Will Linux Testen :)

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von RWD_EXEC, 02.02.2007.

  1. #1 RWD_EXEC, 02.02.2007
    RWD_EXEC

    RWD_EXEC Jungspund

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    He,

    so bin neue hier. Bin über wiki auf euch gestossen. Und denke ihr könnte mir sicher weiter helfen. Also ich habe ein günstiegen Computer erwerben und zwar ein Intel P. III mit 500Mhz und 64MB Ram, er hat ausserdem noch eine 6GIG Platte drin. Und dann mal zu meinen Fragen:

    1. Läuft Linux auf dieser Box??
    2. Wenn ja weilches Linux soll ich installieren. Habe keinerlei erfahrung mit Linux, würde den Schritt aber gerne mal wagen.
    3. Weilcher Version soll ich installieren? Gibt es ja von den meinsten Linux noch mal bestimmen für den Prozzesor.

    so denke das war es erst mal. Hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen. Und vieleicht mich auch weiter begleiten in meine Linux vorhaben ;9

    THX MAL
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 StyleWarZ, 02.02.2007
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Willkommen bei UB

    Zu deinen Fragen:
    1. Jup, aber nicht jede wird dafür geeignet sein. Bei einer solchen Leistung wird KDE oder Gnome nicht flüssig laufen. Aus meiner Sicht empfiehlt sich hier etwas leichtes (XFCE, IceWM, Fluxbox usw.) Diese sind aber nicht so weit mit "klick and go" oder wie man das nennen will.
    2. Persönlich würde ich von Suse auf so einer lahmen Kiste abraten da es eher schwer auf der Hardware liegt ;). Als eine nette und einfacher zu handhabende Distribution welche zu deiner Hardware passen würde kommt mir XUbuntu in den Sinn (Eigentlich geht jede nur halt mit etwas Aufwand und einem entsprechenden können was ja noch kommt :) )
    3. Das ist eine x86 Architektur. Also die i386, i568 oder i686 sollten funzen.

    Ich bin jetzt mal davon ausgegangen das du ein Desktop System willst!
    Es muss gesagt sein das dir jeder eine andre Distribution empfehlen wird. Deshalb sag ich jetzt nicht das du diese nehmen sollst aber es ist sicherlich ein Versuch wert.

    Gruss Style

    PS: Find ich gut das du das auf einer Testmaschine erst mal testen willst!
     
  4. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Eigentlich ist der Rechner vom Prozessor her noch "recht brauchbar", allerdings ist der RAM irgendwie zu mager.

    Eventl. kannst du dort auf 128, 256 oder sogar 512MB aufrüsten.

    Verschiedene Distriutionen kannst du unter anderen auf www.distrowatch.com aussuchen. Bei der Ausstattung mußt du allerdings eine sehr leichte Distro nehmen, sowas mit XFCE oder FVWM.

    Ansonten schau dich mal hier mit der Forensuchen um, es gab schon einige Beiträge dazu ;)
     
  5. #4 RWD_EXEC, 02.02.2007
    RWD_EXEC

    RWD_EXEC Jungspund

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    war mal auf der seiter (dustrowatch.com) naja sag mir alles wenig was da steht ;). Habe grad versucht ubuntu zu installieren, aber nach dem start der installation kommt nur der ladebalken und das logo. Und das schon zeit 2h. Ist denke ich nicht normal oder? Ist das XUbuntu ein großer unterschied? Und meint ihr den bekomme ich zum laufen??

    P.S. Danke für die schnellen antworten mal
     
  6. #5 gropiuskalle, 02.02.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Xubuntu ist eine Variante, die speziell für schwache Rechner optimiert wurde, insbesondere wird dies erreicht, indem Xfce als Windowmanager genutzt wird - dass Du mit einem Gnome-Desktop (wie Ubuntu ihn anbietet) auf Deinem Rechner nicht weit kommst, wundert mich nicht, denn Gnome benötigt (wie die zweite populäre Desktopumgebung KDE) wenigstens 256MB RAM, um halbwegs ernstzunehmend zu laufen.
     
  7. #6 gattschardo, 02.02.2007
    gattschardo

    gattschardo SithWM-User #2

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ried
    xubuntu ist auf jedenfall sparsamer als ubuntu. Von daher dürfte der Start um einiges schneller gehen, eher ein paar minuten als 2h ;)
    Falls auch xubuntu zu viel ist (wegen dem ram) und du nicht aufrüsten willst, kannst du DeLi Linux oder damn small ausprobieren (ja, dsl ist eigentlich eine live-cd sollte lässt sich aber auch auf Festplatte installieren. Bevor du die versuchst aber auf jeden Fall erstmal xubuntu testen, weil das deutlich leichter zu konfigurieren ist.
     
  8. #7 RWD_EXEC, 02.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2007
    RWD_EXEC

    RWD_EXEC Jungspund

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    also so langsam weiss ich nicht mehr weiter auch bei der Versio xubuntu komme ich am anfang in das menü wo ich ihm sag das er installieren soll dan kommt eine weile ein schwarzer monitor und dan kommt das logo und das wars. Weiter geht er glaube ich nicht warte schon wieder 1h drauf das er was macht. Weiss einer weiter?

    edit: Und spielt das System auch eine rolle also NTFS oder FAT sind ja WIndows geht das das schon mit linux?
     
  9. #8 rieke, 02.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2007
    rieke

    rieke Doppel-As

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Hallöchen

    Mh, welche Grafikkarte ist dort verbaut. ich glaub fast schwarzer Bildschirm deutet darauf hin das er vieleicht ein Problem mit der Grafik hat.
    Hast du eine Livecd zur Hand Knoppix z.b kann er die starten?

    hast du da was geändert vor der Installation, wenn die Platte leer ist, macht er eigentlich alles alleine.
     
  10. #9 slash-ex, 02.02.2007
    slash-ex

    slash-ex Doppel-As

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    die meisten wundern sich weil sie gehört haben linux sei "schneller", aber tatsächlich sind moderne distris mit kde/gnome und beryl(oder ohne) ca mit vista zu vergleichen. der ram bedarf ist auch immer recht groß^^ aber man kann ja auch schlanke wm benutzen oder effekte ausknipsen.
     
  11. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    75Mb bei KDE=großer RAM Verbrauch?
    also mein WinXP hat auch mit allen Autostarts deaktiviert ~150Mb gefressen, bei Vista dürfte dieser Wert noch ordentlich höher sein...
    (beide Werte gleich nach neustart mit 1Gb RAM)
     
  12. #11 RWD_EXEC, 02.02.2007
    RWD_EXEC

    RWD_EXEC Jungspund

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    so habe jetzt nochmal ein andern Rechner genommennn (zum glück habe ich 4). Ist jetzt ein 2,4Ghz mit 512mb Ram und siehe da, ich starte installation und in 5min hat er angefange. So lobe ich mir das. Dan schau ich mir jetzt mal ubuntu an. Vieleicht vorab mal. Ist hoffentlich nicht so schwer ein FTP Server aufzusetzen oder??? Und weiss einer was ist jetzt mir der alten kiste machen könnte ;)????????????^^
     
  13. #12 Athur Dent, 02.02.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hast Du auch das richtige? Auf der Seite http://ubuntu-cdimage.datahop.it/xubuntu/releases/6.10/release/
    gibt es zwei Versionen, die eine benötigt 128 MB Ram, könnte das der Fehler sein?
    Du benötigst: Alternate install CD PC(Intelx86), also den vierten Downloadlink auf der Seite.

    Kann ich aber Unterschreiben Suse mit Beryl läuft bei mir um einiges Schneller als Win XP mit leicht aufgeblasener Oberfläche, aber RAM ist natürlich durch nichts zu ersetzen.
     
  14. #13 RWD_EXEC, 02.02.2007
    RWD_EXEC

    RWD_EXEC Jungspund

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    nee die habe ich nicht genommen. Ok ich hau die mal schnell runter und teste es dan auf der eine kiste danke mal. Und wenn nicht gibt es noch ein apgespeckteres Linux? Wo ich mit 64MB Ram was machen kann? Will die kiste jetzt nicht in müll kicken.

    Danke mal
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Goodspeed, 02.02.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ich glaub 256MB SD-Ram gibts bei ebay schon für nen Appl und n Ei ... und dann ist das Teil recht brauchbar ...
     
  17. #15 RWD_EXEC, 03.02.2007
    RWD_EXEC

    RWD_EXEC Jungspund

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    OK Rams sind bestellt. Danke mal soweit, kann mir eine ein programm empfehlen mit dem ich ein FTP-Server aufstetzen kann. Habe gelesen das glftpd nicht schlecht sein soll. Was haltet ihr davon? ;)
     
Thema:

Will Linux Testen :)

Die Seite wird geladen...

Will Linux Testen :) - Ähnliche Themen

  1. Kurztipp: Kali Linux: Sicherheit im Netzwerk selbst testen

    Kurztipp: Kali Linux: Sicherheit im Netzwerk selbst testen: Live-Systeme, die als Werkzeugkiste zum Thema Sicherheit und Pentests dienen, sind eine Klasse für sich. Ein renommierter Vertreter ist Kali...
  2. IE unter Linux installieren zum Testen zwecks Browsercompatibilität?!

    IE unter Linux installieren zum Testen zwecks Browsercompatibilität?!: Moin all, hab mal ne frage wie ihr das so macht? Wenn ihr seiten in html/css wie auch immer erstellt wollt ihr doch sicherlich auch die...
  3. Apricot Open Game YoFrankie - Linuxpakete zum Testen

    Apricot Open Game YoFrankie - Linuxpakete zum Testen: Das Apricot-Projekt lädt Spieler ein, eine erste Version des mit Blender produzierten Spiels YoFrankie zu testen. Weiterlesen...
  4. Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden

    Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden: Guten Tag zusammen! Ich betreibe zu Hause einen kleinen Server für Minecraft und samba file sharing und möchte diesen nun zu meinem bestehenden...
  5. linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit)

    linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit): Hallo wie kann man linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit) installieren?