Wlan mit IBM Thinkpad R40 unter SUSE 10.0

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Äntschi, 19.04.2006.

  1. #1 Äntschi, 19.04.2006
    Äntschi

    Äntschi Jungspund

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich beschäfftige mich erst seit kurzem mit SUSE 10.0/Linux und habe ein Problem mit dem W-Lan.

    Ich habe ein IBM Thinkpad R40 und die ipw-firmaware bereits drauf.Er zeigt mir auch an, dass ich mit meinem W-Lan auf Arbeit verbunden bin (sogar mit vollem Empfang), aber ich bekomme keine IP (unavailable).Ich kann auch nicht raus pingen. Auf meinem alten Notebook (einem IBM Thinkpad T20) hatte ich auch SUSE 10.0 drauf und da hat es auch ohne "große" Probleme geklappt.

    Würde mich echt auf eine baldige Antwort freuen, Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst, ein 'iwlist scan' zeigt Dir das Firmennetzwerk an, und wenn Du 'dhclient' als root eingibst, erscheint genau was auf der Konsole?
     
  4. #3 Äntschi, 19.04.2006
    Äntschi

    Äntschi Jungspund

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mit KWifi sehen, dass ich verbunden bin. Hab leider keine Ahung von Linux, aber ich weis, dass meine MAC eingetragen ist, ich komm über Windows rein (hab ich schon ausprobiert). Ich hab auch einen Scanner für W-Lan, da find ich auch ne ganze Menge, scheint also irgendwie zu funktionieren, irgendwie aber auch nicht.:think:
     
  5. #4 Havoc][, 19.04.2006
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    @Äntschi: Wir können dir nicht helfen wenn du nichtmal zwei Zeilen von einem Beitrag liest und "durchführst". Und dafür benötigt man wenig Linux Erfahrung. Einfach eine Konsole (das isn KDE Programm das aussieht wien DOS Fenster :P) öffnen, "dhclient" (ohne "") eintippen und dann die "Ausgabe" hier in einer Code Umgebung posten.

    Ich hoffe das wir uns dem Problem jetzt nähern können.

    Havoc][
     
  6. #5 Äntschi, 19.04.2006
    Äntschi

    Äntschi Jungspund

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Würd ich ja gerne machen, wenn ich die Konsole öffne, den Befehl eingebe kommt nur

    linux: # dhclient
    bash: dhclient: command not found

    Hab auch:

    Angie@Linux: >dhclient

    probiert, kam das gleiche?(
     
  7. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Na, das ist doch schon was. Es kann sein, dass das Programm unter SuSE anders heisst. Also:
    In der Konsole gibst Du 'dhc' (ohne Leerzeichen ein) und drueckst dann 2x die Tabulatortaste. Das sollte Dir eine Liste aller ausfuehrbaren Programme geben, die mit den Zeichen 'dhc' beginnen. Schick uns mal die Liste.

    Als naechste wirst Du ein Programm installieren muessen, dass fuer Deinen Rechner die IP-Adresse abholt. Da ich nicht weiss, wie das unter SuSE heisst, schlage ich vor, entweder hier auf die Antwort eines SuSE Benutzers zu warten, oder unter yast mit der Suchfunktion nach Paketen zu suchen, die 'dhc' enthalten.
     
  8. #7 Äntschi, 19.04.2006
    Äntschi

    Äntschi Jungspund

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Okay:

    dhcpcd-test dhcpd dhcp.bsd dhcpdump dhcping dhcpsync
     
  9. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Dann suche mal mit Hilfe von yast nach dem Paket dhcp-client und installier es. Unter SuSE 9.3 enthaelt dies das Programm dhclient, das, als root ausgefuehrt, Dir eine IP-Adresse abholen sollte, sofern sonst alles stimmt.
     
  10. #9 Äntschi, 19.04.2006
    Äntschi

    Äntschi Jungspund

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So, das kam bei raus:

    linux:~ # dhclient
    Internet Systems Consortium DHCP Client V3.0.3
    Copyright 2004-2005 Internet Systems Consortium.
    All rights reserved.
    For info, please visit http://www.isc.org/products/DHCP

    Listening on LPF/eth0/00:06:1b:d5:d7:bf
    Sending on LPF/eth0/00:06:1b:d5:d7:bf
    Listening on LPF/eth2/00:04:23:78:c9:79
    Sending on LPF/eth2/00:04:23:78:c9:79
    Can't bind to dhcp address: Address already in use
    Please make sure there is no other dhcp server
    running and that there's no entry for dhcp or
    bootp in /etc/inetd.conf. Also make sure you
    are not running HP JetAdmin software, which
    includes a bootp server.

    Ich bin mir allerdings 100%ig sicher, dass es keinen anderen DHCP Server gibt und ich keine andere Software drauf hab. Wenn ich die Datei inetd.conf. suche finde ich sie nicht, auch nicht, wenn auch nicht über die Suche.;(
     
  11. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Schicke bitte mal die Ausgaben von
    Code:
    ps aux | grep dhcp
    
    und
    Code:
    ifconfig
    
     
  12. #11 StyleWarZ, 19.04.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Also bei meinem Opensuse ist es dhcpd!
    Nebenbei, wenn du dhcp für eine netzwerkkarte beziehen willst musst du auch sagen welche. z.B. dhcpd ath0
     
  13. #12 Äntschi, 19.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2006
    Äntschi

    Äntschi Jungspund

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    linux:~ # ifconfig
    eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:06:1B:D5:D7:BF
    inet addr:192.168.222.189 Bcast:192.168.222.255 Mask:255.255.255.0
    inet6 addr: fe80::206:1bff:fed5:d7bf/64 Scope:Link
    UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:19695 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:5482 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:1600 txqueuelen:1000
    RX bytes:8718085 (8.3 Mb) TX bytes:424242 (414.2 Kb)

    eth2 Link encap:Ethernet HWaddr 00:04:23:78:C9:79
    inet6 addr: fe80::204:23ff:fe78:c979/64 Scope:Link
    UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:0 errors:49122 dropped:49122 overruns:0 frame:0
    TX packets:291 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1000
    RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:166824 (162.9 Kb)
    Interrupt:11 Base address:0x8000 Memory:c0204000-c0204fff

    lo Link encap:Local Loopback
    inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
    inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
    UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
    RX packets:1017 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:1017 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:0
    RX bytes:81434 (79.5 Kb) TX bytes:81434 (79.5 Kb)

    linux:~ # ps aux | grep dhcp
    root 16622 0.0 0.0 1392 376 ? S 11:29 0:00 /sbin/dhcpcd -C -H -D -K -N -t 999999 -h linux -c /etc/sysconfig/network/scripts/dhcpcd-hook eth2
    root 16666 0.0 0.1 1740 540 ? Ss 11:29 0:00 /sbin/dhcpcd -C -H -D -K -N -t 999999 -h linux -c /etc/sysconfig/network/scripts/dhcpcd-hook eth0
    root 21082 0.0 0.1 1860 600 pts/4 R+ 12:03 0:00 grep dhcp
     
  14. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Na, das dachte ich mir. Der andere dhcp-server ist Dein eigener Rechner. Auf die Gefahr hin, dass ich etwas falsch verstehe, moege mich StyleWarZ korrigieren.

    Da Du von einem anderen Server die IP-Adresse fuer Deinen eigenen Rechner beziehen moechtest, widerspreche ich StyleWarZ und beharre auf dhclient.

    Schalte den dhcp-server auf Deinem eigenen Rechner aus und versuche es nochmal mit dhclient (bei der Version, die ich benutze, brauchst Du das Interface _nicht_ mit anzugeben, das Programm geht dann einfach alle durch, die es findet).

    Ausschalten muesste in etwa gehen mit
    Code:
    /etc/init.d/dhcpd stop
    
    oder vielleicht
    Code:
    /etc/init.d/dhcp-server stop
    
    je nachdem, wie das Skript fuer den dhcp-server heisst.
    Um den Server auf Deinem Rechner nachhaltig auszuschalten, solltest Du ihn entweder deinstallieren oder mit yast nach dem 'runlevel editor' suchen und dort das start-up skript deaktivieren.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 StyleWarZ, 19.04.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    ich werd das mal posten sobald ich zuhause am pc bin. dann weiss ich wie das aussieht :D
     
  17. #15 Äntschi, 19.04.2006
    Äntschi

    Äntschi Jungspund

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Leider immer noch das gleiche, im Run-Level Editor ist es auch deaktiviert.
    Aber ich bekomme immer noch das gleiche.
     
Thema:

Wlan mit IBM Thinkpad R40 unter SUSE 10.0

Die Seite wird geladen...

Wlan mit IBM Thinkpad R40 unter SUSE 10.0 - Ähnliche Themen

  1. CentOS 6.5 auf ThinkPad X200 kein WLAN

    CentOS 6.5 auf ThinkPad X200 kein WLAN: Hallo zusammen, ich versuche seit ein paar Tagen auf meinen ThinkPad X200 die Intel WLAN-Karte zu nutzen, leider ohne Erfolg bis jetzt. Ich habe...
  2. Thinkpad WLAN LED

    Thinkpad WLAN LED: Hi, ich wollte mal Fragen, ob es ein Programm gibt dass meine LED für WLAN steuern kann...:hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2: Und nen paar...
  3. IBM Thinkpad T23: Kein Sound, kein WLAN

    IBM Thinkpad T23: Kein Sound, kein WLAN: Hi, wie kann man bei einem IBM Thinkpad T23 den Sound zum laufen bekommen? Eine eingesteckte WLAN-Karte namens Asus WL-100G Deluxe wurde zwar...
  4. Wlanled auf dem Thinkpad R60e

    Wlanled auf dem Thinkpad R60e: Hi@all Wlan läuft einwandfrei auf meinem Laptop jetzt würde ich gerne noch die Led fürs Wlan leuchten lassen wie im Windows ,ich weiß jedoch...
  5. Thinkpad WLAN

    Thinkpad WLAN: Hi, ich bin neu hier, und hab mal ne Frage. Hab auch schon in Google geschaut, allerdings hat mir das nicht geholfen. Ich wollte Suse Linux...