Wie schnell sollte ein Gentoo-Rechner sein?

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von Pond247, 05.04.2005.

  1. #1 Pond247, 05.04.2005
    Pond247

    Pond247 Doppel-As

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Ich denke schon eine Weile darüber nach, ob ich von SuSe auf Gentoo wechsle.
    Ab welcher CPU und welchem RAM macht denn das überhaupt Sinn? Ich meine damit die Frage, ob ich für jedes kleine Update tagelange Kompilierzeiten brauche, woraufhin schon wieder die nächste Version erschienen ist...
    Ich nutze den Rechner als Arbeitsplatz, nicht als Server. Daher sollten Updates nur selten die 8h Grenze überschreiten. Was ich bei meinem P3/500 mit 128MB für unwahrscheinlich halte...

    Danke schonmal für eure Meinungen und Einschätzungen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Also mit nem P3/500 solltest dir viieeeel Zeit nehmen.

    Also imho ist Gentoo mit nem 1,5 - 2 Ghz System brauchbar ... alles was schneller is, ist Optimal :)
     
  4. #3 DennisM, 05.04.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    vor allem ist der ram wichtig .. der ram ist der wichtigste faktor beim kompilieren ... also wenn du einen 3ghz rechner mit schlechtem ram hast wirst du mit nem 2,4ghz rechner mit
    high end ram viel schneller mit dem kompilieren fertig sein ...

    MFG

    Dennis
     
  5. #4 StyleWarZ, 06.04.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    11dennis, jo ram und ein schneller fsb ist auch empfehlenswert :oldman
     
  6. #5 randomidiot, 06.04.2005
    randomidiot

    randomidiot prolamer

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Willytown
    Simmt, es kommt auch drauf an wie oft du etwas emergen willst...
    Also mit dem 500er würd ich das nicht unbesingt jeden Tag machen :-)
     
  7. #6 ExRevel, 06.04.2005
    ExRevel

    ExRevel Routinier

    Dabei seit:
    16.02.2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Also ich habe einen P3 500 als Server und vor einiger Zeit auch noch im Desktopeinsatz, dort läuft seit über 1,5 Jahren Gentoo und das ohne Probleme so lange dauert es auch nicht, grosse Sachen lasse ich eh laufen wenn ich auf der Arbeit bin oder schlafe, für alles andere ist ein P3 schnell genug, einer der besten Prozessoren der je entwickelt wurde meiner Meinung nach. 256 MB stecken drin, reicht auch dicke... 128 sind nicht sonderlich viel, geht aber grad noch so, kommt halt drauf an, man muss gut selektieren was man updaten will und nicht jeden mist neu compilieren, wenn man ein bisschen plan hat von dem was man da tut ist ein P3 500 auf jeden fall ausreichend und man überschreitet die 8h nur selten.

    ciao Exi

    Ps: Wenn man jeden tag was zum updaten findet was man "unbedingt" updaten muss, dann macht man denke ich mal was falsch, etwas infos einholen ob sich ein update lohnt kann nie schaden.
     
  8. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ein Speicherupgrade und du bist auf jeden Fall gut dabei!
    Kann ExRevel nur zustimmen. Tägliche Updates, etc. sind
    meistens nicht von Nöten und die richtige großen Brocken
    kompiliert man, wenn man nicht gerade daran arbeitet :)

    regards hex
     
  9. #8 Pond247, 07.04.2005
    Pond247

    Pond247 Doppel-As

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Danke für eure zahlreichen Antworten. Ich werde es einfach probieren und plane die Installation für übernächstes Wochenende. Speicher kaufen ist derzeit schlecht mit meinem Geldbeutel, aber was nicht ist kann ja noch werden...;)
     
  10. pcdog

    pcdog Jungspund

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinfelden Switzerland
    mein geheimtipp für lahme rechner

    distcc

    so könnte gentoo auch auf einem p1 schnell laufen *g*
     
  11. #10 StyleWarZ, 07.04.2005
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    @pcdog, jo das würde sicherlich beschleunigen :D

    wie wärs noch mit ccache!?
     
  12. #11 wrath_of_god, 08.04.2005
    wrath_of_god

    wrath_of_god Foren As

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    mein gentoo läuft auf einem p3 500 - keine probs und gnome, kde oder sonst was läuft auch ohne probleme und flüssig, compilen logischerweise nicht so flott ;) aber im betrieb keine einschränkungen
     
  13. #12 StyleWarZ, 08.04.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    jetzt hatte ich gerade den ultimativen gentoo rechner in der hand *snif* 2x 3.6 GHz; 10K HD's, 4 GB ram vom feinsten. und das für ne firma wo mein kolleg arbeitet. und er bekommt si. damn
     
  14. pcdog

    pcdog Jungspund

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinfelden Switzerland
    hmm n xeon also?
    das sind dann 4 logische prozessoren... geil

    naja also wenn ma mehrer gentoo pcs hat bringt cc-cache was
    aber wenn ma nur einen hat... (distcc ist es egal welche distri *G*.. ist nur n anderer link für gcc)
    sollte man nur distcc installieren... cccache kann afair auch risiken bringen
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 StyleWarZ, 08.04.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    jo xeon mit 320 ultra scsi :D könnte noch 15K HD's einbauen. das wärs doch. raid5 mit 15K RPM Festplatten *träum*
     
  17. #15 busfahrer, 07.05.2005
    busfahrer

    busfahrer brumm brumm

    Dabei seit:
    07.05.2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Also Systeme auf denen emerge richtig Spass macht sind solche mit Gentoo/AMD64 und entsprechender Hardware. :)
     
Thema:

Wie schnell sollte ein Gentoo-Rechner sein?

Die Seite wird geladen...

Wie schnell sollte ein Gentoo-Rechner sein? - Ähnliche Themen

  1. dd schneller platte befüllen

    dd schneller platte befüllen: Moin, folgendes: Ich bin gerade dabei ne quasi wiedergefunde platte mit dd voll zu schreiben, halt pending sektors (11) die ich mal anfassen...
  2. Githubs »Atom«-Editor wird schneller

    Githubs »Atom«-Editor wird schneller: Die Entwickler des freien Editors »Atom« haben eine neue Version der Anwendung veröffentlicht. Atom 1.3 steigert die Startgeschwindigkeit um 20...
  3. Git 2.2 ist schneller und benutzerfreundlicher

    Git 2.2 ist schneller und benutzerfreundlicher: Die Git-Entwickler haben ihre freie Versionsverwaltung auf die Version 2.2 aktualisiert und in dem Zusammenhang über 550 Neuerungen, Änderungen...
  4. Linux 3.18 erhält schnellere Netzwerk-Sendefunktion

    Linux 3.18 erhält schnellere Netzwerk-Sendefunktion: Die Linux-Kernel-Entwickler fanden eine bisher übersehene Möglichkeit, das Versenden von Netzwerkpaketen weiter zu beschleunigen. Die Resultate...
  5. LTO-4 SAS Laufwerk immer stop & go trotz schnellem Raid 0 asl Quelle

    LTO-4 SAS Laufwerk immer stop & go trotz schnellem Raid 0 asl Quelle: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum. Ich habe einige Tage mit diversen Google-Suchen zu diesem Problem beschäftigt und einiges...