s Tx-Power=20 dBm Sensitivity=8/0
    Retry limit:7 RTS thr:off Fragment thr:off
    Encryption key:3030-3030-3030-3030-3030-3030-3030-3030 Security mode:open
    Power Management:off
    Link Quality=68/100 Signal level=-58 dBm Noise level=-84 dBm
    Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
    Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:5

    sit0 no wireless extensions.
    ===========

    Ausagabe 2
    =========
    qlogic-firmware-1.0-34
    ipw-firmware-7-31
    atmel-firmware-1.3-34
    =========

    Worauf Du hier hinaus willst, ist mir nicht klar.

    ok.. werde ich gleich mal versuchen:

    "wpa_supplicant" war schon installiert
    "wpa_supplicant_gui" war es nicht .. habe ich nachgeholt.. Gui hat manchmal Vorteil ;-)
    Verfuegbare Versionen: 0.4.9-27

    "kinternet SUSE Internet Connection Tool" fehlte .. Version: 0.75-51
    "smpppd SuSE Meta PPP Dämon" war installiert .. Version 1.59-38

    Im Runleveleditor steht der smpppd im "Einfachen Modus" auf "aktiv:ja", Expertenmodus gibt an: RL 2,3,5

    Mein Standardbenutzer ist schon "dialout"-Mitglied

    ====
    jetzt wieder als User angemeldet und unter X versucht mittels des Knetworkmanagers da rechts zu verbinden.
    Interessant war das hin und her zwischen
    eth1 IEEE 802.11g ESSID:"Gochsheim"
    eth1 unassociated ESSID:"Gochsheim"

    da klappt also was mit dem WPA wohl noch nicht. Einen Schluesseleintrag wie oben, sehe ich auch keinen mehr

    Das heisst wohl, mir fehlt noch ein Firmwarepaket fuer meinen Netzwerkadapter, korrekt? Diese ipw hast Du bei Dir in Punkt 3 zwar stehen, aber evtl passt die nicht, oder es fehlt noch etwas?

    edit: ifup brachtenichtwirklich etwas. Ich habe aber einen "Modulnamen ipw2200" in den Hardwaredetails gelesen. Diese WPA-Gui habe ich noch nicht gefunden
     
  17. Gast1

    Gast1 Guest

Thema:

WLAN-Problem unter Suse 10.0

Die Seite wird geladen...

WLAN-Problem unter Suse 10.0 - Ähnliche Themen

  1. WLAN-Problem opensuse 11.1

    WLAN-Problem opensuse 11.1: Hei, Ich habe eine Opensuse 11.1 von der kde4.2-live-CD auf meinem laptop installiert und bekomme keine Verbindung zum WLAN. Ich benutze den...
  2. WLAN-Problem

    WLAN-Problem: Ich bin ein Linux-Anfänger und habe ein Problem mit meiner WLAN-Karte. Ich habe eine Netgear WG311T WLAN-Karte. Bei der...
  3. Kubuntu 7.04 noch ein seltsames Wlan-Problem

    Kubuntu 7.04 noch ein seltsames Wlan-Problem: Kann mit Kubuntu jetzt auf meine Fritbox zugreifen aber nur mit der IP der Namen ist nicht aufzulösen. Auch Internetseiten lassen sich anpingen,...
  4. WLAN-Probleme

    WLAN-Probleme: Hallo zusammen, ich habe hier ein kleines Problem mit meinem WLAN. Ich habe SuSe 10.1 installiert. WLAN läuft über einen USB-Stick von...
  5. WLAN-Problem mit Suse 9.3 Pro

    WLAN-Problem mit Suse 9.3 Pro: Hallo, habe in kleines Problem mit Suse 9.3 Pro und meinem WLAN! Habe meine Wlan-Karte mit Yast konfiguriert und bekomme auch im Wifi-Tool...