What the f****????

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Marco, 16.07.2002.

  1. Marco

    Marco Routinier

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ich weiß einfach nicht mehr was ich falsch mache... Ich zweifel schon an meiner Intelligenz... *grrr*
    Neue Netzwerkkarte, NE2000 kompatibel.
    Installation mit Kernel:
    2.2.20-idepci -- Kein Problem. LAN + DSL geht.
    2.2.20-compact -- Kein Problem. LAN + DSL geht.
    2.2.20-vanilla - Kein Problem. LAN + DSL geht.
    2.4.18-bf24 -- Problem. LAN + DSL geht nicht.

    Installation mit idepci, compact oder vanilla, anschließendes Update auf 2.4.18-k7 mit apt-get:
    DSL + LAN geht nicht.

    Einen hauchdünnen Schritt bin ich weiter - Ich krieg nur noch die Meldung "NETDEV WATCHDOG: eth0: transmit timed out"

    Ich hab mein komplettes Debian zerlegt, sämtliche Rechte an mich gerissen, ifup und ifdown gekickt (IF also manuell gestartet) und und und... -- nichts!!

    Am Rechner kanns nicht liegen, weil sonst weder SuSE noch RH mit 2.4.18 und LAN + DSL laufen würden.

    An der inoffiziellen Version die ich habe liegts auch nicht, weil ich mittlerweile ein etwas aktuelleres ISO von nem Freund hatte...

    Spinn ich jetzt komplett?

    (Werd später noch sämtliche Kernel Ausgaben posten...)

    Marco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    tut mir leid, aber ich muß trotzdem grinsen :)

    hast du mal gecheckt was für einstellungen im bf24 für die karte drinn sind ?
    bzw. ob man deine karte noch mit den guten alten dos tools bearbeiten kann und da vielleicht ne option ändert ?

    ansonsten meld das mal in den kernel mailings, bzw. frag mal in den newsgroups durch !
     
  4. Marco

    Marco Routinier

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    1. Hab ich gecheckt, der interessiert mich eh ned sonderlich. Ich will den 2.4.18´er für K7.
    2. Hab ich ned probiert. Ist mal nen Versuch wert...
    3. Hab ich gemacht :( Hab an GDU- und an EDU-Mailinglist geschrieben, sowie diverse Foren und Newsgroups abgeklappert.
     
  5. Marco

    Marco Routinier

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Meldung im Syslog:
    eth0: Resetting the 8390 t=XXXXXX
     
  6. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    vielleicht kannst du doch hardwareseitig noch was umstellen.

    das schaut mehr nach nem hardware problem aus.

    vielleicht ists nen netzwerkkarten/mainboard problem ?

    vielleicht gibbet das zufällig probleme in dieser konstellation ???
     
  7. rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    ist das eine PCI Karte? Wenn ja hast du mit das Modul "ne2k-pci" geladen (lsmod | grep ne2k-pci)? Wenn nicht kannst du es mit "modconf" -> "kernel/drivers/net" -> "ne2k-pci" nachladen. Beim laden sollte er in weisser Schrift ein "successful" anzeigen.

    Bei einer PCI-Karte musst du keinen Interrupt oder I/O Port einstellen sondern nur bei ISA Karten.
     
  8. Marco

    Marco Routinier

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    @rup, hab ne2k-pci geladen (erfolgreich!). Ich weiß, dass ich keinen Interrupt angeben muss, aber intern muss er die Karte ansprechen und da scheints Probleme zu geben... Ich werd jetzt unter Umständen mal die IRQ´s, etc. selbst vergeben und das nicht mehr dem OS überlassen... Und wenn das nicht geht nehm ich halt Red Hat (ist ja auch gut) oder SuSE (damit devilz ned so allein ist ;))...
     
  9. rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Hast du schon mal versucht die Karte in einen anderen Slot zu schieben, das bewirkt oft Wunder.
     
  10. #9 Marco, 17.07.2002
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2002
    Marco

    Marco Routinier

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hab ich schon gemacht rup.

    Hier sind jetzt meine Logfiles

    Interessant vor allem die letzten Zeilen (ab 15:11:29)
     
  11. #10 Marco, 17.07.2002
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2002
    Marco

    Marco Routinier

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
     
  12. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Haste schonmal probiert APIC auszuschalten ?

    Das kann nämlich das problem sein !
     
  13. Marco

    Marco Routinier

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    And finally it´s working...
    Tausend Dank devilz :) Deine Vermutung war richtig :)

    "linux noapic" und schon läuft 2.4.18-k7 inklusive LAN und DSL. :)

    <-- happy is ;)
     
  14. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hehehehehe !

    Gerngeschehen !

    Freut mich das es &quot;nur&quot; am APIC lag ...... hättest mir die ersten 10 Zeilen früher geschickt, dann hättest dir das erspart !

    SuSE schaltet den APIC bei Problemen automatisch aus ! ;-)

    Dann lass mal die Leitung mit apt-get glühen *lol*
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Was ist APIC ? Noch nie gehoert
     
  17. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ADVANCED PROGRAMMABLE INTERRUPT CONTROLLER (oder so)

    1. APIC assigns interrupt signals to a specific processor on Multi-Processor system. It provides additional IRQs beyond conventional 16 IRQs under Windows 2000 or XP.
    2. You MUST enable APIC option and then reinstall OS if you want to achieve the benefit of APIC function under Windows 2000 or XP. (Note: Do no change the APIC option, no matter enable or disable it, after successfully installed the Windows system, otherwise it may cause system abnormal or crashed.)
     
Thema:

What the f****????