WG311v3 mit opensuse 10.2

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von red_trumpet, 19.12.2008.

  1. #1 red_trumpet, 19.12.2008
    red_trumpet

    red_trumpet Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin eig. voll der noob :D

    ich habe meine netzwerkkarte WG311v3 wie auf http://de.linwiki.org/wiki/Netgear_WG311v3 beschrieben installiert. es lief auch alles so ab, wie es sollte, ausser dass beim kontrollieren mit "ndiswrapper -l"
    PHP:
    wg311v3 driver installed hardware present
    oder so was rauskam, also nicht driver present. ich denke aber, dass sollte kein problem sein. jetz zum hauptproblem:
    wie benutze ich das jetz?^^
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Floh1111, 19.12.2008
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Don't panic, niemand von uns wurde mit Bart geboren.

    Wie hier beschrieben, kannst du deine Netzwerkkarte mit Yast konfigurieren.
    Yast ist unter OpenSuse so etwas wie die Systemsteuerung unter Windows und hat auch eine Sektion für Netzwerkgeräte.

    Bye
    Floh1111
     
  4. #3 red_trumpet, 19.12.2008
    red_trumpet

    red_trumpet Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ALso ich hab jetzt:
    Geräetyp: Ethernet
    Konfigurationsname: 0
    Name der Hardware-Konfiguration: static-0
    Modulname: ndiswrapper

    ist das so ok oder muss ich sonst noch was machen?
     
  5. #4 Floh1111, 19.12.2008
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Hört sich gut an. Frage ist, ob's funktioniert.

    Bye
    Floh1111
     
  6. #5 red_trumpet, 19.12.2008
    red_trumpet

    red_trumpet Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    wie überprüft man das denn?
     
  7. #6 Floh1111, 19.12.2008
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Erstmal rebooten um die entsprechenden Module neuzuladen.

    Dann, vermute ich mal du willst die Netzwerkkarte benutzen um dich damit Irgendwohin zu verbinden oder? Wenn du keine Verbindung hast, ist wohl irgendwas schiefgelaufen. Die Welt ist manchmal sehr einfach ;)

    Ansonsten kannst du mit "ifconfig -a" evtl. als root in der Konsole deine Netzwerkeinstellungen ansehen. Du solltest auch eine feste IP-Adresse einstellen wenn du deine IP nicht per DHCP bekommst.

    Bye
    Floh1111
     
  8. #7 red_trumpet, 19.12.2008
    red_trumpet

    red_trumpet Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hmm also bei yast steht hinter dem namen der netzwerkkarte in klammern "niht verbunden", heisst das, dass die karte nicht am pc ist oder dass sie keine verbindung zu einem netzwerk hat? des weiteren ist das ja eine wlan-karte, sodass man ja eig. noch irgendwo einen schluessel für das netzwerk eingeben müsste oder?
     
  9. #8 Floh1111, 19.12.2008
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Na wenn du keine Verbindung hergestellt hast, kann auch nichts verbunden sein ;)

    Zum managen der Wlanverbindungen habe ich bisher immer Knetworkmanager benutzt. Wenn der nicht schon installiert ist, installiere dir den über Yast, die Funktion von Knetworkmanager dürfte sich von selbst erklären, nach Schlüsseln etc. fragt Knetworkmanager automatisch.
    Wenn der nicht schon vorinstalliert ist, muss du evtl. ein Howto zum installieren bevolgen. Schau dich dazu mal auf opensuse.org in der Hilfedatenbank um.
    Wenn du KDE4 benutzt, weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie das da mit Wlan funktioniert, ich habe aber gehört das der da auch noch funktionieren soll.

    Ich sehe übrigens gerade, dass du OpenSuse 10.2 benutzt. Der Support für diese Distribution ist vor einigen Tagen ausgelaufen, aktuell ist OpenSuse 11.1.

    Bye
    Floh1111
     
  10. #9 red_trumpet, 19.12.2008
    red_trumpet

    red_trumpet Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hmm knetworkmanagere ist ja für KDE, ich hab jetz aba GNOME. weisst du, ob es dafür was vergleichbares gibt?
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Floh1111, 19.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2008
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Nein weis ich leider nicht.
    Also das gibt es bestimmt, müsstest du suchen.

    //EDIT: Doch! Und zwar ist der Knetworkmanager eigentlich nur eine GUI für den Networkmanager und für den gibt es eine GTK-Gui die fast genauso ist wie Knetworkmanager. Heist NM-Applet das ganze und wird meines wissens direkt beim Networkmanager mitinstalliert.
    Müsstest du evtl. über die Konsole aufrufen.

    Bye
    Floh1111
     
  13. #11 menotbug, 24.01.2009
    menotbug

    menotbug Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auch wie hier (http://de.linwiki.org/wiki/Netgear_WG311v3) beschrieben habe ich den Treiber installiert. ndiswrapper -l hat auch wg311v3 driver installed hardware present ausgegeben. Ich nutze das Suse 11.1 mit Gnome in der 32bit Version. Mein Problem ist nun, ndiswrapper als Modul einzutragen, sowie die Konfiguration bei YaST mit Detailierter Hardware dort einzutragen. Auch ich bin der noob.

    MfG
     
Thema:

WG311v3 mit opensuse 10.2

Die Seite wird geladen...

WG311v3 mit opensuse 10.2 - Ähnliche Themen

  1. NETGEAR wg311v3 + openSUSE 11.0

    NETGEAR wg311v3 + openSUSE 11.0: Hi, ich habe mal wieder Probleme mit meiner Netzwerkkarte. Wie oben beschrieben habe ich eine NETGEAR g311v3 mit nem, wenn ich das richtige...
  2. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed

    OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed: OpenSuse bietet zwei neue Images an, die die neuesten KDE-Pakete aus den Git-Repositories enthalten. Die Images basieren auf den Varianten Leap...
  5. Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase

    Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase: Version 13.1 der Linux-Distribution Opensuse hat jetzt das Ende ihrer regulären Lebensdauer erreicht. Doch im Rahmen des Evergreen-Projektes wird...