Windows Partion nicht mountbar

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Aaron, 12.03.2006.

  1. Aaron

    Aaron USER

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin über googel zu euch gestoßen, weil ich für mein Problem keine Lösung finde!

    Habe mir vor ca 60 min SuSe 10.0 instaliert und Promt kann ich meine Win XP Parttion (hda 1 (NTFS)) nicht mehr mounten. Im Grub wird diese ncith aufgeführt aber im Arbeitsplatz von KDE wird nur hda 3 aufgeführt und das ist die Suse Partion. Wenn ich ich jetzt die platte unter /dev/disk/bylabel/ gefunden aber wenn ich sie mounten wil sprich anklicke sagt er mir:
    "Sie haben nicht die Berechtigung für das Lesen von file://dev/disk/by-label/Win XP"

    Als Root erhalte ich folgende Meldung:
    " Could not mount device
    The reported Error was:
    "mount: can't find /dev/hda in /etc/fstab/mtab""

    Diese Verzeichnisse existiren unter meinem std ACC nicht!!!
    Was läuft da Schief? Vor der instalation konnte ich XP ganz normal benutzen nur jetzt geht es nicht mehr!
    Im Grub wird sie nicht aufgeführt und wenn ich es versuche sie hinzuzufügen geht das auch nicht denn beim laden des grub mit der auswahlmöglichkeit Suse 10
    Suse 10 (failsave)

    Win XP SP 2 //=>Manuell hinzugefügt

    kommt dann nur font salat raus wenn ich windows auswähle!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. reni

    reni Guest

    Was willst du nun eigentlich ?

    a) Die Windows-Partition unter Linux mounten?
    b) Oder Windows via Bootloader Grub starten lassen ?

    zu a) poste die Ausgabe von "fdsik -l" (kleines L) und deine /etc/fstab
    zu b) poste die Ausgabe von "fdsik -l" (kleines L) und die /boot/grub/menu.lst
     
  4. Aaron

    Aaron USER

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    also wenn ich fdisk eingebe sagt er mir unbekannter Befehl.

    Die Windows Platte kann ich dank einer Reperaturinstalation wider mounten!!

    und ja ich hatte beides vor (a+b)!

    Wegen dem Problem das er Windows nicht im grub aufführt hab ich hier hilfe gefunden!
     
  5. reni

    reni Guest

    "fdisk" musst du als root ausführen.

    Und was für ein Problem besteht jetzt noch ?
     
  6. #5 StyleWarZ, 14.03.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    ich nehm an er hat fixmbr ausgeführ. was heisst das er kein grub mehr hat und somit kein linux mehr booten kann.

    installier dir grub und wenn suse deine Win Platte nicht richtig erkennt musst du die /boot/grub/menu.list (als root) editieren.

    wenn ich was mit grub am hut hab ist bei mir immer diese site offen --> http://www.gentoo.org/doc/de/handbook/handbook-x86.xml?part=1&chap=10
     
  7. Aaron

    Aaron USER

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe es als Root eingeben und er sagte mir unbekannter Befehl


    und nein ich habe den MBR nciht gefixt sondern die Suse 10 CD 1 eingelegt und eine Reperatur intsalation ausgeführt.

    Mein nun noch bestehendes Problem liegt darin das wenn ich den Maunellen Eintrag in Grub auswähle, der auf HDA1 gelinkt ist, bekomme ich nur kryptische ASCI Zeichen anzeigt.:hilfe2:
     
  8. reni

    reni Guest

    :D aber nicht das "FIXMBR" ... oder ?
    wenn ja, das ist ein Kommando, welches du nach dem Booten von Windows-CD anwenden sollst.

    Poste bitte mal deine menu.lst und die Ausgabe von "fdisk -l" (kleines L)
     
  9. Aaron

    Aaron USER

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe kein fixmbr eingegeben da ich weiß das das nix nützen würde.
    Ich habe gestern abend mal fisk-l eingegeben als root und bekahm auch antwort aber dann haperte es mit den Screenshots. Da ich ein Paraleler Windows User bin wollte ich das via der Drucktaste machen, aber puste Kuchen.

    Mitlerweile weiß ich dank der sdb (Suse Daten Bank):rtfm: das ich ihm nur die Postion des Windows Kernels angeben muss. Aber ih weiß nicht wie er heißt und wo er zu suchen ist.

    Vor dem einsatz des Tools das ich von sdb für 9.1 runterlud scheue ich noch da ich hinterher nciht alles neu aufsetzten möchte :hilfe2:
     
  10. #9 supersucker, 16.03.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    sag mal du liest schon was dir die leute hier schreiben oder?

    ohne das posten der relevanten dateien (menu.lst unter /boot/.., /etc/fstab) und ausgabe des befehls fdisk kann dir hier keiner weiterhelfen!

    also mach das doch einfach mal!

    zum screenshot: wie es unter kde ist weiss ich nicht mehr, aber unter gnome gehst du z.b. auf das system-menü da ist direkt ein button für screenshot. unter kde geht das ähnlich einfach musst halt etwas suchen.
     
  11. reni

    reni Guest

    Ein Eintrag für Windows sieht in etwa so aus:

    Code:
    title Windows 
    rootnoverify (hd0,0)
    makeactive
    chainloader +1
    Da wird kein Kernel angegeben.

    Und übrigens steht AFAIK in der SDB eine gute Anleitung zu Grub.
     
  12. Aaron

    Aaron USER

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    linux:~ # fdisk -l

    Disk /dev/hda: 61.4 GB, 61492838400 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 7476 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/hda1 3825 7476 29334658+ 7 HPFS/NTFS
    /dev/hda2 2 65 514080 5 Extended
    /dev/hda3 * 66 3824 30194167+ 83 Linux
    /dev/hda5 2 65 514048+ 82 Linux swap / Solaris

    Partition table entries are not in disk order

    Disk /dev/hdb: 200.0 GB, 200049647616 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 24321 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/hdb1 2 24320 195342367+ a OS/2 Boot Manager



    Menue.lst:

    # Modified by YaST2. Last modification on Mo Mär 13 18:20:51 CET 2006

    color white/blue black/light-gray
    default 0
    timeout 8
    gfxmenu (hd0,2)/boot/message


    title Win XP
    chainloader (hd0,0)+1

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    title SUSE LINUX 10.0
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda3 vga=0x317 selinux=0 resume=/dev/hda5 splash=silent showopts
    initrd /boot/initrd

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
    title Failsafe -- SUSE LINUX 10.0
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda3 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume selinux=0 nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
    initrd /boot/initrd
     
  13. reni

    reni Guest

    Dein Windows liegt also auf hda1.
    Dann editiere doch mal den Eintrag für das Windows ... so wie ich es oben gepostet habe.

    Btw. welche Fehlermeldung erhälst du, wenn du den momentan vorhandenen Eintrag für Windows wählst ?
     
  14. Aaron

    Aaron USER

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    nur Cryptische ascii zeichen die bei eingabe der enter taste zurück auf den Grub leiten und hab ich halt die Wahl Windows Suse Linunx 10 und failsave.

    Hab gestern versucht ihn mit der Win.ini booten zu lassen aber ohne erfolg. Viele werden jetzt sagen ja .ini ist keine ausführende Datei wie .bat oder .exe ist, es war ja nur eine Frust Versuch da ich eigentlich den Rechner für die Schule brauche mit Windoof.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 maxix, 17.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2006
    maxix

    maxix Eroberer

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Aaron, bitte editiere Deine /boot/grub/menu.lst wie Reni es oben schrieb.

    Du hast:
    Code:
    title Win XP
    chainloader (hd0,0)+1
    
    mach daraus:
    Code:
    title Windows 
    rootnoverify (hd0,0)
    makeactive
    chainloader +1
    
    Ich gehe davon aus das der Grub beim Booten noch erscheint.

    Nachtrag: Der wichtige Eintrag ist hier: rootnoverify, da Grub sonst versuchen würde eine Linux Partition zu finden.

    Gruss
    maxix
     
  17. #15 Aaron, 17.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2006
    Aaron

    Aaron USER

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Sorry hat nix gebracht.

    Anstatt von 3 Ascii Sysmbolen habe ich jetzt nur noch 1 Asci Smily. Und den Code den ihr mir gabt . So sieht sie momentan aus die menue.lst

    # Modified by YaST2. Last modification on Do Mär 16 17:54:42 CET 2006

    color white/blue black/light-gray
    default 0
    timeout 8
    gfxmenu (hd0,2)/boot/message


    title Windows
    rootnoverify (hd0,0)
    makeactive
    chainloader +1

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    title SUSE LINUX 10.0
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda3 vga=0x317 selinux=0 resume=/dev/hda5 splash=silent showopts
    initrd /boot/initrd

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
    title Failsafe -- SUSE LINUX 10.0
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda3 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume selinux=0 nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
    initrd /boot/initrd



    Habe aber gerade noch eine Vezreichniss grub gefunden mit dem selben inhalt:

    Der Pfad dahin: /boot/boot/boot/grub/menu.lst

    Scheint eine Entlose ineinander Verschachtelung zu sein.

    Edit:
    Hab gerade mal etwas gestöbert und folgendes gefunden bei euch
    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=14685

    Würde daswashelfen wenn Windows einfach nur nicht die zweite wahl sein will?

    Wenn ja müsstet ihr mir das Erklären den mit Suse kenn ich mich nur DAU haft aus. Bin zwar von der Schule her an Suse mir KDE gewöhnt aber wir haben halt null rechte um was zu machen.
     
Thema:

Windows Partion nicht mountbar

Die Seite wird geladen...

Windows Partion nicht mountbar - Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich eine neue Partion unter Windows XP zaubern?

    Wie kann ich eine neue Partion unter Windows XP zaubern?: Hallo Ich habe mir ein Raid 0 aufgebaut und dort läuft nun Windows XP habe nun vor mir eine zweite Partition für openSuSE 10.2 zu machen. Hab...
  2. Windows-Partionen Mounten

    Windows-Partionen Mounten: moin, edit: meine frage hat sich komplett geändert, ich hab das mit dem mounten ne so ganz verstanden.... 1. ich weiß ne wieso meine fstab...
  3. SAMBA für Windows10 Domäne einrichten

    SAMBA für Windows10 Domäne einrichten: Hallo, ich habe letztes Wochenende verzweifelt versucht, Samba auf meinem Server einzurichten, daher versuche ich aktuell meinen Fehler zu...
  4. Grub Boot Menü - Windows 10 hinzufügen

    Grub Boot Menü - Windows 10 hinzufügen: Hallo liebe Linux Gemeinde :) Ich, Linux Anfänger, habe folgendes Problem und wäre für Ratschläge und Hilfestellungen sehr dankbar!: Neuer PC,...
  5. Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC

    Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC: Hallo, ich habe einen debian Samba-Server mit share´s ohne Domäne aufgesetzt, d.h. "standalone". Wenn ich von Windows-Clients mit...