Wireless Lan PCMCIA Card unter Debian. aber welche ?

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Morchel, 05.01.2004.

  1. #1 Morchel, 05.01.2004
    Morchel

    Morchel Tueftler

    Dabei seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte mir eine Wireless Lan PCMCIA Karte für mein Notebook (Acer Aspire 1400) zulegen. Welche Karte(n) könnt ihr mir für den Gebrauch unter Debian empfehlen ?

    Vielen Dank im Voraus.

    Viele Grüße

    Morchel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 h2owasser, 05.01.2004
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn sie noch von der "alten" b-generation sein dürfen, dann würde ich sagen, nimm eine mit orinoco oder mit prism2/3 chipsatz.
     
  4. #3 Morchel, 05.01.2004
    Morchel

    Morchel Tueftler

    Dabei seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    hey danke, ja es soll noch die b generation, also 11 mbit, sein.

    kennst du zufällig ein paar modelle mit diesen chipsätzen ?

    vielen dank
     
  5. #4 LinuxSchwedy, 05.01.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    alle, die in dieser Tabelle stehen und wo Linux-wlan-ng Unterstützung in der Spalte steht, müssen problemlos unter jeder Distri laufen. :]

    Ich übernehme aber keine Garantie ... ;)
     
  6. #5 Morchel, 05.01.2004
    Morchel

    Morchel Tueftler

    Dabei seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank,

    werde ich mal durchstöbern. hast mir sehr geholfen.

    viele grüße

    morchel
     
  7. ralbus

    ralbus Extremtipper

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die wohl beste Karte mit einer sehr guten Sendeleistung
    ist die MC11 von Lancom (Orinoco Chipset)

    Have Fun
     
  8. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Da du Debian auf einem Notebook laufen hast, komm ich nicht umher dich zu fragen, wie es so läuft?
    Gibt es Probleme, oder ist alles in Butter?
     
  9. #8 Morchel, 08.01.2004
    Morchel

    Morchel Tueftler

    Dabei seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    also ich bin noch in der testphase (läuft schon seit 2 monaten). ich habe die lehmanns woody r1a dvds und hatte auf meinem notebook anfangs schwierigkeiten überhaupt das debian installiert zu bekommen. nachdem ich aber den kernelparameter gefunden habe ist das zumindest schon einmal geglückt.

    jetzt habe ich das ganze system auf unstable , also sid, umgestellt und ein apt-get dist-upgrade durchgezogen. alles wie butter. habe dann mit knoppix mir die hardeware analysieren lassen und mit modconf die module angepasst und die xf86config-4 von knoppix übernommen. alles wunnebar. nur meine typhoon wireless pcmcia karte mit atmel chip hat probleme gemacht, obwohl knoppix diese erkannt.

    naja und jetzt bin ich dabei einen netgear ma111 wlan usb-stick zum funzen zu bringen. der hat einen prism chipsatz und ich bin ganz zuversichtlich das auch noch hinzubekommen. also bis jetzt läuft alles rund.

    ich hatte vorher suse 9.0 drauf. suse erkannte auf anhieb alles. aber es soll ja debian sein, um den überblick ja nicht über sein system zu verlieren, den man bei suse doch recht schnell verlieren kann. außerdem hat man bei debian ja ein riesiges softwarepaket zur auswahl.

    ich hoffe ich konnte einigermaßen aussagekräftiges rüberbringen, ansonsten weiterfragen.

    grüße
    morchel
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Hm, was für Parameter waren denn das?
    Ich spiel ja auch mit dem Gedanken an ein Notebook und will möglichst wenig Ärger haben...
     
  12. #10 Morchel, 08.01.2004
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2004
    Morchel

    Morchel Tueftler

    Dabei seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    also,

    wenn du die lehmann dvds benutzt, dann musst du als bootparameter folgendes eingeben, wenn du einen stillstand deines systemes beim booten bei der meldung Compaq CISS Driver v.2.4.5 feststellst. muss bei dir nicht unbedingt passieren, es sei denn du hast auch ein acer aspire 1400. du solltest ersteinmal die cd/dvd mit dem bootparameter linux bzw. nur return-taste drücken starten. sollte der rechner dann stehen bleiben den bootparameter "linux gdth=disable:y" (ohne ") benutzen.

    wie schon erwähnt beziehe ich mich dabei nur auf eine installation mit den lehmanns dvds auf einem acer aspire 1400.

    man kann aber grundsätzlich sagen das man auf einem notebook einen erheblich größeren administrativen aufwand hat als auf einem desktop-pc. da geht wirklich nur probieren, probieren, probieren.

    viele grüße

    morchel
     
Thema:

Wireless Lan PCMCIA Card unter Debian. aber welche ?

Die Seite wird geladen...

Wireless Lan PCMCIA Card unter Debian. aber welche ? - Ähnliche Themen

  1. Typhoon Speednet Wireless PCMCIA unter SuSE 9.0 Erfahrung ??

    Typhoon Speednet Wireless PCMCIA unter SuSE 9.0 Erfahrung ??: Hallo, hat jemand vielleicht Erfahrungen mit einer Typhoon Wireless Lan Karte unter PCMCIA (bei mir auf einem Acer Aspire 1400 NB) und SuSE...
  2. Electronic Frontier Foundation veröffentlicht erste Open Wireless Firmware

    Electronic Frontier Foundation veröffentlicht erste Open Wireless Firmware: Die Electronic Frontier Foundation (EFF) hat im Rahmen der Hope X Konferenz (Hackers on Planet Earth) in New York eine erste Alpha-Version einer...
  3. Wireless Sound Modem/Router mit Ralink RT5350

    Wireless Sound Modem/Router mit Ralink RT5350: Hai, ich habe hier ein Wireless Sound Modem/Router-Modul mit einem Ralink RT5350. Beim Booten meldet es: Starting kernel ... LINUX...
  4. Wireless Gamepad verbindet sich nicht mit Arch

    Wireless Gamepad verbindet sich nicht mit Arch: Moin, ich habe ein Speedlink XEOX SL-6566-BK welches ich an Arch Linux angeschlossen habe. XPad erkennt das richtige Gamepad, allerdings blinkt...
  5. Zykeys Wireless Tool

    Zykeys Wireless Tool: Zykeys demonstrates how default wireless settings are derived on some models of ZyXEL routers. Weiterlesen...