WLAN mit Linux

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von tweeety, 04.01.2006.

  1. #1 tweeety, 04.01.2006
    tweeety

    tweeety Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich kenne mich noch nicht so gut mit Linux aus und möchte mit einem USB-Adapter von Netgear WG111v2 eine WLAN-Verbindung aufbauen.
    Wie funktioniert das?
    Brauche ich eine Software um WLAN nutzen zu können?
    Danke, schon mal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 StyleWarZ, 04.01.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    hmm, guck mal das an. das wird sehr ähnlich sein.

    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=15476&highlight=WG111

    Style

    PS: Boardsuche, Google und etwas Menschenverstand hätten dich schnell drauf gebracht das man Software braucht. (/me wäre froh wenn mein Auto kein Treibstoff brauchen würde)

    PPS: Wie wärs mit ein Paar Infos mehr. z.B. Distri!? Kernel Version?

    PPPS: Welcome to the Board
     
  4. #3 tweeety, 05.01.2006
    tweeety

    tweeety Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hab ich mir schon angeschaut. kenn mich bis jetzt noch nicht so gut mit linux aus. hab schon probleme damit, herauszufinden, welche kernel-version ich hab und wie ich eine aktuelle installiere.
    in welches verzeichnis muss ich die files überhaupt kopieren oder ist das egal?
    benutze suse 9.0
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ich glaube ohne Basiswissen wird das nix .... etwas Grundwissen im Linuxbereich solltest du dir anlesen, sonst kommst du da nicht weiter.

    kernel version -> uname -r
     
  6. #5 emiprox_01, 18.08.2006
    emiprox_01

    emiprox_01 Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    arrogant diese linux-profis

    man kann sich kaum irgendwelches basiswissen anlesen, weil es kein, für normalsterbliche verständliches linux-handbuch gibt. ausserdem interessiert mich das rel. wenig, möchte mich nicht wissenschaftlich mit betriebssystemen auseinandersetzen, ich will nur mit meinem pc, meine arbeit zuverlässig erledigen. hatte gehofft, mit linux meine arbeitsleistung zu verbessern, dazu brauche ich wlan & internet (WG111v2), aber in all diesen foren ist KEINER in der lage, eine brauchbare verständliche anweisung zu geben, wenn die hersteller der distris schon nicht in der lage sind die treiber im paket einzubauen.
    dann quäl ich mich eben weiter mit sch.i.. windoof herum. tschüüüs
     
  7. #6 supersucker, 18.08.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Es kann keiner was dafür das du zu doof und / oder zu faul bist das deutsche und anfängerfreundliche Suse-Handbuch zu lesen.

    Hast du dich eigentlich extra wegen diesem sinnvollen Beitrag angemeldet?

    Und macht der Kindergarten seit neuestem früher Schluß?
     
  8. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    1. was bedeutet für dich normalsterbliches wissen?
    2. dann geh wieder zu windows ... und doch egal ;)
    3. kauf dir gescheite hardware - oder welche die besser alternative zu deiner wg111v2 ;)
    4. sinnlos ;)
     
  9. #8 ferch, 18.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2006
    ferch

    ferch egglayingwoolmilksow

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hermann Löhns Stadt (Heide)
    keep cool!!!:headup:

    um mit linux zu arbeiten braucht man zeit und ruhe! vor allem als anfänger!! Ich kenn das!

    so nu zu deinem Wlan:

    hier wäre eine liste von Wlan geräten die linux unterstützt!

    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=21292

    laut einigen foren wird dein USB-Stick nur über Ndiswrapper unterstützt!
    Ndiswrapper = Emulator für Windows - Treiber (vorzüglich Wlan)

    Da es meist nur 32Bit windows - treiber gibt, funktioniert Ndiswrapper auch nur in einem 32Bit Linux-System!!!
    64Bit windows - treiber funktionieren nur in einem 64Bit Linux-System!!!

    nicht alle treiber funktionieren mit Ndiwrapper! für meine Digitus mit Marvel-Chip 88W8335 habe ich etliche seiten durchlesen müssen bis ich nen passenden fand!

    greetz ferch
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 rieke, 18.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2006
    rieke

    rieke Doppel-As

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    hallo leute

    Genau Keep Cool, hätte von mir sein können.


    alles nacheinander, sicher kann man sich Wissen anlesen, (ein Geheimnis, das haben alle so gemacht).

    Also zu lesen gibt es genug, google spuckt ne Menge aus, und dann gibts noch die Zeitschriften http://www.easylinux.de/

    http://de.wikipedia.org/wiki/Suse

    http://www.linuxfibel.de/

    Wlan ist auch eine etwas kniffelige Sache wenn man als Anfänger dran muss. Entweder es geht gleich, oder man verzweifelt dran.
    Hoffe du verzweifelst nicht, immer einen Schritt nach dem anderen.

    Es liegt übrigens nicht daran, das die Distributionen nicht die richtigen Pakete haben, sondern es liegt an den bornierten Hardwarehersteller, die nicht bereit sind auch anderen Betriebsystemen eine Chance zu geben, die haben sich so auf Windows eingeschossen das es einfach schwer ist was passendes zu finden.
    Nur durch Proteste an die Hersteller kann sich das irgendwann vieleicht mal ändern.

    Wenn nix hilft besorg dir doch einfach ein anderen Stick, manchmal ist das das einfachste.


    Dennoch wäre es nett gewesen, sich hier freundlicher zu begegnen, finde ich.
     
  12. ferch

    ferch egglayingwoolmilksow

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hermann Löhns Stadt (Heide)
    Ja auf jeden!!! :]
     
Thema:

WLAN mit Linux

Die Seite wird geladen...

WLAN mit Linux - Ähnliche Themen

  1. Suche WLAN Nano USB Dongle mit 802.11n Standard für Linux

    Suche WLAN Nano USB Dongle mit 802.11n Standard für Linux: Hallo allerseits. Ich bin auf der Suche nach einem Nano USB Dongle welches den 802.11n Standard kann und unter Linux (ab Kernelversion 3.10...
  2. Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt

    Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt: Google stellt einen Router vor, der mit Gentoo Linux läuft und dem ac-Standard entspricht. Der »OnHub« genannte Router wurde zusammen mit dem...
  3. Artikel: WLAN unter Linux: Grundlagen

    Artikel: WLAN unter Linux: Grundlagen: Ein WLAN ist unschlagbar, um Rechner mit wenig Aufwand über kurze Strecken zu vernetzen. Dieser Artikel erklärt, wie man drahtlose Netze unter...
  4. Ralink vervollständigt Linux-WLAN-Treiber

    Ralink vervollständigt Linux-WLAN-Treiber: Der taiwanesische Hersteller Ralink hat damit begonnen, Verbesserungen zum Linux-Treiber für seine eigenen WLAN-Chips direkt beizutragen....
  5. Vector-Linux: WLAN funktioniert nicht mit Kanal 13

    Vector-Linux: WLAN funktioniert nicht mit Kanal 13: Hallo, ich habe einen alten Laptop (Maxdata Harvard) mit PII 333 MHz und 64MB RAM. Da das installierte Win2k nicht gerade gut funktioniert,...