wieder mal, die uptime :P

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von mariio, 03.06.2009.

  1. mariio

    mariio Jungspund

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute.
    is zwar mein erster beitrag hier im forum, aber ich weiß nicht weiter.
    in meiner firma soll ich ein programm schreiben, dass mir ausgibt, falls ein stromausfall war, seitwann der rechner wieder läuft

    hab das programm eh schon fast fertig, weil mir eben nur noch ein teil fehlt.

    ich muss die minuten der jetzt-zeit minus der minuten der uptime-zeit berechnen, damit ich auf die zeit des serverrestarts komme.

    jetzt-zeit-minuten: uptime | awk '{ print $1 }' | sed 's/am//g' | awk -F':' '{print $2}'

    uptime-minuten: uptime | awk '{ print $3 }'

    kann mir da jemand helfen?

    und wie schaut es dan aus, wenn es zB 9:00 ist. damit da dann steht zB 8:57, wenn der serverrestart 3min her ist. geht das?

    mfg :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 03.06.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Warum machst du das denn anhand der Uptime? Du kannst doch einfach aus der /var/log/messages auslesen, wann der letzte Start des klogd war. Der damit geloggte Timestamp ist die Zeit des letzten Bootens.
     
  4. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    8
    oder aus
    Code:
    last
    auslesen?
     
  5. #4 bytepool, 03.06.2009
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
    Hi,

    erstmal wilkommen im board. Es gibt hier uebrigens auch ein schoenes Unterforum fuer Shell Skripte, wo die Frage wohl am besten hinpassen wuerde.

    Das waere ja zu einfach. ;)
    Aber verlaesst man sich dann nicht auf das vorhandensein eines bestimmten log daemons? Auf einem frisch installierten Debian Lenny scheint klogd z.B. standardmaessig nicht zu laufen, stattdessen wird rsyslog benutzt.

    Wenn du die Uptime benutzen moechtest, wuerde ich jedenfalls auch nicht das Programm uptime verwenden, sondern die Angaben in /proc/uptime. Die erste der zwei Zahlen gibt die Sekunden seit Systemstart an, damit laesst sich leichter rechnen.

    D.h. du koenntest dir z.B. mit 'date +%s' den aktuellen Unix timestamp ausgeben lassen, die Sekunden aus /proc/uptime abziehen, und den resultierenden Unix timestamp wieder in ein menschenlesbares Format umwandeln. Das waere wohl mein Ansatz.

    mfg,
    bytepool
     
  6. mariio

    mariio Jungspund

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute :)
    danke erstmal für die antworten :) tut mir leid wegen des falschen unterforums.

    hab mir da selbst was zusammengestoppelt, was auch super funktioniert, ohne einen timestamp umzuwandeln. hab aus der uptime mit nem cut die einzelnen werte herausgeholt und damit gerechnet.
    funktioniert alles wunderbar.

    danke trotzdem :D
     
Thema:

wieder mal, die uptime :P

Die Seite wird geladen...

wieder mal, die uptime :P - Ähnliche Themen

  1. Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba

    Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba: Ich habe ein Problem. Vor Kurzem hat der Trojaner cryptologer einen Schaden eingerichtet. Glücklicherweise gab es eine Sicherung auf...
  2. Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd

    Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd: Hi, im Netz gibt es einige Guides in denen beschrieben ist wie man mit dd den Bootloader, den gesamten MBR oder den MBR inkl. des versteckten...
  3. Entwicklung von Shotwell wieder aufgenommen

    Entwicklung von Shotwell wieder aufgenommen: Knapp ein Jahr nach der letzten Hauptversion des populären Bildbetrachters »Shotwell« ist mit der Version 0.23 die erste unter der Federführung...
  4. Sourceforge will Reputation wieder herstellen

    Sourceforge will Reputation wieder herstellen: Nach dem erfolgten Verkauf von Sourceforge von Dice an SourceForge Media will die bekannte Projekt-Hosting-Seite ihre beschädigte Reputation...
  5. Gnome 3.20 rückt Tastaturkürzel wieder mehr in den Vordergrund

    Gnome 3.20 rückt Tastaturkürzel wieder mehr in den Vordergrund: Alle Apps, die Tastaturkürzel unterstützen, sollen mit einer Anzeige der verfügbaren Kürzel in Form eines eingeblendeten Fensters ausgestattet...