wie installiere in tuxtype2

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von pilami, 27.06.2007.

  1. pilami

    pilami Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin allerblutigster anfänger, bitte um Nachsicht schon mal vorab!

    Ich habe mir tuxtype2 runtergeladen und finde es auch auf meinem Desktop.

    Aber was jetzt? Ich kann es nicht mit YaST installieren, da kommt eine Fehlermeldung und eine Art Installer, den er mir auch anbietet, wenn ich auf die rechte Maustaste klicke, findet er auch nicht.

    Muß ich erst noch entpacken?
    Ich 'arbeite' mit OpenSuse 10.2

    Danke und Gruß
    pilami
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mitzekotze, 27.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2007
    Mitzekotze

    Mitzekotze little man

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Woher hast du denn die Datei? Könntest du mal den Link dazu posten.

    EDIT: Also spontan würde ich mal sagen, wenn es sich bei der heruntergeladenen Datei um eine .rpm handelt, dass du mal die Installation mit "rpm -i dateiname.rpm" versuchen solltest.

    EDIT2: Sorry für das ganze Edit wir war. :)
     
  4. #3 pilami, 27.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2007
    pilami

    pilami Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!
    Ich hab den Download von http://tuxtype.sourceforge.net/
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    also rpm steht hinten dran, wo schreibe ich denn das rpm-i dateiname hin? mache ich da eine bash auf?
     
  5. #4 z-shell, 27.06.2007
    z-shell

    z-shell Debianator

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/z-shell
    Konsole öffnen (Terminal), root werden (su, pw) und dann
    Code:
    rpm -i datei.rpm
    /edit: du brauchst nur die ersten 2-3 Buchstaben der Datei eintippen, und dann <TAB> <TAB>
     
  6. #5 pilami, 27.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2007
    pilami

    pilami Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    also das hab ich alles gemacht, aber er meldet
    error: open of tuxtype2.rpm failed: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    dieses tuxtype ist noch unter desktop. muss ich es erst verschieben?
    und wie werde ich wieder user - also nicht root?


    mit >TAB> >TAB> passiert garnix?!
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    ich nehme mal an, damit waren tabulator tasten gemeint, aber da macht meine bash irgendwie garnix.
     
  7. #6 z-shell, 27.06.2007
    z-shell

    z-shell Debianator

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/z-shell
    Die Datei muss im selben Verzeichnis liegen, in dem du dich befindest.
    STRG+D
    Seltsam.
     
  8. pilami

    pilami Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    also jetzt ging das mit den tabs, aber neue fehlermeldung:

    bash: rpm-i: command not found

    Was fehlt jetzt?
     
  9. #8 z-shell, 27.06.2007
    z-shell

    z-shell Debianator

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/z-shell
    Ein Leerzeichen ;)
    Code:
    rpm -i
     
  10. pilami

    pilami Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Uuups, sorry, das war in der Hektik (kein Wunder dass ich tuxtype brauche...)
    jetzt kommt aber wieder eine neue Meldung.

    error: Failed dependencies:
    libsmpeg-0.4.so.0 is needed by tuxtype2-1.5.2-1.i386
    libvorbisfile.so.0 is needed by tuxtype2-1.5.2-1.i386

    Ich nehme an, da muß ich mir noch was runterladen. Mach ich das über Yast?
     
  11. #10 z-shell, 27.06.2007
    z-shell

    z-shell Debianator

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/z-shell
    Hab ich mir fast gedacht.
    rpm löst nemmich keine Abhängigkeiten auf. Das tut nur dein Paketmanager (Yast).
    Schau mal, ob du die libs findest.

    Ansonsten musst du die sourcen nehmen, und selbst kompilieren.
     
  12. #11 Mitzekotze, 27.06.2007
    Mitzekotze

    Mitzekotze little man

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Jup diese Liberys brauchst du noch. Gib einfach mal in Yast als Suchbegriff den Namen der beiden libs ein.

    EDIT: Ups zu spät ^^
     
  13. pilami

    pilami Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir leid, daß ich mich gar so blöde anstelle, aber wo finde ich die libs? In Yast?

    Und mit Deinem nächsten Satz kann ich garnix anfangen:

    Ansonsten musst du die sourcen nehmen, und selbst kompilieren.[/QUOTE]

    kann man das für mich newbie übersetzen oder ist das zu kompliziert für anfänger wie mich?
    oder kann mans irgendwo anders nachlesen?
     
  14. #13 gropiuskalle, 27.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hey pilami!

    Was z-shell Dir vorschlägt, ist der Weg, wie man mit einzelnen Paketen umgeht, es gibt aber eine noch wesentlich praktischere Methode. In YaST befindet sich doch auch Dein Paketmanager, schau mal unter 'Software' » 'Installationsquelle wechseln' ob bei Dir ein Repository namens 'oss' oder 'suse-oss' eingetragen und aktiviert ist. Wenn nicht, fügst Du diese Installationsquelle hinzu:

    Code:
    [url]http://download.opensuse.org/distribution/10.2/repo/oss/suse[/url]
    Nach dem Einlesen der Quelleninfos solltest Du tuxtype unter 'Software installieren oder löschen' per Suchmaske finden und installieren können.

    Allgemein solltest Du nach einer frischen SuSE-Installation erstmal die Paketquellen in YaST ergänzen.

    Edit: Zudem benötigst Du aufgrund der Abhängigkeiten von tuxtype auch das packman-repo:

    Code:
    http://packman.mirrors.skynet.be/pub/packman/
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. pilami

    pilami Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Habe in Yast gesucht, war leider nix zu finden, hatte beide male kein Suchergebnis.
    Kann ich jetzt noch was retten?
     
  17. #15 z-shell, 27.06.2007
    z-shell

    z-shell Debianator

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/z-shell
    Vergiss es ;)
    Befolge besser erstmal gropiuskalle`s Vorschlag. Ist vll einfacher.
    Zumal ich mich mit SuSE nicht so auskenne.
     
Thema:

wie installiere in tuxtype2

Die Seite wird geladen...

wie installiere in tuxtype2 - Ähnliche Themen

  1. Packages installieren

    Packages installieren: Hallo Forum, ich kämpfe mich weiter in Solaris rein. Nun aber eine Frage zur Package Installation. Während ich an unserem Solaris 11 Server...
  2. Artikel: I2P unter Ubuntu auf dem Raspberry Pi 2 installieren

    Artikel: I2P unter Ubuntu auf dem Raspberry Pi 2 installieren: Das »Invisible Internet Project« (I2P) ist ein Overlay-Netz, welches einen hohen Grad an Anonymisierung bietet. Aufgrund seines geringen...
  3. Probleme beim installieren

    Probleme beim installieren: Moin! Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Hyrican Intel® i5, 8192MB DDR3-RAM, 1TB Speicher + 120GB SSD,GF GTX750Ti »Military 4610 PC gekauft....
  4. Solaris 10 von USB Stick aus installieren

    Solaris 10 von USB Stick aus installieren: Hallo! Leider finde ich nichts brauchbares im Netz, deshalb melde ich mich hier. Habe einen Rechner, auf den ich Solaris 10 installieren...
  5. Redhat 7 bootloader auf Partition installieren

    Redhat 7 bootloader auf Partition installieren: Hallo zusammen, ich habe ein System das seinen bootloader (grub) im MBR liegen hat auf sda1 installiert. Nun möchte ich ein RHEL7 drunter...