Wlan Level One WNC0301 USB

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von opino, 07.02.2007.

  1. opino

    opino Tripel-As

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei mir sieht es wie folgt aus:
    treiber runtergeladen und erfolgreich compiliert....so hof ich doch.
    modprobe rt73 -> geht.

    was muss ich nun machen?
    laut meinen Tutorials soll ich jetzt einstelleungen mit iwconfig machen.
    das verweigert er aber komplett, sagt es gibt kein device das sit0 heisst,
    nach ifconfig gibt es das aber schon.

    Was tun? Zu hülfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    RT71? Meine LevelOne WNC 0301 PCMCIA hat den RT2500
     
  4. opino

    opino Tripel-As

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    danke für deine antwort.

    ja, du hast eine PCMCIA karte, ich habe einen usb stick.
    Den 2500 habe ich mit schon mit Paketmanger auf system draufgemacht....

    Kannst du dich noch an die schritte die du bei der installation gemacht hast erinnern?


    P.S. nur mal interesse halber, das USB dings hat zu weihnachten 15 euro im angebot gekostet.
    wie teuer war deine Karte?
    was zahle ich im durchschnitt für ne wlan karte im moment?
     
  5. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald

    Hier nun der schnellste Weg unter Debian :

    Ich habe dieses mit und ohne kernel-sources installiert.
    Sollte man die Sources nicht haben, dann müssen die kernel-headers passend zum Image installiert werden.

    apt-get install kernel-headers-2.6.x gcc make

    Hier http://rt2x00.serialmonkey.com/rt2500-1.1.0-b2.tar.gz runterladen und entpacken.
    Dort gibt es 2 Ordner, Module und Utilitys.
    Ich habe Module usw.. immer in /usr/src da ich die dann auch wieder finde.
    wer es genauso machen will,
    cp -r Module bzw.Utilitys /usr/src

    dann
    cd /usr/src/Module
    jetzt wird es sehr sehr sehr schwer,,
    make debug
    make install debug


    Die kernel-headers werden von selbst gefunden .
    Den Treiber findet man dann in
    /lib/modules/2.6.x/kernel/drivers/net/wireless
    Wenn nötig in /etc/modules "rt2500" eingeben.


    modprobe rt2500
    ifconfig ra0 up

    Mac-adresse aufschreiben und ins Router-Setup unter DHCP-Server eintragen. Feste Ip geben, beispiel 192.168.1.4 ..
    Damit es auch beim booten aktiviert wird, fügen wir folgendes in "/etc/network/interfaces" ein,

    auto ra0
    iface ra0 inet dhcp
    name RT2500 Wireless ( oder Hochdahler )

    Rechner neu booten und sehen ob die Wlankarte ordnungsgemäss aktiv ist.
    Die Wireless-tools habe ich zwar auch , aber benutzen braucht man die nicht. Dafür haben wir ja den anderen ordner "Utilitys" und damit geht es ganz einfach.
    Damit man es auch nutzen kann und wir eine sehr schöne GUI haben brauchen wir einiges womit wir es auch bauen können.

    apt-get install libqt3-headers qt3-dev-tools qt3-dev-tools-embedded libqt3-i18n libqt3c102-mt
    Es wird noch einiges andere installiert was nicht verkehrt ist
    Wahlweise auch von hier ftp://ftp.trolltech.com/qt/source/qt...e-3.2.1.tar.gz

    cd /usr/src/Utilitys
    qmake -o Makefile raconfig2500.pro
    make


    starten mit " ./RaConfig2500
    nötige Einstellungen für WEP oder WPA ,ssid usw...vornehmen.
    Aber dran denken, erstmal im Router die Einstellungen vornehmen.
    Wer das Konfigurationstool nicht nutzen möchte oder auch kein X am laufen hat, geht so vor,
    Kopiert Euch aus /Module die RT2500STA.dat nach /etc/Wireless/RT2500STA und mit einem Texteditor
    die nötigen Einstellungen vornehmen.
    /etc/Wireless/RT2500STA muss erstellt werden.

    mit
    iwconfig
    schauen ob alles wie gewünscht eingestellt ist.
    Fertig,, neu booten
    bzw. /etc/init.d/networking restart


    Ich habe 4 Rechner und alle auf RT2500 umgestellt. Dann ist die Sache in 5 min erledigt und du kannst auf Krücken wie Ndiswrapper und wpa_supplicant verzichten.

    Die PCI-Karten von levelOne kosten ca. 24€ und meine Asus PCMCIA lag bei 29€. Bei all dem Ärger den ich mir erspart habe war das eine gut Investition
     
  6. #5 opino, 22.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2007
    opino

    opino Tripel-As

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ich komme so nicht weiter, den rt2500 driver bekomme ich nicht unter debian kompiliert, weil mal wieder Headerdateien fehlen, ich habe die kernel-headers- irgendwas nicht und die heißen bei mir irgendwie ander -> aber das ist mir estmal egal....was viel interessanter ist:

    1. wenn ich den USB-Stick reinstecke erscheint er im lsusb
    2. unter iwconfig bekomme ich angezeigt "RT2500" und das mit einem
    rt73 treiber?
    3. iwpriv erkennt es auch als wireles device

    nun das komische:

    unter ifconfig hat das dinges keine mac adresse, alle versuch mit ifrename ihr eine
    zu verpassen schlugen fehl und wenn ich ifconfig eth1 up ausführe reist es die kiste
    so tief in den abgrund das ich den prozess nicht mal mehr gekillt kriege.
     
  7. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Welchen Kernel hast du denn drauf?
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. opino

    opino Tripel-As

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    hat sich erledigt, ich brauche den rt73 teiber, und bei der ganzem sache ist wichtig
    das das modprobe mit abgezogen usb stick gemacht wird und erst danach rangesteckt wird...irgendwie so war das,
    ich kann es nicht mehr nachvollziehen...ich bin jetzt dran die automation beim beim bootup zu friemeln...

    ich mach das ganze mit iwconfig und dem script unter /etc/networking/interfaces

    wie hast du das gemacht... das debian handbuch schweigt sich über sowas aus,
    im Moment kann ich ihn nicht dazu übereden das er einen acess-point von mir akzeptiert.
     
  10. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Bei mir sieht die /etc/network/interfaces so aus:
    Code:
    auto ra0
    iface ra0 inet static
    name Drahtlose LAN-Karte
    address 192.168.x.x   dein Wlan-Adapter
    netmask 255.255.255.0
    network 192.168.x.x  Netzwerk
    gateway 192.168.x.x  Router
    wireless_essid xxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Die WPA Verschlüsselung wird bei mir in der RT2500STA.dat geregelt und die sieht so aus:
    Code:
    [Default]
    CountryRegion=0
    ProfileID=xxxx  z.b dein Naame
    SSID=Name des Netzwerkes
    NetworkType=Infra
    PreambleType=Auto
    RTSThreshold=2312
    FragThreshold=2312
    AuthMode=WPAPSK
    EncrypType=TKIP
    WPAPSK=Dein WPA-Schlüssel
    Channel=0
    PSMode=CAM
    
    Sie mal ob du das für deine Bedürfnisse anpassen kannst.
     
Thema:

Wlan Level One WNC0301 USB

Die Seite wird geladen...

Wlan Level One WNC0301 USB - Ähnliche Themen

  1. Verbindungslevel WLAN unter Linux miserabel, unter Windows hervorragend

    Verbindungslevel WLAN unter Linux miserabel, unter Windows hervorragend: Hallo Gemeinde, in meiner Not wende ich mich an Euch. Stundenlange verzweifelte Suche im Netz brachte keine befriedigenden Ergebnisse :/ Mein...
  2. Levelone USB Wlan Adapter und Suse 10

    Levelone USB Wlan Adapter und Suse 10: Hi, bin totaler Neuling mit Linux, habe mir Suse 10 vor 2 Tagen installiert und wollte nun mal meinen USB Wlan Adapter, WNC-0301, von Levelone...
  3. Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH)

    Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH): Hallo, hoffe ich bin hier richtig. Ich habe ein Raspberry Pi welcher als WLAN-Accesspoint dient. Dabei sehen die Interfaces wie folgt aus: wlan1...
  4. Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?

    Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?: Hallo, ich hab nicht gewußt wohin mit dem Wlan-Passwort (WPA2). Dadurch habe ich MidnightBSD gefunden und da installier ich was, aber es ist...
  5. Raspberry Pi 3 mit WLAN und Bluetooth

    Raspberry Pi 3 mit WLAN und Bluetooth: Die Gerüchteküche um einen neuen Raspberry Pi köchelt schon seit einigen Monaten. Jetzt gibt es erste konkrete Hinweise, was Nutzer von dem neuen...