Welcher Internetanbieter

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Akendo, 30.08.2008.

  1. Akendo

    Akendo 4k3nd0

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,
    Ich bin gerade dabei aus ziehn und muss mir fuer meine Wohnnung einen neuen Internetzugangen. Doch nun mein Problem! Welcher Anbieter? Ich brauch ein zuverlaessigen Anbieter. Hab aber von fast jedem was schlechte gehoert. Kann wer mir dabei helfen? Etwas von seinen Erfahrung mit mir Teilen ^^???

    PS: Bin ich hier ueberhaupt richtig???:hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Dieses Phänomen sollte Dir als Forenuser (zumindest bald) bekannt sein.

    Wer Probleme hat, der meckert/meldet sich zu Wort, die Zufriedenen halten sich eher zurück.

    Schau ins Forum, wieviele Threads findest Du, die nicht mit einem Problem beginnen im Verhältnis zu Threads, bei denen es um ein Problem geht?

    Fällt Dir was auf?
     
  4. MuGG

    MuGG Debian - User

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ist doch wohl eher eine Frage der Netzabdeckung.
    In den Städten sehen ich geringere Probleme als auf dem Lande.
    Für den Fall, dass du in den Weiten Deutschlands lebst bzw. dorthin umziehst, ist wohl eher Telekom (T-Com) dein Partner. Der Service ist fraglich, aber die Netzverbreitung scheint zu stimmen.
    Im Norddeutschenraum ist, glaube ich, Hansenet der Vorreiter. Allerdings wurde in einem Test einer PC-Zeitschrift der Dienst am Kunden völlig zerrissen.
    Als weitere Anbieter kommt mir da Alice in den Kopf. Monatl.Kündigungfrist - okay, aber die mieten ihre Leitungen bei der T-Com an. So musst du dich beim Aufbau deines Internetzuganges "hinten anstellen", da du dir mit allen Usern die begrenzt angemieteten Leitungen von deren Anzahl und Übertragungsfähigkeit teilen musst.
    Versatel legt dich mit 24-Monatigen Verträgen an die Kette - allerdings stimmt Preis-/Leistungsverhältnis, wenn nicht mal wieder das Modem resettet (selbst passiert) oder der Router den Geist aufgegeben hat(Hörensagen !).
    O2 und Strato - sorry, habe mich nie damit auseinandergesetzt. ???

    Als momentanen Favoriten sehe ich auf dem jetzigen Markt nur noch KabelDeutschland, allerdings muss hierfür dein Vermieter mitspielen und die Verkabelung genehmigen.

    Sag mir mal bitte Bescheid, falls du eine Internetseite findest, auf der du eingehend über Vor-und Nachteile im DSL-Dschungel beraten wurdest.

    Viel Erfolg bei der Wahl.
     
  5. #4 drfreak2004, 30.08.2008
    drfreak2004

    drfreak2004 Guest

    KD ? Bist du des Wahnsinns... Service 0 , Qualität 0, Ich weis von was ich rede habe lang genug bei denen gearbeitet... wo wohnt er den ?!
     
  6. dmaphy

    dmaphy Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich zum Beispiel bin für meinen Teil auch sehr zufrieden mit 1&1, und Vodafone/Arcor. :)
     
  7. #6 Ritschie, 30.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2008
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Hi,

    ich habe mich damals für Kabel Deutschland entschieden. Grund hierfür war hauptsächlich, dass ich alleine lebe und meist die ganze Woche beruflich nicht zuhause bin. Ich brauchte keinen Telefonanschluss mehr, weil mir das Handy reicht und ich dieses immer bei mir haben kann. Ich hatte schlicht und ergreifend keine Lust, Monat für Monat Handy, Festnetzanschluss, DSL-Zugang + Flatrate zu zahlen. Der Kabel Deutschland Anschluss lag bereits im Wohnzimmer, da ich über den Vermieter mit TV eh an KD gebunden war. Jetzt hab ich übersichtliche zwei Verträge: Handy (T-Mobile) und Internet (Kabel Deutschland).

    Service = 0 kann ich zum Teil bestätigen. Aber ist das bei den anderen großen Anbietern wirklich anders?!
    Qualität = 0 kann ich nicht bestätigen. Kabel Internet läuft bei mir tadellos. Wohne allerdings in der Stadt. Keine Ahnung, ob's auf dem Land anders ist.

    Die Preise für Kabel Internet find ich eigentlich auch moderat.

    Only my 5 Cent,
    Ritschie
     
  8. #7 jonah, 30.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2008
    jonah

    jonah Benutzter Registrierer

    Dabei seit:
    18.11.2004
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Kurz zur Info: Alice ist ein Produkt der Hansenet. Und Alice mietet nur im Falle von Resale die Leitung über die Telekom. Bei einem Vollanschluss auf ISDN oder NGN-Basis wirst du über Leitungen der Telefonica versorgt.

    Zum Lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/HanseNet

    Erst richtig informieren, dann schreiben.8)

    Edit: Ich bin seit einem halben Jahr kunde bei Alice. Und zufrieden. Mit NGN:)
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    in Baden-Württemberg kann ich noch KabelBW empfehlen. Service habe ich bisher einmal gebraucht und der war auch wirklich gut, ich kann da jedenfalls nichts negatives sagen.
     
  11. doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    Ich kann mich über kabel auch nicht beschweren:

    Zum service kann ich nicht viel sagen, am anfang ist das telefon öfter ausgefallen, und auf meine emails diesbezüglich wurde nie geantwortet, aber das problem wurde danach immer sofort behoben. Also service 0 würde ich schonmal nicht behaupten.
    Die kostenpflichtige Servicenummer ist natürlich schlecht, aber die brauche ich nie ... bisher war eh immer nur das telefon tod ;) Und seit nem halben Jahr gabs gar keine Probleme mehr ...
    bandbreite is hoch, preis ist das niedrigste das ich kenne, beim ping ist glaube ich auch nur qsc schneller, reconnects max. 1x wöchentlich.
    Aber da gillt natürlich nur für mich, das kann, wie bei allen anderen Anbietern auch, varieren.

    Am besten mal bei nachbarn/freunden informieren, was lokal das beste ist.
     
Thema:

Welcher Internetanbieter

Die Seite wird geladen...

Welcher Internetanbieter - Ähnliche Themen

  1. rpm: welche Distribution in welcher Version?

    rpm: welche Distribution in welcher Version?: Ich habe eine Software als Paket im rpm-Format, weiss aber nicht, fuer welche Distribution sie erstellt wurde. Unter Debian stable fehlen z.B....
  2. Welcher WM, welche Distro eignen sich am besten für eine Bedienung ohne Maus?

    Welcher WM, welche Distro eignen sich am besten für eine Bedienung ohne Maus?: 1.Ich hätte gern ein Linux, dass man weitgehend ohne Maus bedienen kann. Auf Desktops Enviroments wie Gnom oder KDE, überhaupt auf zuviel GUI...
  3. Wine auf 64Bit System mit welcher Oracle Java version?

    Wine auf 64Bit System mit welcher Oracle Java version?: Hi, Da jetzt endlich mal Opensuse 12.2 erschienen ist, hab ich mir jetzt die 64Bit Version heruntergeladen und komplett neu installiert (also...
  4. Welcher Grafikmodus ist das?

    Welcher Grafikmodus ist das?: Hi, ich hab schon nach allen Möglichen Kombinationen von "Ubtuntu", "Low Graphic" und sonstigem Zeug gesucht, aber irgendwie kam da nie was...
  5. welcher schlanke desktop, wm hat automount von hause aus, von DVD-RIOm und USB ?

    welcher schlanke desktop, wm hat automount von hause aus, von DVD-RIOm und USB ?: Hallo Suche schlanken Desktop, oder wm der das automat. mounten von opt. Datenträgern und USB-sticks out of tzhe box beherrscht. Ich kenne nur...