Wie gut ist eigentlich Yast

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von tuxlover, 26.02.2006.

  1. #1 tuxlover, 26.02.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Hallo ich will hier mal ne kleine meckerecke über yast starten. mir ist aufgefallen, dass yast gar nicht so toll ist, wie es immer vorgibt zu sein. Schön bunt ist es ja auf jeden Fall, aber so richtig funktioniert es dann doch nicht. Das habe ich z.b. letztes mal gemerkt als ich das hier gemacht habe http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=18032

    erst als ich die fstab eintrtäge manuell geändert habe hats geklappt. Ein Kumpel von mir hatte seine Internetverbindung über Yast überhaupt nicht einstellen können. als ich ihn dann geraten haben sich mal die entsprechenden Shellbefehle anzuschauen, hats plötzlich geglappt.
    Und das installieren von Software geht mit apt oder rpm sowieso besser und vor allem schneller. Da muss man nicht stundenlang einer uhr zukieken, bevor es dann mal losgeht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heady

    heady Routinier

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Herzen Europas
    ja diese grafischen Konfigurationstools waren mir schon immer ein Dorn im Auge...ich geb dir den Tipp fals du einmal irgendwelche Server konfigurierst (DNS, FTP, DHCP etc) bitte nimm niemals etwas grafisches, denn da verhaust du dir meistens die Konfiguration und meistens funktionierts sowieso nicht...

    edit: achja, hast du schon einmal eine andere distribution außer suse benutzt?? vl. liegts einfach nur an SuSe ;)
     
  4. #3 tuxlover, 26.02.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Ja ich habe schon andere ausprobiert: redhat (da hieß es wirklich noch redhat) umbuntu, dsl, mandriva.

    aber bei SuSE funktionirt wenigstens meine graka und mein wecom. deswegen bin ich dabei geblieben. mittlerweile ist das system aber so komplettiert und auf mich zugeschnitten, dass ich keinen bock auf wechsel habe. das alles wieder genauso hinzubekommen würde wochen dauern.
     
  5. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Ein weiteres Problem bei den grafischen Helferleins ist auch, dass unter Umständen nicht alle Parameter/Optionen und Kombination dieser abgedeckt werden.
     
  6. heady

    heady Routinier

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Herzen Europas
    ja man kann sagen, unter unix/linux wird man beim Konfigurieren wenigstens noch angeregt zu denken...da gibt es halt kein Klick, Klick, Weiter, Weiter ...Fertigstellen wie unter Windows...

    edit: das einzige grafische interface zum konfigurieren, das ich empfehlen kann ist SWAT für Samba...es gibt zwar auch hin-und-wieder Probleme, aber sonst liefs bei mir immer problemlos
     
  7. #6 ChrisMD, 26.02.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Die Hardwareunterstützung ist doch völlig unabhängig von der Distribution.
    Kein Wunder wenns unter einer anderen nicht klappt wenn man sich auf Sax und ähnliche Sachen stürzt.
    Wenn die wenigstens funktionieren würden wie sie sollen. Dann wäre X wenigstens mal zu gebrauchen.
    Man vergleiche mal X6.9 mit Windows.
    Bei Windows, Maus rein, rebooten, geht einwandfrei.
    Bei X, Maus rein, nicht rebooten, dafür X erstmal wild neu konfigurieren und X selbst neustarten.

    Mir stehts bis sonstwo weil meine Maus unter X7 nicht tut was sie soll.

    Benutz doch mal eine die schon von vorneherein nicht auf sowas setzt.
    Gentoo, Arch, Slackware.


    Mach alles von Hand, benutz ein System mit ordentlicher Paketverwaltung und dann haste dein Wunschsystem auch wieder in wenigen Minuten.
    Man kann sich ja ne Liste mit allen Paketen die man brauch machen und in ein Script einbinden das alle Installiert.
    Und die Konfigurationsdateien kann man ja auch so wieder einbinden.
     
  8. #7 tuxlover, 26.02.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    was meinst du damit?
     
  9. heady

    heady Routinier

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Herzen Europas
    @chrismd: Mir stehts bis sonstwo weil meine Maus unter X7 nicht tut was sie soll.
    also ich habe auch lange gebraucht, das alle buttons von meiner maus gingen...
    ABER es ist ein tolles Gefühl wenns funktioniert...
    DAFÜR habe ich jede Menge Probleme mit meiner GRAKA siehe http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?p=138106#post138106

    aber ich muss sagen, mit SuSe hab ich paar mal schlimme Erfahrungen gemacht...Die Paketverwaltung ist wirklich schlimm, da habe ich mir einmal schon mein System komplett ruiniert...
     
  10. #9 tuxlover, 26.02.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    @heady jo das problem kenne ich. schwups mal eben neue pakete mit yast installiert und schon geht gar nichts mehr. besodners das von SuSE so viel gepriesene update auf eine neue version wenn man schon eine SuSE hat ist miserabel und eher ein theoretisches konstrukt.

    @Chris nice Pic :-) Ich habe bei SuSE manchmal das Gefühl dass Sie nur ein besseres Windows sein wollen. Dieser ansatz ist meiner ansicht nach falsch.
     
  11. heady

    heady Routinier

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Herzen Europas
    das tollste war in der schule haben wir mal in einer übung das fetchmail aufsetzen und konfigurieren müssen...
    naja gut war ne ältere version und darum mussten wir uns die ganzen pakete aus dem netz saugen...diese pakete hatten natürlich wieder alle abhängigkeiten, dh, wir mussten immer mehr pakete herunterladen und installieren usw...

    zum glück habe ich jetzt mein apt und diese albträume sind zu ende...
     
  12. #11 monarch, 26.02.2006
    monarch

    monarch Schattenparker

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    yajaja der Yast.

    Ich persönlich hab nix gegen Konfigurationshilfen die einem schnell eine Konfiguration in die Hand drücken, manchen Blick in die manpages ersparen und dann die ganz normale gewöhnliche Config-Datei schreibt.

    Wo ich also wenn ich das will ohne großen Aufwand nachvollziehen kann welcher Klick in welcher Konfigurationsdatei was bewirkt.
    Das kannste dann auch wunderbar auf alle Distributionen übertragen und die Welt wäre in Ordnung ... :oldman


    Den Yast hab ich nicht mehr benutzt seit dem es den Yast 1 nicht mehr gab, das was Suse 7 irgendwas, glaub ich :think:
     
  13. #12 tuxlover, 26.02.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    wäre nur toll wenns dann auch funktionieren würde. ich persönlich habe nicht den eindruck nachvollziehen zu können was Yast eigentlich macht.
     
  14. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Nun, das grafische Frontend muss ja auch programmiert werden.
    Jetzt müsste der Programmiere aber auch alles möglich machen aus seiner GUI herraus.
    Jetzt muss er sich entscheiden.. eigentlich sollte eine GUI dann ja einfacher sein.
    Aber wenn er alle möglich machen will ...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 tuxlover, 26.02.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    @hehejo

    ja klar ist das schwierig zu realisieren aber unmöglich würde ich nun auch nicht sagen. Vielleicht ein bisschen aufwendig :D und danach für ottonormaluser nicht mehr so verständlich.
     
  17. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ich mag YaST ;)

    Es erleichtert den Umstieg für Neulinge, nicht jeder mag das durchforsten von Manpages als Lebensaufgabe.
    (Und nicht jeder will alles von Hand einstellen!)

    just my 2 cents
     
Thema:

Wie gut ist eigentlich Yast

Die Seite wird geladen...

Wie gut ist eigentlich Yast - Ähnliche Themen

  1. Wo ist eigentlich der Facebook Button hingekommen?

    Wo ist eigentlich der Facebook Button hingekommen?: Bin mir nicht sicher ob das das richtige Forum ist. Aber wo ist denn der Facebook Button hingekommen? :think:
  2. Android....was ist das eigentlich..

    Android....was ist das eigentlich..: Hi Nachdem was man alles so ließt bin ich mal gespannt wie lange sich Android noch mit "wir nutzen den Linux Kernel" schmücken darf/wird......
  3. "Busy" SD-Karte, die eigentlich gern FAT32 formatiert werden würde

    "Busy" SD-Karte, die eigentlich gern FAT32 formatiert werden würde: [gelöst] :-/ "Busy" SD-Karte, die eigentlich gern FAT32 formatiert werden würde Ein warmes Hallihallo erstmal, ist meine erste kleine Frage hier...
  4. RealPlayer (eigentlich das Plugin) auf Debian?

    RealPlayer (eigentlich das Plugin) auf Debian?: Hallo, ich bin kurz davor einen Wechsel zu Debian Etch zu vollziehen. Die gesamte Software funktioniert.... BIS AUF das Firefox/Iceweasel...
  5. Warum eigentlich...

    Warum eigentlich...: Warum fangen die IP's in einem LAN eigentlich mit 192.168.x.x an? Es könnte doch auch genausogut 1.2.x.x sein?